Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 20. Okt 2017 19:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1116

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Annas Geheimnis
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Okt 2011 19:57 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1237
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptivmutter
Hallo, am Samstag lief dieser Film mit Jutta Speidel in der Rolle einer H- Mutter, die glücklich mit ihrem Ehemann einen Hof betreibt. Und dann meldet sich ihre zur Adoption freigebene Tochter.

.....................................................


Wer hat denn den Film auch gesehen?


Gruß

_________________
Stolze Mama von 2 Kindern unterschiedlicher Herkunft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Annas Geheimnis
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Okt 2011 03:03 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 04.2007
Beiträge: 1915
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
lattitia, vor einigen monaten kam er schon mal. ich wollte ihn nicht noch mal sehen. allein das drumherum war mir zu wirklichkeitsfremd.


dafür etwas aus einer anderen tv-sendung.
mein mann zappte gestern abend in eine quiz-sendung hinein, und wollte mir erst nicht erzählen, was er da zufällig mitbekam..

ein gespräch mit einer extrem entscheidungs-unfreudigen kandidatin (ehepaar zw. vierzig und fünfzig, ehemann unternehmer in legehennenhaltung, den es amüsierte wie seine frau vom quiz-master auseinander genommen wurde), was sie denn nun mit dem gewonnenen geldbetrag (etwas über dreizigtausend) machen werde.

ein hin und her, dann.. ein boot/yacht (sonderangebot?) kaufen, den traum ihres mannes erfüllen in irgend ein fernes land zu schippern, derweil sie sich an deck sonnt.
und noch ein paar wünsche mehr.
an letzter stelle, wahrscheinlich vom restlichen geld... ein armes kind adoptieren, oder doch besser nicht, denn die wollen ja heutzutage ihre herkunft kennen lernen, dann müßten sie deshalb auch noch nach afrika reisen..
mein mann war fassungslos, ich auch.

lg bonnie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Annas Geheimnis
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Okt 2011 14:52 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 1047
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptierte
bonnie hat geschrieben:
ein armes kind adoptieren, oder doch besser nicht, denn die wollen ja heutzutage ihre herkunft kennen lernen, dann müßten sie deshalb auch noch nach afrika reisen..
mein mann war fassungslos, ich auch.

lg bonnie


:eek das ist ja krank :thumbsdown


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Annas Geheimnis
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Okt 2011 18:01 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1237
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptivmutter
Bonnie, das ist ganz schlimm. Und das Schlimmste ist eigentlich, daß dieses Paar noch gelobt und gut angesehen wird, auf dem Weg das Elend zu verringern, ähnlich Madonna und Brangelina.

Ans Kind denkt keiner, und das ist, was wir 08/15 A- Eltern als erstes beim JA lernen (müssen).

Bonnie, den anderen Film fand ich ok. "Meinen Part" gab es nicht (bereits verstorben), nur AK und H- Eltern (natürlich getrennt und der größte Bauernfeind des Ehepartners :insane ).
Es war ein typisch deutscher Film. Jutta Speidel hat mir sogar ganz gut gefallen.

Gruß

_________________
Stolze Mama von 2 Kindern unterschiedlicher Herkunft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Annas Geheimnis
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Okt 2011 18:48 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 04.2007
Beiträge: 1915
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
ja, fand ich auch schlimm, wie adoption, ein kind, sein wert, unter dem posten finanzielle anschaffung gesehen wurde. von ihrer eignung müssen sie demnach überzeugt gewesen sein.
sowas holt ganz schnell wieder auf den boden gesellschaftlicher realität.

ist wirklich schade wie das für eure kleine ist, lattitia (das was nicht möglich ist).
ich fand mich auch in dem film nicht wieder. im vergleich zur realiät war mir da einiges, obwohl ein paar probleme herausgearbeitet wurden, noch zu sehr wolkenkuckucksheim.
am ende glaube ich, war dann ein schnitt, zog sich die erste mutter da wieder völlig heraus, in ihr eigenes leben zurück.
zw. a-eltern u. tochter schienen die probleme gelöst, und tochter zeigte doch noch interesse am a-familienbetrieb. eben so (klischeehaft), wie sich außenstehende die a-ordnung vorstellen, obwohl es diesbezüglich noch eine menge anderer varianten geben wird.
ja, ein typisch deutscher film, ende gut, alles gut.

lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Annas Geheimnis
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Okt 2011 19:04 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 01.2011
Beiträge: 140
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
Schade habe den Film nicht gesehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker