Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017 02:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 667

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt von Adoptivkindern
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Apr 2017 11:49 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 06.2012
Beiträge: 824
Danke gegeben: 57
Danke bekommen: 33x in 30 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Hallo Gilda,

ich habe dir eine PN geschrieben.

Golfi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt von Adoptivkindern
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Apr 2017 15:16 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 12.2013
Beiträge: 580
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 36x in 33 Posts
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Herkunftsvater
Verstehe immer noch nicht den Zusammenhang zu Adoption, auch wenn Behinderte schlagen koennen.


Einen solchen Zusammenhang gibt es in der vorliegenden Geschichte wohl nicht. Jedoch kann es Gewalt durch voll strafmündige Adoptivkinder geben. Um das von Gewalt unter leiblichen Verwandten zu unterscheiden, kommt es dann eben darauf an, inwieweit die Kinder zum Zeitpunkt der Adoption schon vorgeschädigt waren, was sie evtl. später durch ihre Adoptiveltern erlitten haben, oder ob sie wirklich einfach nur böse sind. Das Böse kenne ich persönlich aus der umgekehrten Richtung, in Gestalt meines Stief/Adoptivvaters. Zwischen perversen Gewaltexzessen bis hin zu kalter Berechnung kann sich da auch in einer einzigen Person viel vereinigen. Fazit: Inwiefern ein direkter Zusammenhang von Gewalt mit Adoption besteht, lässt sich nur im konkreten Einzelfall sagen.

Ja, das leuchtet mir ein. Danke.

_________________
Die Verbindung von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen, ist eine Essenz. Die Verbindung zweier Erwachsener, die Kinder adoptieren, ist eine Konstruktion.
AndreasKs im Forum von MANNdat

Leibliche Eltern waren immer auch soziale Eltern und können nicht einfach auf den biologischen Ursprung reduziert werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt von Adoptivkindern
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Mai 2017 18:32 
Offline
Top Forumsinventar
Top Forumsinventar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 457
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 4x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Na ihr seid ja lustig.

Ich kenne diverse Adoptivkinder, die mit Gewalt und Aggressionen reagieren.
Zum einen, weil sie wie unsere Gewalt und Misshandlungen erlebt haben und es als ihre Ausdrucksweise bei Frust gelernt haben. Zum anderen, weil die Traumafolgen durch die Trennung so massiv in bestimmte Lebensbereiche eingreifen, dass die Kinder so ums Überleben kämpfen. Die können nicht anders.

Googelt mal Bettina Bonus Anstrengungsverweigerung.
Und Hans, tatsächlich gibt es Adoptivbewerber, die sich bewusst für schwer vermittelbare, ältere, entwicklungsverzögerte Kinder bewerben, weil auch diese Kinder Familien und Liebe brauchen.

_________________
Viele Grüße
Chakimaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt von Adoptivkindern
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mai 2017 17:22 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 12.2013
Beiträge: 580
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 36x in 33 Posts
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Herkunftsvater
Und Hans, tatsächlich gibt es Adoptivbewerber, die sich bewusst für schwer vermittelbare, ältere, entwicklungsverzögerte Kinder bewerben, weil auch diese Kinder Familien und Liebe brauchen.


Woher weisst du das? Gibt es da Quellen? Es wuerde mich wirklich interessieren mal ab vom Pauschalen zu kommen.

_________________
Die Verbindung von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen, ist eine Essenz. Die Verbindung zweier Erwachsener, die Kinder adoptieren, ist eine Konstruktion.
AndreasKs im Forum von MANNdat

Leibliche Eltern waren immer auch soziale Eltern und können nicht einfach auf den biologischen Ursprung reduziert werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt von Adoptivkindern
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mai 2017 18:13 
Offline
Forumsinventar
Forumsinventar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 295
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 16x in 14 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptivmutter
Hans,
da braucht Chakimaus keine Quellen. Sie selbst ist meines Wissens ein Beispiel dafür.

LG Morgenmuffel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt von Adoptivkindern
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Mai 2017 17:10 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 12.2013
Beiträge: 580
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 36x in 33 Posts
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Herkunftsvater
Hans,
da braucht Chakimaus keine Quellen. Sie selbst ist meines Wissens ein Beispiel dafür.

LG Morgenmuffel

Ah ja. Das ist schoen.

Dann ist sie aber wohl eine grosse Ausnahme. Denn meistens hoert/liest man ja leider anderes.

_________________
Die Verbindung von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen, ist eine Essenz. Die Verbindung zweier Erwachsener, die Kinder adoptieren, ist eine Konstruktion.
AndreasKs im Forum von MANNdat

Leibliche Eltern waren immer auch soziale Eltern und können nicht einfach auf den biologischen Ursprung reduziert werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt von Adoptivkindern
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Mai 2017 13:39 
Offline
Top Forumsinventar
Top Forumsinventar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 457
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 4x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Hans, Quellen kenne ich nicht - nur unsere eigene Familie.

Wir haben vor 7 Jahren Geschwister, damals 3,5 und 6 Jahre alt aus dem Ausland adoptiert. Nicht gefördert, dafür misshandelt.
Beide sprachen kaum bzw nicht, die Kleine konnte noch nicht richtig laufen.

Sie haben geweint, als ihnen das erste Mal Wind ins Gesicht blies (ein laues Lüftchen genau genommen), weil sie nie draußen waren. Um nur kurz Einiges zu beschreiben.

Und auch wir haben das nicht aus reiner Nächstenliebe getan, sondern weil wir mit Kindern zusammen leben wollten. Aber die Entscheidung für diese beiden war bewusst, wir "erfüllten" alle Kriterien für "gesunde Kinder " aus dem Inland.

_________________
Viele Grüße
Chakimaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt von Adoptivkindern
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Mai 2017 16:41 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 12.2013
Beiträge: 580
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 36x in 33 Posts
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Herkunftsvater
Hans, Quellen kenne ich nicht - nur unsere eigene Familie.

Wir haben vor 7 Jahren Geschwister, damals 3,5 und 6 Jahre alt aus dem Ausland adoptiert. Nicht gefördert, dafür misshandelt.
Beide sprachen kaum bzw nicht, die Kleine konnte noch nicht richtig laufen.

Sie haben geweint, als ihnen das erste Mal Wind ins Gesicht blies (ein laues Lüftchen genau genommen), weil sie nie draußen waren. Um nur kurz Einiges zu beschreiben.

Und auch wir haben das nicht aus reiner Nächstenliebe getan, sondern weil wir mit Kindern zusammen leben wollten. Aber die Entscheidung für diese beiden war bewusst, wir "erfüllten" alle Kriterien für "gesunde Kinder " aus dem Inland.

Kannst du ein bisschen darueber erzaehlen, ich meine, woher kamen die und warum haben die geweint mit dem Wind? Waren die immer eingesperrt? Ich hatte ja schreckliche Geschichten aus Rumaenien gelesen gehabt, kamen die daher?

Ja, das mit den Misshandlugnen ist eine ganz schlimme Sache. Ich werde das nie verstehen wie man ein Kind misshandeln kann. Ich meine intellektuell schon, aber emotional versteh ich es nicht.
Und wie haben sie sich entwickelt? Kindesmisshandluing in sehr jungen Jahren praegt ja die Entwicklung. Kennst du das Buch "Das Drama des begabten Kindes" von Alice Miller?

_________________
Die Verbindung von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen, ist eine Essenz. Die Verbindung zweier Erwachsener, die Kinder adoptieren, ist eine Konstruktion.
AndreasKs im Forum von MANNdat

Leibliche Eltern waren immer auch soziale Eltern und können nicht einfach auf den biologischen Ursprung reduziert werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt von Adoptivkindern
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017 21:40 
Offline
Top Forumsinventar
Top Forumsinventar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 457
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 4x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Hallo Hans,
Nein, das Buch kenne ich nicht, habe es aber auf meine Liste noch zu lesender Bücher gesetzt.

Zu deinen anderen Fragen: ich schreib in paar Tagen dazu. Momentan ist das Familienleben zeitlich sehr intensiv.

_________________
Viele Grüße
Chakimaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt von Adoptivkindern
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 20:47 
Offline
Top Forumsinventar
Top Forumsinventar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 457
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 4x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Ich wollte noch ausführlicher antworten:

Die Kinder waren offensichtlich nie/selten draußen. Der Heimleiter erwähnte uns gegenüber, dass die Kinder nicht krank werden sollen oder von einer Biene gestochen.
Das bedeutet für die meisten Kinder weiterhin eine Kindheit drin. Es gibt keine Heime speziell für Adoptivkinder.

Mit den Folgen der Trennung von den Eltern , der Misshandlung und Gewalt ( im wesentlichen kognitve Entwicklungsverzögerungen und Aggressivität) kämpfen unsere Kinder wahrscheinlich noch ihr ganzes Leben, auch wenn such durch Therapien und Förderung Vieles verbessert hat.

Schule ist extrem anstrengend, weil das deutsche Schulsystem wenig Platz lässt für individuelle Lösungen. Nach vielen Kämpfen haben wir Nischen gefunden, was aber nur durch die tolerante Einstellung der Schulen möglich ist.

Weitere Fragen zur Entwicklung unserer Kinder werde ich nur persönlich beantworten um ihre Privatsphäre zu schützen.

_________________
Viele Grüße
Chakimaus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker