Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2018 05:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5449

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Menschenhändler von Haiti
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Okt 2012 19:45 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 5510
Wohnort: 87700
Geschlecht: weiblich
Meine Homepage: www.cornelia-oehlert.de
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
golfi hat geschrieben:
Ich bin erleichtert, dass die Mutter bei der Vearbschiedung war und ich dadurch das Gefühl habe, dass man ihr das Kind nicht "geklaut" hat, muss aber darauf vertrauen, dass es wirklich die Mutter war, und die Frau mit der ich gesprochen habe, nicht bei jeder Verabschiedung auftaucht. Das Gespräch mit ihr passte aber zu sämtlichen Berichten und Dokumenten.
Dieses Problem ließe sich sehr leicht aus der Welt schaffen, würde im Beisein der Adoptiveltern Genmaterial (Speichelprobe) von der Mutter entnommen und zur Untersuchung nach Deutschland mitgegeben. Auf die 500 Euro kommt es bei der Höhe der sonstigen Gebühren auch nicht mehr an und das Kind hätte die Gewissheit, dass zumindest die Herkunft mütterlicherseits geklärt ist. Mit einem zusätzlichen Foto zu den Daten wäre die Chance bei der späteren Suche sicher besser.

Cornelia

_________________
Eine Herkunftsmutter, die die Weggabe von Anfang an bereut hat
www.cornelia-oehlert.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Menschenhändler von Haiti
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Okt 2012 20:47 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 06.2012
Beiträge: 827
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Hallo Cornelia,

ich stimme dir vollkommen zu, das setzt aber voraus, dass bestimmte Abläufe und Standards im Adoptionsverfahren für jedermann nachprüfbar ähnlich wie die Empfehlungen der Landesjugendämter festgesetzt würden und auch die Einhaltung kontrolliert würde.

Das wiederum hätte den Nachteil, dass Menschen mit Beamtenmentalität über die Eignung und Auswahl von Kind und Eltern entscheiden, ob es die Sache besser macht? Vielleicht ist der goldene Mittelweg, dass in Adoptionsstellen nicht nur Sozialfachkräfte tätig sind, sondern auch Verwaltungsbeamte oder Betriebswirte.

Golfi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Menschenhändler von Haiti
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Okt 2012 04:58 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 5510
Wohnort: 87700
Geschlecht: weiblich
Meine Homepage: www.cornelia-oehlert.de
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
golfi hat geschrieben:
... das setzt aber voraus, dass bestimmte Abläufe und Standards im Adoptionsverfahren für jedermann nachprüfbar ähnlich wie die Empfehlungen der Landesjugendämter festgesetzt würden und auch die Einhaltung kontrolliert würde.
Womit wir uns wieder ein Stück weit in Richtung Verschleierung bis hin zu kriminellen Ungereimtheiten bewegen. Es ist ja nicht so, dass hierzulande nicht auch so manche ältere Inlandsakte Unwahrheiten enthielte ;)

Zitat:
Das wiederum hätte den Nachteil, dass Menschen mit Beamtenmentalität über die Eignung und Auswahl von Kind und Eltern entscheiden, ob es die Sache besser macht? Vielleicht ist der goldene Mittelweg, dass in Adoptionsstellen nicht nur Sozialfachkräfte tätig sind, sondern auch Verwaltungsbeamte oder Betriebswirte.
Da ich nicht adoptiert bin, kann ich hier nur mutmaßen welche Art von Manipulation oder Mißbrauch für Adoptierte schwerer wiegen würde. Ich selbst habe ein Identitätsproblem, was meinen Vater abgeht. Erst vor wenigen Monaten wurde mein Verdacht, den ich selbst schon viele Jahre lang hegte, erhärtet, dass mein offizieller Vater gar nicht mein Vater war. Wenn ich hier auf eine Gendatenbank zurückgreifen könnte, wäre eine Klärung ein Klacks, denn die Analysen Eltern/Kind sind einfacher, als die zwischen Geschwistern. Mein jüngerer Bruder, der garantiert von unserem Vater abstammt, ist dazu nicht bereit - das was früher war, interessiert ihn angeblich heute nicht mehr. Manchmal denke ich sogar, dass er weiß, dass der Verdacht stimmt.

Cornelia

_________________
Eine Herkunftsmutter, die die Weggabe von Anfang an bereut hat
www.cornelia-oehlert.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Menschenhändler von Haiti
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Okt 2012 16:26 
Offline
Top Forumsinventar
Top Forumsinventar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 460
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Die Idee mit der Gendatenbank finde ich gut. Dann rücken nämlich die Adoptionen, bei denen alles legal lief, in ein positiveres Licht.

Und auch so manchem Inlandsadoptierten und Spendersamenkind wäre damit geholfen.

_________________
Viele Grüße
Chakimaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Menschenhändler von Haiti
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Okt 2012 16:49 
Offline
Forumsinventar
Forumsinventar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 279
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
An sich, eine gute idee, datenschutzrechtlich aber wohl kaum umzusetzen. Wie soll das gehen? International unmöglich! Bei auslandsadoptionen sind doch die meisten Kinder " Findelkinder" hier sehe ich absolut keinen Ansatzpunkt, wenn die Mutter es "ausgesetzt" hat ist sie quasi nicht vorhanden, kann sich also auch keinem gentest unterziehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

ländergebühr bei adoption Ländergebühr adoption ländergebühr für adoption krumme geschäfte mit adoption adoption haiti kosten adoption kosten länderpauschale

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker