Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017 17:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 10757

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrungen mit Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rheinh
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Jan 2009 11:03 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 12.2008
Beiträge: 7
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo,

hat jemand Efahrungen im Zuge einer Auslandadoption mit dem freien Träger:
"Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rheinh" gemacht?

Gruss,

JohnDoe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rheinh
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Jan 2009 11:57 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 937
Wohnort: auf diesem Planeten
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hi JohnDoe,

die wollten uns das Verfahren durchlaufen lassen, dabei ordentlich abkassieren und hinterher unsere akte in einer Schublade verschwinden lassen und uns dann weismachen, es hat nicht funktioniert. Kriminell finde ich sowas, vor allem, wenn die Gründer/Besitzer (oder wie auch immer Du das nennen magst) selber viele Kinder (ich meine, es waren 7) adoptiert haben.

LG; Pingsdorf

_________________
Carpe diem!
Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln,
wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel!


Ein Leben ohne Musik ist wie ein Leben ohne Sonne.
Isaak Stern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rh
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Dez 2010 19:19 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 12.2010
Beiträge: 1
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptionsbewerber
Hallo Pfingsdorf, ;)

Ich habe da eine Frage an Dich, bist Du da in der Sache auch weitergekommen ?

Wir sind auch im Verfahren beim ZfK und haben auch noch einmal die Unterlagen aktualisieren müssen.
Nun wurden wir das dritte mal auf eine neue Region verwiesen und uns wurde im Dezember 2010 noch ein Kindervorschlag als absolut möglich dargestellt. Heute bekommen wir eine Mail von denen ...die teilen inzwischen in Gruppen auf...dass dieses Jahr nichts mehr geht. Nun ist für uns natürlich und besonders meiner Frau dies nicht so gut bekommen, und ich denke Du weißt was ich damit meine....spiele ich mit dem Gedanken einen Anwalt einzuschalten, der sich im Adoptionsrecht auskennt...wenn dieser der richtige wäre.

Seit Ihr damals da vorangekommen ? Habt Ihr ein Kind bekommen ? Musstet Ihr klagen ? Habt Ihr da einen Anwalt genommen, kannst Du mir den empfehlen ?

Gruß
Serenity


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rh
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Jan 2011 22:18 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 10.2007
Beiträge: 937
Wohnort: auf diesem Planeten
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
hallo serenity,

so weit haben wir es nicht kommen lassen, wir waren nur beim seminar. dann meinte frau sorg, wir seien die geeignete familie für rumänien, weil man sich da die kinder selber aussuchen kann, da habe ich gesagt, das kann ich nicht, und das mache ich nicht.

ich würde dir aber raten, such einen anwalt auf, die haben sich auf eure kosten bererichert, und jetzt sollen sie farbe bekennen und das tun sie nicht.7

bei uns wäre es damals um das 3. kind gegangen - auch wir hatten in einem verfahren über eine us-organisation schließlich einen genommen, die haben einen teil zurückgezahlt und irgendwann hab ich den ganzen vorgang weggeschmissen, weil ich es nicht mehr verkraftet habe. immer wenn ich die klamotten durchgeguckt habe, hat es mich runtergezogen und ich konnte eine woche lang nicht schlafen, wir haben dann mit dem jahreswechsel das verfahren eingestellt - und heute bin ich froh, daß es bei unseren beiden, die sich gut verstehen, geblieben ist.

über das internet müßtet ihr einen anwalt finden ,der ahnung hat, vielleicht familienrecht und euch einfach dann durchfragen, so haben wir es gemacht.

handelt es sich um eure erste. a. bzw. das erste kind, dann lohnt sich kämpfen auf jeden fall.

in sachen zfk habe ich aber mehr und mehr den eindruck, daß das nur eine geldmaschine für diese riesenfamilie ist, denn einem anderen beruf scheint der mann ja nicht nachzugehen. und warum hat das ja bei so vielen adoptionen nicht hingeguckt, wenn ich 6 kinder adoptiere, habe ich wirklich kaum zeit für das einzelne, die wachsen ja wieder in seo einem heim auf.

also, wenn ich an meine beiden denke, die brauchen mich jeder zu 100 %.

ich drück euch die daumen, daß ihr zu eurem recht kommt.

viele grüße, pingsdorf

_________________
Carpe diem!
Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln,
wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel!


Ein Leben ohne Musik ist wie ein Leben ohne Sonne.
Isaak Stern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rh
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Jan 2011 09:00 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 4903
Wohnort: Babylon
Danke gegeben: 60
Danke bekommen: 11x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
:???
Ich verstehe es nicht.
Was genau sollte der Anwalt denn einklagen?

LG, Bianka

_________________
Blut ist dicker als Wasser. Freundschaft ist dicker als Blut. Und die Liebe ist das dickste!
(B.W.)

lini10
Um einem nicht leiblichen Kind eine Familie zu geben bedarf es nicht den Rechtsanspruch der Adoption!
(B.W.)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rh
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Jan 2011 19:22 
Offline
Schreiberling
Schreiberling

Registriert: 04.2010
Beiträge: 23
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptivmutter
JohnDoe hat geschrieben:
Hallo,

hat jemand Efahrungen im Zuge einer Auslandadoption mit dem freien Träger:
"Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rheinh" gemacht?

Gruss,

JohnDoe


Aus eigener Erfahrung: FINGER WEG!! Meine Meinung: Never ever again.

Leg lieber noch ein paar Euronen mehr drauf und wende Dich an einen anderen Verein!

Und zu Eurer aktuellen Geschichte: Habt ihr noch Vertrauen in Eure Ansprechpartner? Wenn nein holt Euch ggf. einen Anwalt, dass ihr so viel Geld wie möglich wieder zurück bekommt und fangt mit einem anderen Verein von vorne an. Denn mit dieser gestörten Vertrauensbasis durchlauft ihr die weitere komplette Wartezeit und die Zeit im Ausland wo Ihr dann 1.000 prozentig auf deren "kompetentes" Fachwissen angwiesen seit.

Auch wenn es sich bitter anhört, manchmal ist es besser im Leben die Reissleine zu ziehen um noch halbwegs sanft wieder zu landen. schild43


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rh
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Jan 2011 22:00 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 08.2008
Beiträge: 713
Wohnort: Confederatio Helveticae
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
Warum muss es immer aus dem Ausland sein???


Man rettet so kein Mensch, weder vor Tod noch vor Armut.

_________________
PRO VICTORIA PRO PATRIA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rh
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Jan 2013 15:50 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.2013
Beiträge: 1
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptionsbewerber
Als ich erstmals von euren Erfahrungen gelesen habe konnte ich es zunächst nicht glauben.
Nun weiß ich, dass ich lieber auf euch hätte hören sollen.
Nach der Teilnahme an der Infoveranstaltung waren zunächst vom Verein (ZFK) begeistert und überzeugt.
Daraufhin haben wir unsere Unterlagen(Profile usw.) eingereicht und bekamen sehr zügig einen Termin für das Erstgespräch.
Schon in den ersten Minuten haben wir gemerkt, dass die Mitarbeiter (es waren zwei) die von uns verfassten Profile nicht
einmal gelesen hatten. Die bei der Info-Veranstaltug erwähnten Dinge wurden hier auf einmal ganz anders dargestellt.
Als wir die Sozialpädagogin darauf ansprachen, reagierte sie pampig, unverschämt und unfreuendlich und ging im weiteren
Gespräch nicht auf uns ein. Dem Verein geht es so wie hier schon beschrieben nur ums Geld.
Also Finger weg von diesem Verein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rh
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Jan 2013 19:17 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 06.2012
Beiträge: 824
Danke gegeben: 57
Danke bekommen: 33x in 30 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Hallo JohnDoe,

aufgrund meiner eigenen Erfahrung mit einer anderen Vermittlungsstelle bin ich der Meinung, dass Adostellen häufiger nicht ganz solide arbeiten, auch wenn es bei uns geklappt hat, allerdings mit sehr vielen Problemen. Die Seminare waren auch bei uns toll und begeisternd. Insofern ist noch nicht einmal ein tolles Seminar eine Garantie. Ich würde es vielleicht mit der Kirche oder einem Jugendamt versuchen.

Einen Anwalt einzuschalten halte ich für schwierig, da es keine Garantie für ein Kind gibt, denn es werden Eltern für Kinder ausgesucht und man versucht darzustellen, dass die Länder die Kinder aussuchen und nicht die Vermittlungsstellen. Falls Ihr noch einen Versuch startet empfehle ich Euch brav zu sein und niemals aufzumucken.

Golfi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Zukunft für Kinder e.V. in Oberhausen-Rh
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Mär 2013 13:27 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 03.2013
Beiträge: 7
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptionsbewerber
Hallo an Alle,

leider haben wir diese Recherche vorher nicht gemacht. Hätte uns sicherlich viel Zeit und Ärger und vor allem Geld gespart. Wir waren auch bei Zukunft für Kinder in Oberhausen Rheinhausen.

Und es ist gekommen wie es kommen musste.
Wir sind jetzt im Klageprozess.

Wir können nur jedem raten die Finger vom Verein zu lassen.

Wir haben mittlerweile auch Kontakt zu vielen anderen Paaren, die genau das Gleiche berichten. Es scheint, als habe der Verein mittlerweile Geldsorgen und versuche nun mit allen Mitteln zusätzliche Einnahmen zu generieren. So werden einem Seminare untergejubelt die absolut nicht notwendig sind (sprich zu Themen, die mit der Adoption gar nichts zu tun haben) oder Sozialberichte bzw. Entwicklungsberichte vom Jugendamt werden nicht anerkannt bzw. in Frage gestellt und es müssen zusätzliche Gutachten erstellt werden... etc. Alles sehr sehr fragwürdig.

Und wenn man dann etwas hinterfragt bekommt man das wahre Gesicht des Vereins zu sehen...

Solange man schön brav den Mund hält und alles bezahlt was einem vorgesetzt wird, kann das Ganze schon klappen. Es werden ja auch Adoptionen durchgeführt. Aber wehe man hat eigene Meinungen und akzeptiert nicht alles ohne zu fragen, dann wird es ganz schön unangenehm. Man ist dann plötzlich nicht mehr Prio und alles dauert mal kurzerhand 5mal so lange.
Da ist es dann auch normal, dass eine Antwort 12 Wochen auf sich warten lässt!
Der Verein hat ja genug Zeit.

Wer also zu den Menschen gehört die Dinge auch mal kritisch betrachten, sollte sich das gut überlegen. Alle anderen sollten sich im Klaren sein, dass aus den angegebenen Kosten auch mal schnell einige Tausend oder Zehntausend EURO mehr werden können...

Soweit Stand der Dinge!

Wir tauschen uns mit vielen anderen Paaren auch direkt aus unter:
kindersorgen@gmx.de

Und wir arbeiten an einer Sammelklage gegen den Verein und vor allem an einer Aufklärungskampagne. Wer mitmachen will ist herzlichst willkommen.
Wir können es einfach nicht akzeptieren dass sich hier einige Leute versuchen zu bereichern und das auf Kosten von Adoptionskindern und Bewerbern... Die Not ausgenutzt, so etwas kann es nicht sein!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

familie sorg oberhausen-rheinhausen

karin sorg oberhausen

zukunft für kinder erfahrungen

zukunft für kinder adoption erfahrungen

karin sorg gestorben

zfk adoption

karin sorg zukunft für kinder verein karin sorg hundezucht sorg zukunft für kinder zukunft für kinder e.v adoption schlechte erfahrungen sorg seminare oberhausen zukunft für kinder sorg labrador Züchter sorg in oberhausen Zukunft für Kinder.ev zukunft für kinder zukunft fur kinder kinderadoption sorg oberhausen Zukunft für Kinder zukunftfuerkinder zukunft für kinder ev erfahrungen familie sorg oberhausen-rheinhausen hundezucht sorg adop sorg oberhausen erfahrungen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker