Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 12. Dez 2017 03:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 6
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7346

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ich suche meinen Sohn Janosch
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Jan 2008 11:29 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 08.2007
Beiträge: 187
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Conny,

Ja es ist schon sehr traurig das man auf das Wohlwollen der Adoeltern angewiesen ist.

Mir ging es ja leider nicht anders...

Als Naiv würde ich dich nicht bezeichnen..nur kann ich dir den Rat geben bleib am Ball.
Die Einstellung der SA finde ich sehr gut.

Das Glück konnte ich leider nicht beim JA verzeichnen. Im Gegenteil wurde mir sogar noch gedroht ja nicht selber Ausforschungen zu betreiben.

Einen Brief wollten sie auch nicht weiter vermitteln...

Ich drücke dir ganz fest die Daumen das sich nun etwas bewegt und du vielleicht schon bald etwas von deinem Sohn hörst.

Liebe grüße Bild
Hexe

_________________
Nur Menschen,die die Härten des Lebens
erfahren haben,reifen zum Charakter.
Und lernen sich beugen,ohne ihren Stolz zu verlieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich suche meinen Sohn Janosch
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Jan 2008 20:01 
Offline
Forumsinventar
Forumsinventar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 256
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Als Adoptierte habe ich, anders als die H-Eltern, das im Grundgesetz festgehaltene Recht, auf Kenntnis meiner Abstammung und kann daher auch Nnachforschungen anstellen (wenngleich diese widerum auch eingeschränkt werden durch andere Rechte, ich weiß). Dennoch habe auch ich die Erfahrung gemacht, dass JA nur sehr langsam bzw. gar nicht aktiv werden ud nur unter erheblichen (Nach)Druck tätig werden.
Insofern ist deine Wartezeit, Conny, sicherlich schwer auszuhalten, verhält sich sich allerdings gegenüber meinen Erfahrungen im absolut noch verträglichen Rahmen (ich habe 3 jahre gewartet bis ich die erste Antwort erhielt!!!).
Dass das JA in deinem Fall die A-Eltern "übergehen" will (was ich angesichts des inzwischen reifen Alters deines Sohnes sinnvoll erscheint) und das Einwohnermeldeamt befragen möchte, ist doch ein sehr gutes Zeichen. Die SA müsste dies nicht unbedingt tun. Lass ihr Zeit und wenn du es gar nicht mehr aushalten kannst, würde ich an deiner Stelle, erst einmal nur freundlich nachfragen. Vermutlich wird das JA , wenn sie die Adresse deines Sohnes herausgefunden haben, ihn anschreiben oder sogar anrufen, und dir dann erst Bescheid sagen.
Ich wünsche dir, Conny, in jedem Fall Geduld.
Enis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich suche meinen Sohn Janosch
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Jan 2008 20:44 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Registriert: 10.2007
Beiträge: 68
Wohnort: solms
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Hallo Enis,
ja ich glaube das diese SB ganz in ordnung ist,als Sie mir sagte das die ADEltern die Adresse nicht geben wollen hat Sie darauf gleich gesagt das Sie trotzdem was unternommen hat,nämlich das Einwohnermeldeamt anzuschreiben.Heute wäre das nicht mehr so wie vor 30 Jahren,sie meinte noch das die ADEltern heute schon etwas älter sind und Angst hätte.Vielleicht müssen Sie sich irgendwann mal Vorwürfe machen,denn ob Janosch etwas von meiner Suche weiß,glaube ich nicht.
Ich bin halt trotzdem misstrauig ob das auch stimmt was die SB mir sagte,aber ich denke jetzt mal positiv,hatte auch ein gutes Gefühl beim Telefonat und Anf.Febr.soll ich Sie anrufen,sie hat im Januar paar Tage Urlaub,im Dez,waren Sie unterbesetzt und so lange ist es ja wirklich nicht her mit deinem Brief.Man bei Dir 3Jahre,du Arme,die wollten Dir nicht helfen,aber Enis ich bleib dran.
Schönen Abend und liebe Grüße Conny [smilie=icon_wink.gif]

_________________
carpe diem


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich suche meinen Sohn Janosch
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Jan 2008 10:52 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 4903
Wohnort: Babylon
Danke gegeben: 60
Danke bekommen: 11x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Hallo Conny,
Hut ab, vor Deiner SA!!!
Ich freue mich sehr für Dich, dass die SA den Brief auch ohne Einverständnis der A.Eltern weiterleitet.
Schließlich ist Dein Sohn ja nun wirklich alt genug, um selbst entscheiden zu können, ob er Kontakt zu Dir möchte, oder nicht!
Vielleicht hast Du einmal die Gelegenheit diese SA zu fragen, ob sie immer die Kinder anschreiben, auch wenn die A.Eltern dies nicht wollen.

Ich freue mich für Dich, und drücke Dir die Daumen, dass Du positive Antwort von Deinem Sohn bekommst.

Liebe Grüße, Bianka

_________________
Blut ist dicker als Wasser. Freundschaft ist dicker als Blut. Und die Liebe ist das dickste!
(B.W.)

lini10
Um einem nicht leiblichen Kind eine Familie zu geben bedarf es nicht den Rechtsanspruch der Adoption!
(B.W.)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich suche meinen Sohn Janosch
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Jan 2008 12:29 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Registriert: 10.2007
Beiträge: 68
Wohnort: solms
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Hallo Bianca
ich werde auf jedenfall die SB fragen ob so eine Weiterleitung üblich ist.Die Dame macht mir auch einen guten Eindruck.Habe mich mit Ihr noch unterhalten und man hat aus dem Gespräch gehört das sie auch gegen Inkognito Adoption ist.Sie ist auch noch jünger und ihre Lehrherrin ,ein alter Drache,ist Gott sei Dank nicht mehr im Amt.Die hätte das niemals gemacht weil Sie ja mit allen Mitteln versucht hat mein Kind zu vermitteln.Ohne Euch hätte ich nie den Mut gehabt und wäre soweit wie heute.Lasst euch alle mal knuddeln [smilie=hugg.gif] Liebe Grüße Conny

_________________
carpe diem


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich suche meinen Sohn Janosch
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Jan 2008 22:47 
Offline
Schreiberling
Schreiberling

Registriert: 01.2008
Beiträge: 29
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptierte
Hallo Conny,
ich hoffe mal dass alles klappt! Bin selbst adoptiert. Als ich mit 15 meine Mutter kennenlernen wollte hat das Jugendamt übers Einwohnermeldeamt deren Telefonnummer bekommen und sie angerufen. Dann konnte sie ihre Adresse angeben und die habe ich dann vom Jugendamt bekommen und konnte ihr schreiben. Sie hatte die Wahl ob sie Kontakt wollte. Das müsste doch andersrum auch möglich sein, oder? Er kann dann ja noch immer sagen, dass er keinen Kontakt will und müsste noch nicht einmal direkt Kontakt aufnehmen, wenn er das wirklich gar nicht will, was ich sehr schade für dich fände.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich suche meinen Sohn Janosch
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Jan 2008 19:10 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Registriert: 10.2007
Beiträge: 68
Wohnort: solms
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Hallo Neuling [smilie=action-smiley-015.gif]
Ja da hast Du recht das es auch umgekehrt gehen muss.Wäre natürlich schade wenn Janosch keinen Kontakt möchte,aber ich würde das natürlich tolerieren.Vielleicht ist es noch nicht die richtige Zeit für ihn,jetzt heißt es abwarten bis Anfang Februar,dann weiß ich ob er meinen Brief bekommen hat.
Schön das es bei Dir so gut geklappt hat.
Liebe Grüße Conny [smilie=hello.gif]

_________________
carpe diem


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich suche meinen Sohn Janosch
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Jan 2008 19:13 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Registriert: 10.2007
Beiträge: 68
Wohnort: solms
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Oh Sorry Trine [smilie=eek.gif]
du bist ja kein Neuling,habe Deinen Namen erst später gelesen,tut mir leid.
Gruß Conny

_________________
carpe diem


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich suche meinen Sohn Janosch
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Jan 2008 09:10 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 1264
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
BibiBlockstein hat geschrieben:
Liebe Conny,
das wäre zu schön, wenn die Jugendamtmitarbeiter die H.Mütter informieren würden!

Liebe Grüße, Bianka


Dun hast Recht liebe Bianka,
das wäre zu schön, um wahr zu sein.
Die JÄ machen es sich doch sehr leicht, sie legen alles erst einmal auf einen großen Haufen, erst wenn sie mal drüber stolpern und sich den Hals brechen, werden sie munter.
Ich sehe es doch auch an mir, die vom JA sagen ganz einfach, es gibt keine Heimakte, dann gibt es auch keine, Suchen käme doch gar nicht in die Tüte. Wenn die SÄ richtig arbeiten würden, dann wären meine Kinder gar nicht bei fremden Eltern aufgewachsen. Denn sie haben mich nie davon unterrichtet, dass meine Tochter erst mit 10 Jahren adoptiert wurde und mein Sohn überhaupt nicht. Deshalb habe ich auch heute noch kein Vertrauen in die Arbeit der Jugendämter. Aber bei denen ist doch die Hauptsache, dass das Geld stimmt und sie sich an ihrem Arbeitsplatz festhalten können.
Aber trotz allem wünsche ich bald ein schönes WE.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich suche meinen Sohn Janosch
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Jan 2008 09:10 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 1264
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
BibiBlockstein hat geschrieben:
Liebe Conny,
das wäre zu schön, wenn die Jugendamtmitarbeiter die H.Mütter informieren würden!

Liebe Grüße, Bianka


Dun hast Recht liebe Bianka,
das wäre zu schön, um wahr zu sein.
Die JÄ machen es sich doch sehr leicht, sie legen alles erst einmal auf einen großen Haufen, erst wenn sie mal drüber stolpern und sich den Hals brechen, werden sie munter.
Ich sehe es doch auch an mir, die vom JA sagen ganz einfach, es gibt keine Heimakte, dann gibt es auch keine, Suchen käme doch gar nicht in die Tüte. Wenn die SÄ richtig arbeiten würden, dann wären meine Kinder gar nicht bei fremden Eltern aufgewachsen. Denn sie haben mich nie davon unterrichtet, dass meine Tochter erst mit 10 Jahren adoptiert wurde und mein Sohn überhaupt nicht. Deshalb habe ich auch heute noch kein Vertrauen in die Arbeit der Jugendämter. Aber bei denen ist doch die Hauptsache, dass das Geld stimmt und sie sich an ihrem Arbeitsplatz festhalten können.
Aber trotz allem wünsche ich bald ein schönes WE.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker