Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 25. Mai 2018 03:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1798

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: verschoben: 05.05.07 arme und reiche Familien
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mai 2007 12:38 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 04.2007
Beiträge: 2770
Wohnort: Anonym!
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
vulnona hat geschrieben:
darky hat geschrieben:
Witha46 hat geschrieben:
Da gibt es keine Antwort mehr! Eimal Schlachthof, niemehr zurück!
Und ich schwöre Euch ! Nie nie nie mehr werde ich für diese .............
ein Kind auf die Welt setzen!!!! Auch nicht in meinem nächsten Leben, wenn es eines geben sollte! Solange Adoptionen so gehandhabt werden!!!!!!!!!!
Solange die Welt vom Geld beherrscht ist!! Es wird nur gehandelt!


Liebe Witha,
was meinst Du mit Schlachthof und niemehr zurück?
Wenn Du meinst Du würdest es niemals mehr wiederholen was war, kann ich Dir nur Recht geben. Aber trotzdem sollte man niemals "nie" sagen. Man weiß wirklich nicht was einmal kommt und wie es einmal kommt.
Leider ist es so, dass die Welt vom Geld beherrscht wird, das wird sich nie ändern. Solange das Geld auch bei Adoptionen eine Rolle spielt, kann man es vergessen.
Liebe Grüße Darky [smilie=horserun.gif]


Liebe Witha, liebe Darky,

ich gebe Euch vollkommen Recht, das Finanzielle sollte nie eine Rolle spielen bei einer Adoption.
Das Problem liegt in meinen Augen an den jeweiligen Leuten. Geld und Wohlstand kann man messen, Gefühle und Liebe nicht. Der eine hat die Gabe es zu fühlen, der andere nicht. Der eine sieht mit den Augen, der andere mit dem Herzen. Das kann man aber nicht lernen, das ist eine Gabe, die angeboren ist. Ich sehe übrigens mit dem Herzen! (Glaube ich zumindest) [smilie=sm_00.gif]

Liebe Grüße
Vulnona



Da kann ick dir nur recht geben!
Das ist wohl wahr.
Ein Kind was in einer reichen Familie grosswird hat es sehr oft sher viel schlechter als ein kind das in iener ärmeren Familie aber mit viel Herz aufwächst.
Wie kommt das ?Das ist die Frage.

Meine Antwort ist das wenn eine Reiche Familie ein Kind holt nur aus dem Grunde das das Kind später ein Familienunternehmen grossziehen soll und sich nach Ihren Masstäben entwickeln muss damit das Kind nach aussen hin eine Perfekte Marionette darstellen soll ,das die Eltern mit Stolz presentieren können.
auch werden sie mit geld vollgestopft und zu sher verwöhnt somit kommt das reiche verwöhnte Gör zum Vorschein das keinGefühl hat weil es innerlich vernachlässigt wurde aber geld on mass hatte.

Ick würde einer Reichen Familie niemals ein Kind geben.Zu gross die Gefahr das das Kind später sehr sehr seelisch Krank wird durch den Steigeneden nachaussenhingeilwirkdruck.

Es gibt bestimmt Ausnahmen aber die sind so selten wie das man eine Badel im Heuhaufen Finden kann.

Daher denke ick keine Chance der Reichen Familien an Kinder dranzukommen.!!

Eher einer etwas ärmeren Familie aber dafür sher herzlich liebevollen Familie ,wo das Kind so genommen wird wie es soll :Als Kind und nicht als Kapitailstenanbau und Stammhalter einer Firma .



Tja ,,,,,,,,,, Gefühle sind shizo.ick weiss!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mai 2007 14:15 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Göttingen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Sherry,

da muss ich Dir mal widersprechen! Deine Gegenüberstellung von reich, aber gefühlskalt und arm, aber herzlich ist plump und einseitig!

Ich persönlich bin unter sozial besseren Umständen bei meinen A-Eltern aufgewachsen und bin damit sehr zufrieden gewesen. Ich bin sehr froh, dass mir meine A-Eltern sehr viel (u.a. gute Ausbildung) ermöglichen konnten!

Ich habe meine A-Eltern nicht als perfekt empfunden, aber sie waren, nur weil sie mehr hatten als der Durchschnittsverdiener weder gefühlskalt noch kapitalistische poser!

Umgekehrt ist nicht gesagt, dass es in einer Familie, nur weil sie arm ist, gleich herzlicher zugeht!

In der Familie meiner H-Mutter ist das nämlich nicht der Fall. Die leben von Hartz IV und lassen Herzlichkeit leider sehr vermissen. Nach meinem ersten Treffen mit ihnen hat mir auf meinen Dankesbrief, zwei Anrufe von mir und drei sms nämlich bis heute nie jemand geantwortet.

Nur ein Beispiel dafür, dass man solche Analogieschlüsse nicht einfach so behaupten kann!
Ist nicht böse gemeint, aber ich fand das zu polemisch und platt!

Übrigens: statistisch es kommt so gut wie nie vor, dass ein Kind durch die Adoption in eine sozial niedrigere Schicht kommt, fast immer bedeutet die Adoption einen Aufstieg in eine höhere soziale Schicht.
Die Jugendämter achten bei der Auswahl der geeigneten Adoptionsbewerber sehr auf ein geregeltes(gutes) Einkommen.

Aber das gehört alles vielleicht gar nicht so direkt zum Thema Herkunftsmütter - vielleicht diskutieren wir das in einem neuen Thread?!

Liebe Grüße
die studentin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mai 2007 14:39 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 04.2007
Beiträge: 2770
Wohnort: Anonym!
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
studentin hat geschrieben:
Hi Sherry,

da muss ich Dir mal widersprechen! Deine Gegenüberstellung von reich, aber gefühlskalt und arm, aber herzlich ist plump und einseitig!

Ich persönlich bin unter sozial besseren Umständen bei meinen A-Eltern aufgewachsen und bin damit sehr zufrieden gewesen. Ich bin sehr froh, dass mir meine A-Eltern sehr viel (u.a. gute Ausbildung) ermöglichen konnten!

Ich habe meine A-Eltern nicht als perfekt empfunden, aber sie waren, nur weil sie mehr hatten als der Durchschnittsverdiener weder gefühlskalt noch kapitalistische poser!

Umgekehrt ist nicht gesagt, dass es in einer Familie, nur weil sie arm ist, gleich herzlicher zugeht!

In der Familie meiner H-Mutter ist das nämlich nicht der Fall. Die leben von Hartz IV und lassen Herzlichkeit leider sehr vermissen. Nach meinem ersten Treffen mit ihnen hat mir auf meinen Dankesbrief, zwei Anrufe von mir und drei sms nämlich bis heute nie jemand geantwortet.

Nur ein Beispiel dafür, dass man solche Analogieschlüsse nicht einfach so behaupten kann!
Ist nicht böse gemeint, aber ich fand das zu polemisch und platt!

Übrigens: statistisch es kommt so gut wie nie vor, dass ein Kind durch die Adoption in eine sozial niedrigere Schicht kommt, fast immer bedeutet die Adoption einen Aufstieg in eine höhere soziale Schicht.
Die Jugendämter achten bei der Auswahl der geeigneten Adoptionsbewerber sehr auf ein geregeltes(gutes) Einkommen.

Aber das gehört alles vielleicht gar nicht so direkt zum Thema Herkunftsmütter - vielleicht diskutieren wir das in einem neuen Thread?!

Liebe Grüße
die studentin


Ick sagte doch es gibt Ausnahmen studentin.
Bei der Auswahl des Jugendamtes unterlaufen viele Fehler meine liebe.

Sei froh das du solch wunderschöne liebe Aeltern trafst ,du gehörst in die Minderheit und somit bist du als Glückpilz grossgeworden.

Tut mir leid das ick das nun nicht entschuldige :)
Aber Fakt ist es nunmal.das es so meistens abläuft ,,


Aber bitte verurteile mich net weil ick es besser weiss durch eine reiche Familie und das Dumme Aussuchen des dortigen Ja,das ohne Dahinterzublicken einfach ne Zusage gab .


Aber man kann streiten drüber aber will ick net.
Da werden wir wohl immer anderer Meinung sein süsse.
aber das is ja net schlimm.Wenn man immerzu gleiche meinungen hat wäre man ja siamesisch und verschmolzen.

Ick kenne soviele sehr schlechte Reich Familien Adoptionsstorys das ick das halt weiss das das so ist.


Erfreu dich an deiner Stecknadel im Heuhaufen un das du es so super hattest.

Liebe Grüsse

sherry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mai 2007 15:30 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Göttingen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Sherry,

klar ist es in Ordnung, wenn wir da verschiedene Ansichten haben, das ist in diesem Forum sicher auch ohne Erläuterung deutlich!

Allerdings, behauptest Du, Du wüsstest, dass es ein "Fakt" ist, und belegst diesen Fakt dann nur mit Deinen persönlichen Erfahrungen!

Um einen "Fakt" zu behaupten, müsstest Du schon statistische Belege für Deine Behauptungen anbringen.

Natürlich gibt es bei Adoptierten in der A-Familie häufig das Gefühl von Unzufriedenheit, aber das hängt doch in der Mehrzahl der Fälle von anderen Faktoren ab als vom sozialen Status:
z.B. Umgehen mit dem Adoptions(un)wissen, Fremdheitsgefühle den A-Eltern gegenüber, etc.

Dass es an mangelnder Herzlichkeit liegt (was ich sowieso für ein ganz ungenaues und schwammiges Kriterium halte), ist mir in keinster Weise deutlich.
Dass Herzlichkeit in irgendeiner Relation zum Einkommen steht, ist (mit Verlaub) Gefühlsduselei und ein billiges Vorurteil.

Wie schon mal gesagt, ich drücke mich sehr direkt und deutlich aus, ist aber nicht böse gemeint!

Liebe Grüße
die studentin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mai 2007 17:25 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 04.2007
Beiträge: 2770
Wohnort: Anonym!
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
Seitwann sind wir hier in einemWettkampf und es werden punkte ausgegeben ?
Es steht alles für mich denn es ist meine Meinung udn wird für nix revidiert.
Hätte ick gewusst welche Auswirkungen das hat hier hätte ick das nie geschrieben.
Echt mal ..2:0 oder so was ist für ein solch sensibles Thme recht unpassend zu sagen.
Da ihr alle eure meinung habt und ick meine meinung habe und gar keine lust habe gegen "WAS anzukämpfen" verlasse ick den thread hier.
Wir sind hier nicht bei stierkämpfen oder bei einem Fussballspeil mit Toren.
Da eshier nun eh zum Wettkampf ausartet wo jeder gegen sherry kämpft werde ick das thema für mich schliessen :)
ick hab zu keiner zeit was falsches oder was weiss ick gesagt ,ick bi nix schuld und das is nur ein adoptionsforum wo jeder seine meinung sagen kann und das wars.


Also meine Lieben Bekämpft euch hier mal alleine in dem Thread und macht eure Tore und euren Kampf.


ICK BIN RAUS AUS DEM THREAD WO ES NUR UM MACHT UND BESSERWISSEREI DERZEIT GEHT UND ALLE GEGEN EINEN!

Wer mich kennt weiss zu hundert prozent das ick niemals meine Meinung ändere auch nicht wenns um Spielpunkte geht ,denn Adoption is weit mehr als ein Lebensspiel.


Also bye


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mai 2007 17:32 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 4903
Wohnort: Babylon
Danke gegeben: 60
Danke bekommen: 11x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Ihr Lieben,
sind wir doch mal ehrlich, die meisten Meinungen machen wir an selbsterlebten fest. daß reichere Leute nicht herzlich sind, ist ein Vorurteil.
Vergleichbar damit, daß abgebende Mütter nicht herzlich sind!

Ein wenig plump ausgedrückt, ich weiß - aber so ist das mit Vorurteilen.

Ich kann mir persönlich nicht vorstellen, daß ich meine Kinder weniger lieben würde, oder den Menschen gegenüber weniger herzlich wäre, wenn ich morgen im Lotto gewinnen würde.
Anders herum kann ich mir aber auch nicht vorstellen, daß ich ein besserer Mensch wäre, wenn ich ab morgen obdachlos bin.

Liebe Grüße, Bianka

_________________
Blut ist dicker als Wasser. Freundschaft ist dicker als Blut. Und die Liebe ist das dickste!
(B.W.)

lini10
Um einem nicht leiblichen Kind eine Familie zu geben bedarf es nicht den Rechtsanspruch der Adoption!
(B.W.)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mai 2007 17:35 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 04.2007
Beiträge: 2770
Wohnort: Anonym!
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
BibiBlockstein hat geschrieben:
Ihr Lieben,
sind wir doch mal ehrlich, die meisten Meinungen machen wir an selbsterlebten fest. daß reichere Leute nicht herzlich sind, ist ein Vorurteil.
Vergleichbar damit, daß abgebende Mütter nicht herzlich sind!

Ein wenig plump ausgedrückt, ich weiß - aber so ist das mit Vorurteilen.

Ich kann mir persönlich nicht vorstellen, daß ich meine Kinder weniger lieben würde, oder den Menschen gegenüber weniger herzlich wäre, wenn ich morgen im Lotto gewinnen würde.
Anders herum kann ich mir aber auch nicht vorstellen, daß ich ein besserer Mensch wäre, wenn ich ab morgen obdachlos bin.

Liebe Grüße, Bianka



Ok bibi ,evtl hab ick was pauschaliesiert aber ick sagte doch mit den ausnahmen und so .
Es tut mir echt leid bibi das es hier so ausgeartet ist aber ick will doch auch nur meine eigene meinung vertreten dürfen ohne anschliessend befeuert zu werden.Es tut mir leid .kommt nimme vor das in deinem Forum eine solche stimmung herrscht zumal ick alle hier so lieb fand und ick mich so akzeptiert fühlte bussi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mai 2007 18:04 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 4903
Wohnort: Babylon
Danke gegeben: 60
Danke bekommen: 11x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Ach Sherry,
mach Dir nicht so viele Sorgen!!!
Schließlich sind wir doch hier, um über alles zu diskutieren!
Und Esox hat die Punkteverteilung bestimmt nicht so erst gesehen.
Niemand wollte Dich angreifen!!!

Liebe Grüße, Bianka [smilie=grouphug.gif]

_________________
Blut ist dicker als Wasser. Freundschaft ist dicker als Blut. Und die Liebe ist das dickste!
(B.W.)

lini10
Um einem nicht leiblichen Kind eine Familie zu geben bedarf es nicht den Rechtsanspruch der Adoption!
(B.W.)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mai 2007 18:25 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 04.2007
Beiträge: 2770
Wohnort: Anonym!
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
Esox hat geschrieben:
Liebe Sherry,

bei aller Ernsthaftigkeit, welche die Adoptionsproblematik mit sich bringt, sollte es auch gestattet sein etwas lockerer zu diskutieren. Wir befinden uns hier alle in einem öffentlichen Diskussionsforum, in welchem es die verschiedensten Meinungen und Standpunkte gibt.

Da Du, Sherry, so extrem emotional auf mein Posting reagiert hast, sehe ich mich fast schon gezwungen mich bei Dir zu entschuldigen. Ehrlich gesagt tue ich das nicht, da ich eben auch meine Meinung vertrete und die deckt sich mit der Meinung von Studentin. Nicht mehr und nicht weniger!

Hier geht es definitiv nicht gegeneinander! Hier hat niemand die Absicht den Anderen in irgend einer Weise fertig zu machen! Sherry, Deine Reaktion auf mich empfinde ich da schon etwas übertrieben.

Ich möchte noch unseren ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker zitieren, welcher einmal gesagt hat:

"Demokratie lebt vom Streit, von der Diskussion um den richtigen Weg. Deshalb gehört zu ihr der Respekt vor der Meinung des anderen."

Liebe Sherry, ich hatte nie die Absicht Dich in irgend einer Form anzugreifen oder eine Diskussion nach einem Punktesystem zu werten. Fakt ist jedoch, dass ich meine Meinung gegenüber des Diskussionsthemas genau so hart vertrete, wie Du die Deinige. Dies sollte gestattet sein und auch so respektiert sowie anerkannt werden.

In diesem Sinne hoffe ich auf eine weitere faire Diskussionsart in diesem Forum OHNE das sich jemand gleich so extrem beleidigt fühlt. Wir gehören alle zusammen, da wir ALLE mit dem Grundthema Adoption verbunden sind. Wir sind quasi miteinander hier eine große Familie.

Ich hoffe die richtigen Worte gefunden zu haben... [smilie=pppplease.gif]

Esox


Na das is ja schonma was.
Ja du hast die richtigen Worte getroffen und ja wir gehören alle zusammen.und darum einfach relaxen und nicht wegen jedem wort bei mir alles sehr extrem nehmen :)
Dann is gut wenn du es tust.

Weitere Diskussionen darüber sind also nun nicht mehr möglich weil ick Bibi versprochen hatte in einer Pm nun Ruhe walten zu lassen und somit wenden wir uns dem wahren Thema zu der Adoption.



ALso Thema Ende ,es ist alles gesagt!

Friede Freude Eierkuchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


[smilie=grouphug.gif] [smilie=grouphug.gif] [smilie=grouphug.gif]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mai 2007 19:51 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 04.2007
Beiträge: 2770
Wohnort: Anonym!
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
Doch vulnona :)
Es ist abgehakt!
Glaub mir!
Es gibt wichtigeres im Leben als über "meinungen" zu reden denn jeder hat seine Eigene :)Darüber gibts nix zu reden und alles ist super.

Bibi gab mir kein Verbot darüber.Ick hab selber gesagt das ick keine Lust habe Stress zu haben .Also relax und alles ist gut.

Sherry


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker