Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017 02:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5729

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Letzter Versuch?
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Feb 2017 17:05 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 02.2008
Beiträge: 2229
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 42x in 37 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Hallo Leana,

an Deiner Stelle würde ich auch beim für den Ort des Jugendamtes zuständigen Amtsgericht vorsprechen. Dort existiert für alle Adoptierten (oder nichtehelich Geborenen>) eine Zweitakte. Somit ist es nicht auszuschließen, dass dort der Name Deines leiblichen Vaters vermerkt wurde, weil das Gericht in allen Fällen großes Interesse hat, den Unterhalt dieser Kinder sicherzustellen. Vielleicht waren sie auch bei ausländischen Vätern besonders aufmerksam.

Zudem könnte ich mir vorstellen, dass ein Rechtsanwalt ganz andere Zugriffsmöglichkeiten auf Namen, Daten Adressen hat, als ein einfacher Bürger. Aber alles, was Du selber herausfinden kannst, kannst Du an RA-Gebühren sparen.

Noch ein Vorschlag: Vielleicht kannst Du Kontakt zu der englischen Einheit aufnehmen, die sich um die Zeit Deiner Geburt in Eurer Stadt befand. Dort könntest Du u. U. den Namen Deines leibl. Vaters erfragen, zumal Du weißt, wann er wieder in seine Heimat zurückging und wie er mit Vornamen hieß. Sollte diese Einheit nicht mehr hier in Deutschland existieren, gibt es mit Sicherheit Möglichkeiten, nach dem Verbleib der Unterlagen zu forschen. (Einwohnermeldeamt, Ordnungsamt, Stadtarchiv usw.).

Wünsche Dir großen Erfolg bei Deinen Nachforschungen

_________________
Habe stets Respekt:
- Respekt vor Dir selbst,
- Respekt vor anderen,
- übernimm Verantwortung für Deine Taten. (Dalai Lama)


Zuletzt geändert von Martina am 20. Feb 2017 17:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Letzter Versuch?
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Feb 2017 20:27 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Registriert: 05.2011
Beiträge: 50
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
Danke für den Tip mit dem Amtsgericht, auf die Idee bin ich noch überhaupt nicht gekommen.

Nach der Einheit habe ich schon geschaut, aber es ist nicht so leicht. Es gab damals mehrere hier in der Stadt. Es gab allein 4 aktive Kasernen mit verschiedenen Einheiten. Konnte bislang leider übers Internet nicht herausfinden, wo sich die Akten von damals befinden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Letzter Versuch?
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Feb 2017 12:05 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 10.2009
Beiträge: 1025
Wohnort: Duisburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Adoptierter
Kann ich nicht. Wovon auch?

Ich verstehe dabei einfach nicht, warum sie mir nicht einfach den Namen nennen können. Wieso darf das Jugendamt entscheiden wie sein und auch mein Leben laufen soll.

Es gibt das Recht auf Wissen der eigenen Abstammung.


Wenn ich es richtig verstanden habe, darf das Jugendamt die Daten nicht rausrücken. Hängt vermutlich mit der anderen Staatsbürgerschaft und dem Beruf Deines Vaters zusammen. In Frankreich können die leiblichen Eltern selber einen Sperrvermerk bestimmen. Es gab da ja einen bekannten Fall, wo das Kind den Prozess gegen seine anonyme Mutter verloren hatte.

Und wer etwas will, der sollte es sich auch schon etwas kosten lassen. Was glaubst Du, wie viele Tausender ich mit meinem - leider vergeblichen - Adoptionsaufhebungsbegehren verheizt habe? Frage die vom JA doch einfach, wieviel die Nachforschungen voraussichtlich kosten werden. Vielleicht sammeln wir hier dann für Dich und hinterlegen den Betrag treuhänderisch. Das ist bestimmt erschwinglich.

_________________
Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Letzter Versuch?
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Feb 2017 17:55 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 02.2008
Beiträge: 2229
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 42x in 37 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Noch ein Nachtrag:

wenn Du beim Amts/Familiengericht die Adoptions-Zweitakte einsehen willst, kannst Du ja auch gleich dieses Thema vortragen. Beim Amts-/Familiengericht gibt es kostenlos Auskünfte, aus zu diesem Thema. Dann schlägst Du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe (Einsicht und Auskunft).

_________________
Habe stets Respekt:
- Respekt vor Dir selbst,
- Respekt vor anderen,
- übernimm Verantwortung für Deine Taten. (Dalai Lama)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Letzter Versuch?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Feb 2017 21:17 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Registriert: 05.2011
Beiträge: 50
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
Ich habe jetzt einfach alles meinem
Anwalt übergeben. Er wird beim JA nachfragen warum die die Daten nicht rausgeben.

Dann wird er meine Herkunftsmutter anschreiben und die Herausgabe der Daten fordern. Laut seiner Aussagen habe ich ein Recht da rauf.

Ich habe lange überlegt ob ich diesen Schritt mit denn Anwalt gehen soll. Aber ich denke es ist für mich persönlich der richtige Weg.
Ich habe 30 Jahre Rücksicht genommen, habe immer gehofft das meine Mutter eines Tages auf mich zu kommt, aber das wird sie nicht.

Ich hoffe das der Anwalt weiter kommt.

Ich bin euch sehr dankbar das ihr hier seid, mir zuhört und Tipps gebt. Manche Dinge verstehen nur Menschen die selbst mit dem Thema zu tun haben.
Fühle mich damit manchmal in meinem Umfeld sehr allein.

Danke das ihr da seid !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Letzter Versuch?
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Feb 2017 12:54 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 02.2008
Beiträge: 2229
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 42x in 37 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Das ist. glaube ich, der erfolgversprechendste Weg; das Recht steht eindeutig auf Deiner Seite. Daher wird auch etwas Positives für Dich herauskommen. Wünsche Dir viel Erfolg.

Vielleicht berichtest Du einmal von dem Ausgang, würde uns sehr freuen.

_________________
Habe stets Respekt:
- Respekt vor Dir selbst,
- Respekt vor anderen,
- übernimm Verantwortung für Deine Taten. (Dalai Lama)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Letzter Versuch?
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Mär 2017 10:10 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Registriert: 05.2011
Beiträge: 50
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
So endlich ist die Antwort vom Anwalt da. Die letzten Wochen waren echt hart. Dieses Warten ist mir echt schwer gefallen. In Gedanken habe ich mir schon ausgemalt,
was ich alles anstellen werde wenn ich denn dann die Daten habe.

Dem Brief vom Anwalt lagen zwei Schreiben bei. Eines vom Jugendamt mit folgender Aussage:
"Ich hätte laut Paragraph 9b ein Recht auf Akteneinsicht und ob der Anwalt das denn denn nicht wüsste"
Mir hat die Dame am Telefon damals gesagt, dass aus Datenschutzgründen der Name meines Vaters nicht rausgebeben werden dürfte. In keinster Weise hat sich mich darauf hingewiesen das ich selbst in die Akten schauen könnte und ich persönlich bin auch gar nicht auf die Idee gekommen.

Das zweite Schreiben kam von meiner Mutter.

Sie könnte nicht mehr als das beim Jugendamt hinterlegte an Daten nennen, auch nicht wenn ich sie (wie in dem Schreiben angedroht) verklagen würde.
Laut ihrer Aussage nannte sich mein Vater James Redmond, war für einige Monate mit ihr zusammen, tauchte dann aber eines Tages einfach nicht mehr auf. Ob sein Name stimmt weiß sie nicht.
Man merkt in ihrem Schreiben das er sie damal verletzt hat, was mir auch sehr leid tut.

Leider gibt es keine weiteren Daten, kein Geburtsdatum, keine Einheit in der er gedient hat..gar nix

Weiß gerade auch nicht wie ich damit weiter kommen soll.
Allein in England gibts hunderte mit dem Namen.
Ich weiß leider auch nicht, ob es irgendwo noch Listen gibt wo alle britischen Streitkräfte aufgelisten sind mit eventuel Daten wann sie zurück gegangen sind.

Naja immerhin bin ich einen Schritt weiter.

Was mich allerdings ärgert ist das Verhalten vom Jugendamt. Mir erzählt die Dame sie darf nix rausgeben, und meine Mutter geht davon aus, dass mir die von ihr genannten Daten übermittel wurden. Nun vermute ich, dass sie glaubt mir würden die Daten nicht reichen. Sie weiß warscheinlich gar nicht, dass das Jugendamt mir nix mitgeteilt hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Letzter Versuch?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Apr 2017 21:11 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 02.2008
Beiträge: 2229
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 42x in 37 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Hallo Leana,

viel ist ja durch das Tätigwerden des Rechtsanwalts nicht herausgekommen, einzig die Bestätigung, dass Du jederzeit und uneingeschränkt Zugang zu Deiner Adoptionsakte beim Jugendamt hast, ist ein Lichtblick, den ich an Deiner Stelle auch nutzen würde. Vielleicht wurde ja Dein Vater damals vom Jugendamt angeschrieben und die Korrespondenz ist in der Akte archiviert. Auch die Gerichtsakte würde ich mir ansehen, teilweise waren die Gerichte gründlicher in ihren Recherchen und man findet noch einige Informationen mehr.

Außerdem habe ich zwei Anlaufstellen herausgesucht, die Dir vielleicht helfen könnten. Einmal das Nationalarchiv in England, an das Du Dich wenden kannst. Eventuell haben die Listen über im Ausland stationierte Angehörige der Streitkräfte. Zum anderen die jeweiligen Standorte in Deutschland, in denen UK-Soldaten stationiert waren. An dem Ort, an dem Dein Vater diente, kannst Du die Stadtverwaltung anschreiben, die Dir vielleicht weiterhelfen kann.

Wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Suche. Vielleicht berichtest Du einmal von Deinen Erfahrungen.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

LG

_________________
Habe stets Respekt:
- Respekt vor Dir selbst,
- Respekt vor anderen,
- übernimm Verantwortung für Deine Taten. (Dalai Lama)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker