Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017 02:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 7553

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: An die neuen Mitglieder
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Sep 2016 02:11 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 09.2016
Beiträge: 4
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptionsbewerber
Hallo,

Ich komme aus Thüringen und bin selbst auf der Suche nach Adoptiveltern. Ergo bin ich eine erwachsene Frau, die gern eine Familie (Eltern) hätte. Ich kenne das Gefühl der elterlichen Liebe nicht und würde dies gern aber erfahren. "Einfach" das Gefühl der Geborgenheit und das Gefühl der Familie eben.

Und nein, der Zug ist nach Vollendung des 18. Lj nicht abgefahren. ;) Man kann jederzeit adoptiert werden! Unabhängig des Alters!

Liebe Grüßle

_________________
~ Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein. ~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die neuen Mitglieder
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Okt 2016 15:54 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 12.2013
Beiträge: 580
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 36x in 33 Posts
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Herkunftsvater
Ich bin hier, jemand zu informieren, interessiert in der Annahme afonirsa@gmail.com für weitere Informationen zu kontaktieren.

Kelvin


Kelvin ist ein krimineller Lump.

_________________
Die Verbindung von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen, ist eine Essenz. Die Verbindung zweier Erwachsener, die Kinder adoptieren, ist eine Konstruktion.
AndreasKs im Forum von MANNdat

Leibliche Eltern waren immer auch soziale Eltern und können nicht einfach auf den biologischen Ursprung reduziert werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die neuen Mitglieder
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Okt 2016 01:12 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.2016
Beiträge: 1
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptivmutter
hallo,

ich heiße Karo, habe zwei wunderbare Töchter, die kleine (sie ist 5) wurde von mir adoptiert. Seitdem bereichert sie nicht nur unser Leben <3
Seit ihrem 3 lebensmonat lebt sie in unserer Familie, Besuchskontakte in Rahmen zur Erziehungshilfe , haben nur 2 mal statt gefunden, seit 5 Jahren gar nicht.
Besuchskontakte finden seit dem nicht statt. Da ich allerdings seit 12 Jahren einen ehrenamtlichen Job ausführe in Richtung babyknappe, anonyme Geburten, dazu gehört auch, die Betreuung der Schwangeren Mütter. Unser Projekt unterstützt diese Frauen schon in der Schwangerschaft während der Geburt und vieles darüber hinaus. die letzte Alternative ist erst Adoption.

Falls meine Vorstellung zu kurz ist, bitte ich Euch tips zu geben oder einfach fragen.

Heute komme ich frisch vom Seminar babyknappe, vertrauliche Geburt, anonyme Geburt

liebe Grüße an alle Mitglieder caro-lin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die neuen Mitglieder
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Okt 2016 11:00 
Offline
Top Forumsinventar
Top Forumsinventar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 417
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 17x in 15 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Ich nehme an, caro-lin, Du meinst Babyklappe und nicht Babyknappe, oder?

Und wie ist Deine Meinung zum Thema Babyklappe? Ich persönlich halte diese Einrichtung für hochkriminell! Ein Mensch wird so nie erfahren, von wo und von wem er abstammt, denn diese Form der Abgabe ist ja, genau wie anonyme Geburten, anonym. Wie kann jemand seinem Kind diese essentiellen Informationen vorenthalten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die neuen Mitglieder
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Apr 2017 18:55 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 04.2017
Beiträge: 5
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierter
Hallo zusammen,
Ich bin seit heute neu hier und möchte mich kurz vorstellen.
Ich bin selber mit 3 jahren adoptiert worden und heute mit 35 jahren fallen so einige bittere erkenntnisse die mir immer klarer werden auf mich zurück.schwierig das in kurzen worten zu erklären aber ich bin bei tollen adoptiveltern aufgewachsen die selber biologisch keine kinder zeugen konnten.es war eine tolle kindheit keine frage.nun bin ich selber vater von einer fast zweijährigen tochter und es holen mich viele unverarbeitete dinge ein.als verheirateter ehemann hab ich nun zum ersten mal eine identifikation über meine tochter bekommen.nun ist es allerdings auch leider so dass viele dinge in der beziehung zu meiner frau liegen geblieben sind bzw. so einigen charakteristische züge aufgrund meiner adoption zurück zu führen sind.kurz um,habe ich einige verhaltensmuster nie richtig aufgearbeitet die jetzt nach und nach scherzhaft zu konflikten führen.ich hoffe hier gesprächspartner zu finden die ähnl. erfahren haben u sich ddarüber aus zu tauschen.Schönen Gruss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die neuen Mitglieder
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Apr 2017 18:58 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 04.2017
Beiträge: 5
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierter
:insane Natürlich meinte ich schmerzhaft.sorry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die neuen Mitglieder
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Apr 2017 23:38 
Offline
Schreiberling
Schreiberling

Registriert: 04.2017
Beiträge: 21
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: aus ganz anderen Gründen hier
hallo
ich bin heute hier nicht mit dem Grund Adoption , sondern suche ich nach einer Adoptionfamilie. Ich bin eine Ausländerin und eine Erwachsene. Wieso denn? ich hab eingene Grund und würde gern mit andere Leute teilen.

FG



Hi, du kannst dich als Erwachsene nicht mehr adoptieren lassen.
Der Zug ist ab 18 abgefahren.
Du hast allerdings alles Recht der Welt dich von deinen leiblichen Eltern zu trennen und dein ureigenes Leben zu führen.
:0337rainbow:


Hallo,
Also so ganz stimmt das nicht, es ist möglich sich auch mit 18 nich adoptieren zu lassen.
Beispiel: die Schauspielerin Janine Kunze hat sich als Sie volljährig war von ihren Pflegeeltern adoptieren lassen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker