Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 12. Dez 2017 03:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 390

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Alles verloren?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Mai 2017 19:37 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 05.2017
Beiträge: 1
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Hallo, meine Freundin wurde 1982 zur Adoption frei gegeben. Sie wollte schon immer nach ihren Wurzeln suchen, nur die Angst und der Antrieb fehlte. Doch die Neugier über ihre Herkunft überwiegte und sie nahm Kontakt zum Jugendamt auf. Nach 2 Wochen hatte sie den Termin zur Akteneinsicht. Ich bin mitgegangen, da sie moralische Unterstützung brauchte. Nun endlich erfuhr sie, den richtigen Namen ihrer Mutter und noch dazu das sie eine 3 Jahre ältere Schwester hat. Den Namen der Schwester wurde ihr nicht gesagt, da die Dame vom Jugendamt sagte, dass wir sie sofort finden würden. Sie soll wohl auch meiner Freundin sehr ähnlich sein. Ich muss dazu sagen, dass sie eine Deutsche Mutter hat, aber in ihr steckt noch etwas anderes arabisch, keiner nichtmal ihre Adoptiveltern konnten ihr sagen, was für eine Herkunft noch in ihr steckt. Die Dame vom Jugendamt wollte nun in Kontakt mit der H Mutter treten. Die Neugier über die Schwester war groß und so suchten wir und fanden sie auch, da sie sehr transparent im Internet zu finden war. Einer bekannten erzählte ich davon, sie ist sehr esoterisch veranlagt, sie hatte sich wohl in der Sache so berufen gefühlt, dass sie ohne unseren Wissen, die Schwester angeschrieben hat, mit warmen Worten wie, Was zusammengehört muss zusammen finden. Nachdem sie das getan hat, rief sie mich an und erzählte davon, ich war völlig entsetzt und fix und fertig. Die Dame hatte sich von Gott berufen gefühlt um ihr zu helfen. Die Antwort kam prompt, scheinbar wußte sie von der Adoption nix und war geschockt. Kann ich absolut verstehen. Sie muss sich wohl dann auch gleich mit dem zuständigen Jugendamt in Verbindung gesetzt haben. Die sich wiederum an meine Freundin wanten und sie Rüge zurecht gewiesen wurde, dies sofort zu unterlassen und das sie gar nicht wüsste was sie damit anrichte. Das klärende Gespräch mit dem Jugendamt steht noch aus. Wie soll man sich jetzt verhalten? Ist jetzt alles verloren? Dies stand ja nie in unsern Ermessen, dass jemand Außenstehendes sich das annimmt. Auf der anderen Seite, vielleicht hätte die Mutter auch die Briefe ignoriert und nie was ihrer Tochter erzählt. Vielleicht hätte sie einfach auch Zeit gebraucht. Die Sache ist verzwickt. Aber auf der anderen Seite, warum wird so behutsam, mit den hMüttern umgangen? So wie die Dame vom Jugendamt reagierte, hatte man das Gefühl meine Freundin wäre eine Straftäterin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles verloren?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Mai 2017 22:50 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 12.2013
Beiträge: 586
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 36x in 33 Posts
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Herkunftsvater
"Wie soll man sich jetzt verhalten? Ist jetzt alles verloren?"
Meiner Ansicht nach hat jeder Mensch das Recht, sein Leben selber zu deuten. Kein Aussenstehender hat das Recht sich - auch noch ungefragt- einzumischen. Damit hat diese Freundin dich und deine Schwester im Grunde "entmuendigt".
Entmuendigt gehoeren diese Esoteriker.

Ich wuerde an deiner Stelle deiner Schwester einen lieben und einfuehlenden Brief schreiben. Das hier ungewolltes durch eine fremde geschah, dass du verestehen kannst wie entsetzt sie sich fuehlen musste, dass du ebenso entsetzt warst, aber gleichzeitig darum bittest, dass sie dich als ihre Schwester erkennt und mit dir im Gespraech bleibt.

Und dann musst du halt warten, auch sie braucht Zeit zum Verdauen.

"...warum wird so behutsam, mit den hMüttern umgangen?"

Weil Sie einen Verlustschmerz haben, den Aussenstehende niemals sehen wollen, weill sie darunter leiden ihr Kind weg gegeben zu haben, wiel sie noch 30 und mehr Jahre danach Schuldgefuehle haben.

_________________
Die Verbindung von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen, ist eine Essenz. Die Verbindung zweier Erwachsener, die Kinder adoptieren, ist eine Konstruktion.
AndreasKs im Forum von MANNdat

Leibliche Eltern waren immer auch soziale Eltern und können nicht einfach auf den biologischen Ursprung reduziert werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles verloren?
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2017 09:22 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 1642
Danke gegeben: 22
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptierte
Hi Elli,
erst einmal herzlich Willkommen in unserem Forum.
:handshake:
Selbstverständlich ist dies eine verzwickte Situation, aber es wird daraus etwas wunderbares entspringen.
Die leibliche Schwester weiß nun Bescheid, und sie wird den Weg zu euch finden. Nach dem ersten Schock wird sie sich beruhigen, besinnen und danach neugierig ihre neue Welt erkunden.
Es war natürlich unverantwortlich eurer Kumpeline davon zu erzählen,- aber im Endeffekt hat dieses evtl. sogar den gewünschten Effekt. Ich würde die Sache nun nicht allzu dramatisch sehen. Die Gemüter beruhigen sich und deine Freundin kommt mit ihrer Schwester zusammen. Was ihre H- Mama angeht weiss ich nicht. Man wird sehen. :jc_doubleup:
Sherry

_________________
Ich hab mir diesen Weg hier ausgesucht.
Du wirst geliebt wirst gehasst und wirst auch verflucht.
Doch ich hab nur auf mein Herz gehört und wusste dann,
Du gehst den Weg eines Kriegers bis zum Schluss verdammt.



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles verloren?
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Sep 2017 07:20 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 09.2017
Beiträge: 9
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
ich würds aber auch nicht zu leicht nehmen.

wenn man seine leute sucht, denkt man zunächst oft sehr hoffnungsvoll romantisch.
die fakten sind es aber in der regel nicht.

vergesst mal nicht, dass beide schwestern ein leben ohne einander gelebt haben. das wird niemals ein schwesternähnliches verhältnis, so wie man es von "normalen" familien kennt.
abgesehen davon hat die familienschwester ihr hoheitsgebiet in der abstammungsfamilie. die adoptivschwester ist in dieser konstellation unbekannte, aber vielleicht gefährlich werden könnende konkurrenz um die zuvor lebenslang alleinig genossene zuneigung und zuwendung der mutter.

adoptierte werden nicht grundsätzlich mit offenen armen empfangen, wenn sie als vollkommen fremde individuen viele jahre später wieder auftauchen.
manchmal stammen adoptierte auch aus vergewaltigungen o.ä. dann kommt zusätzlich noch die angst und ggf traumata der mutter und mit ins spiel.

ich rate jedem adoptierten, sich darauf einzustellen, dass der weg zurück möglicherweise nicht gewollt ist. man sich ggf. höchstens aus kulanz überhaupt mal zu einem treffen nötigen lässt, um dann aber auch klar zu stellen, dass es ansonsten schlecht ist, mit der integration, um den bestehenden familienkomplex (meist mit neuem ehemann) nicht zu gefärden.

ich würde da aus reinen selbstschutzmaßnahmen zu stark reduzierten erwartungen raten...

möglicherweise ist das ding in der herkunftsfamilie ohnehin jetzt gelaufen. die ganze sache wurde geheim gehalten. das wird seine gründe haben.
solche offenbarungen lassen gerne mal das gesamte konstrukt auseinander brechen. sowas führt in der regel zu enttäuschung, wut, fassungslosigkeit, trennungen usw...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker