Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2018 07:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1787

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Bücher der Autorin "Anne Flock" (eine Adoptierte)
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Jul 2010 19:38 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 5510
Wohnort: 87700
Geschlecht: weiblich
Meine Homepage: www.cornelia-oehlert.de
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Das Buch ist Band 1 einer zweiteiligen Adoptionsbiografie.

Es handelt von Sophie, einer jungen Frau, die als Kleinkind, zusammen mit ihrem etwas jüngeren Bruder, vom Cousin ihrer leiblichen Mutter und dessen Frau, adoptiert wurde. Die Adoption fand 1962 statt und die wahre Herkunft der Kinder, sowie die Tatsache, dass diese noch weitere Geschwister haben, wurde ihnen lange verschwiegen.

Die Adoptivmutter war bereits zur Zeit der Adoption eine verhärmte, verbitterte Frau, die als kaltherzig zu bezeichnen ist. Im Grunde genommen konnte sie mit ihren Kindern nie etwas anfangen, denn sie hat sie nie als Kinder betrachtet, sondern als "Statussymbol". Alleine der Vater fand einen Draht zu seinen Kindern.

Beide Kinder sind völlig verschieden. Der Junge, zart und sehr sensibel, das Mädchen geprägt von einem starken Rechtsempfinden und Freiheitsdrang. Sie verläßt sehr früh das Elternhaus und geht ihren, teilweise sehr steinigen Weg, ohne die Abhängigkeit der Eltern. In einem Satz heißt es: "Welch Glück, dass Sophie sich beizeiten vom Acker gemacht hatte ..."

Als sie zum ersten Mal Mutter wird, kommt es zu einer ersten Begegnung mit der leiblichen Mutter, die, vor lauter Mißverständnissen, total schief läuft. Erst zehn Jahre später treffen sie wieder aufeinander - diesmal endet es positiver. Sophie erfährt, dass ihre Mutter seit der Jugend, aufgrund von grausamen Kriegserlebnissen, geistig krank ist und viele ihrer Handlungen dadurch geprägt sind und waren.

Mich hat das Buch sehr berührt, denn die Autorin schildert ein total verkorkstes Familienleben, das beeinflußt von äußeren Zwängen ("was wohl die Nachbarn dazu sagen?") und einer gefühlskalten Frau, von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Ein Familienleben, das für Kinder äußerst schädlich ist, weil es geprägt von Respektlosigkeit, Erniedrigungen und Zwängen war. Durch die teilweise brutal realistisch wirkende Erzählung von alltäglichen Details, lässt Anne Flock erahnen, wie stark sie selbst sein muss.

Diese Geschichte ist ganz bestimmt nicht typisch für Adoption, aber sie ist typisch für Frauen/Mütter, die nur an sich denken. Ich habe auch so eine Mutter und vieles, das die Autorin schildert, habe ich auch erlebt, denn wir sind altersmäßig nur wenige Jahre auseinander. In dieser Zeit waren viele Dinge Tabu und Kinder waren allzu oft der Spielball der Erwachsenen, für die Rücksichtnahme auf Kinder ein Fremdwort war. Vermutlich ist die Rohheit, die manche Frauen zeigten, auch eine Folge von den zweifellos vielen Vergewaltigungen, die seinerzeit gang und gäbe waren. Meine Mutter erzählte mir kürzlich auch, dass sie von dem eigenen Schwiegervater vergewaltigt wurde, als ihr Mann noch in Gefangenschaft war, und das daraus entstandene Kind, wegen der Schande, "weggemacht" wurde.

Anne Flocks Buch ist auch ein spannendes und interessantes Zeitzeugnis. Es führt in weitem Bogen von der Nachkriegszeit in einem erzkatholischen Dorf, wo "man" hauptsächlich damit beschäftigt war, wieder "wer" zu werden, über die Sturm- und Drangzeit der Sechziger, bis hin zur Jetztzeit.

Ich empfehle das Buch nicht als Adoptionslektüre, aber als warnendes Beispiel für Erziehungsfehler.
Ganz besonders empfehle ich es als positives Beispiel dafür, dass man sich durch nichts und niemanden unterkriegen lassen muss, denn es gibt immer einen Ausweg.

Band 2 ("Suchlauf") handelt offenbar hauptsächlich von der Siche Sophies nach ihrer leiblichen Vergangenheit und dem Kennenlernen der Personen, die zu ihrer leiblichen Familie gehören.

Beide Bücher sind leider nicht über Amazon zu erweben.
Wer Interesse hat, hier ist die Homepage der Autorin: Anne Flock

_________________
Eine Herkunftsmutter, die die Weggabe von Anfang an bereut hat
www.cornelia-oehlert.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Die blaue Spur" - Anne Flock (eine Adoptierte)
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Nov 2010 08:02 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 10.2010
Beiträge: 17
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Homepage: www.brittamerseburger.de
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Hey, das find ich super interessant. Ich hab auch grade ein Buch zu diesem Thema geschrieben und an den Verlag geschickt. Es ist in Zusammenarbeit mit Opfern von Zwangsadoptionen entstanden, aber im Endergebnis (gewollt) doch ein fiktiver Roman mit Happy End geworden.
LG
itamausora

_________________
Kinder brauchen eine stabile Basis und Flügel, um die Welt zu entdecken.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autorin Anne Flock (eine Adoptierte)
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Sep 2012 08:42 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 5510
Wohnort: 87700
Geschlecht: weiblich
Meine Homepage: www.cornelia-oehlert.de
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Anne Flock hat gerade den dritten Band ihrer teilweise sehr spannenden und beeindruckend ehrlich geschilderten Adoptions-Biografie veröffentlicht. Sie gibt tiefe Einblicke in die Denkart aller Beteiligten und, egal welcher "Fraktion man angehört, man kann sehr viel von Anne lernen.

Alle Bücher sind inzwischen auch als e-book verfügbar.

Näheres zur Autorin und ihren Büchern kann man auf ihrer neuen Homepage finden.

Cornelia

_________________
Eine Herkunftsmutter, die die Weggabe von Anfang an bereut hat
www.cornelia-oehlert.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker