Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 19. Aug 2018 16:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 999

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Warum Adoption ?
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Apr 2007 22:20 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 04.2007
Beiträge: 120
Wohnort: bergisch gladbach
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wie es zur Adoption meiner Tochter kam !
Um zu verstehen wie es so weit kommen konnte muss man glaube ich viel früher anfangen ,ich hatte 9 Geschwister die Kindheit wurde geprägt von schlägen und Alkohol ,ein Bruder nahm sich das leben mein jüngster Bruder ist Drogenahänig geworden ,ich selbst bin mit 18 von zu hause abgehauen konnte alles nicht mehr ertragen .
Hatte keine Ausbildung hab mich mit gelegenheitsjops über wasser gehalten ,1983 lente ich den Vater meiner Tochter kennen wir hatten eine kurze beziehung er war ilegal in Deutschland musste sich immer verstecken ,das ich schwanger wurde war nicht geplant .
Er wurde von der Polizei in abschiebehaft gesteckt und ausgewiesen ,ich konnte im nicht mehr sagen das ich schwanger war so nahm das Schicksal seinen lauf .
lange versuchte ich die Schwangerschaft zu verheimlichen da ich ohne Papiere in einer Gaststätte arbeitete ,im sechsten Monat merkte mein Chef das ich schwanger war ich wurde sofort entlassen er hatte angst das er irgentwas für mich zahlen müsste ,fatal war auch das ich ein möbieliertes Zimmer hatte das ich nun nicht mehr bezahlen konnte.
Ich ging zur Caritas in der hoffnung das sie mir helfen würden ,sie schickten mich zum SKF ich wurde in eine andere Stadt geschickt ,dort angekommen redeten sie gleich von Adoption ,ich dachte erst was wollen die den jetzt von mir, hab eine woche mit niemanden gesprochen .
Sie erzählten mir das ich doch gar keine möglichkeiten hätte das Kind zu versorgen ihm nichts bieten könne ,es aber sehr gute Adoptiveltern gäbe die meinem Kind alles geben könnten .Das Kind hätte eine richtige Familie Trotz meiner schwierigen lage wollte ich mein Kind doch lieber behalten ,so erzälten sie mir dann das ich alles zurück Zahlen müsste ,und was die Ado Eltern doch schon alles gemacht hätten ,ich sei ja noch jung und könne noch Kinder bekommen ,ich würde meinem Kind damit einen grossen liebesbeweis geben .es sei für uns beide besser so ,So kam mein Kind zu fremden leuten ,ich glaubte immer das es ihr gut geht bis sie mich fand und ich erfuhr das es ihr gar nicht gut ging .

Wie konnten diese ach so guten leute vom Skf mich so teuschen ,mir tut es heute so leid das ich nicht gekämpft hab um mein Kind .
damals war ich schwach heute nicht mehr ,als ich bei der Vermittlunsstelle
angerufen hab ihnen alles erzählt hab ,wollten sie nichts davon gewusst haben auch das es zur Ado kam konnten sie sich angeblich nicht mehr erklären ,ich hab sie ganz direkt gefragt warum sie mir nicht geholfen haben ,die antwort war man könne sich an nichts mehr erinnern ,es sei doch schon so lange her .

Ich hab heute eine gute beziehung zu meiner Tochter im Sommer kommmt sie ganz zu uns wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zeit .
Ich weiss das wir sicher noch viele höhen und tiefen durchstehen müssen aber ich bin sicher wir schaffen es ,weil wir uns so nahe sind .das wir die Zeit der trennung verarbeiten können .

erst mal genug für heute .
liebe grüsse Claudia

_________________
Der Glaube gibt uns die Kraft ,tapfer zu tragen ,was wir nicht ändern können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Apr 2007 22:41 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 4903
Wohnort: Babylon
Danke gegeben: 60
Danke bekommen: 11x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Liebe Claudia,
Du glaubst gar nicht, wie sehr ich Euch wünsche, daß ihr die Zeit der Trennung verarbeiten könnt, und ein Stück Eures Lebensweges gemeinsam gehen könnt!!!

Liebe Grüße, Bianka

_________________
Blut ist dicker als Wasser. Freundschaft ist dicker als Blut. Und die Liebe ist das dickste!
(B.W.)

lini10
Um einem nicht leiblichen Kind eine Familie zu geben bedarf es nicht den Rechtsanspruch der Adoption!
(B.W.)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum Adoption ?
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Apr 2007 16:23 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 04.2007
Beiträge: 2770
Wohnort: Anonym!
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Frau
Claudia hat geschrieben:
Wie es zur Adoption meiner Tochter kam !
Um zu verstehen wie es so weit kommen konnte muss man glaube ich viel früher anfangen ,ich hatte 9 Geschwister die Kindheit wurde geprägt von schlägen und Alkohol ,ein Bruder nahm sich das leben mein jüngster Bruder ist Drogenahänig geworden ,ich selbst bin mit 18 von zu hause abgehauen konnte alles nicht mehr ertragen .
Hatte keine Ausbildung hab mich mit gelegenheitsjops über wasser gehalten ,1983 lente ich den Vater meiner Tochter kennen wir hatten eine kurze beziehung er war ilegal in Deutschland musste sich immer verstecken ,das ich schwanger wurde war nicht geplant .
Er wurde von der Polizei in abschiebehaft gesteckt und ausgewiesen ,ich konnte im nicht mehr sagen das ich schwanger war so nahm das Schicksal seinen lauf .
lange versuchte ich die Schwangerschaft zu verheimlichen da ich ohne Papiere in einer Gaststätte arbeitete ,im sechsten Monat merkte mein Chef das ich schwanger war ich wurde sofort entlassen er hatte angst das er irgentwas für mich zahlen müsste ,fatal war auch das ich ein möbieliertes Zimmer hatte das ich nun nicht mehr bezahlen konnte.
Ich ging zur Caritas in der hoffnung das sie mir helfen würden ,sie schickten mich zum SKF ich wurde in eine andere Stadt geschickt ,dort angekommen redeten sie gleich von Adoption ,ich dachte erst was wollen die den jetzt von mir, hab eine woche mit niemanden gesprochen .
Sie erzählten mir das ich doch gar keine möglichkeiten hätte das Kind zu versorgen ihm nichts bieten könne ,es aber sehr gute Adoptiveltern gäbe die meinem Kind alles geben könnten .Das Kind hätte eine richtige Familie Trotz meiner schwierigen lage wollte ich mein Kind doch lieber behalten ,so erzälten sie mir dann das ich alles zurück Zahlen müsste ,und was die Ado Eltern doch schon alles gemacht hätten ,ich sei ja noch jung und könne noch Kinder bekommen ,ich würde meinem Kind damit einen grossen liebesbeweis geben .es sei für uns beide besser so ,So kam mein Kind zu fremden leuten ,ich glaubte immer das es ihr gut geht bis sie mich fand und ich erfuhr das es ihr gar nicht gut ging .

Wie konnten diese ach so guten leute vom Skf mich so teuschen ,mir tut es heute so leid das ich nicht gekämpft hab um mein Kind .
damals war ich schwach heute nicht mehr ,als ich bei der Vermittlunsstelle
angerufen hab ihnen alles erzählt hab ,wollten sie nichts davon gewusst haben auch das es zur Ado kam konnten sie sich angeblich nicht mehr erklären ,ich hab sie ganz direkt gefragt warum sie mir nicht geholfen haben ,die antwort war man könne sich an nichts mehr erinnern ,es sei doch schon so lange her .

Ich hab heute eine gute beziehung zu meiner Tochter im Sommer kommmt sie ganz zu uns wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zeit .
Ich weiss das wir sicher noch viele höhen und tiefen durchstehen müssen aber ich bin sicher wir schaffen es ,weil wir uns so nahe sind .das wir die Zeit der trennung verarbeiten können .

erst mal genug für heute .
liebe grüsse Claudia


Wie alt is denn deine Tochter mas die sfk oder so ,nichts mehr wissen was war? hmh ,,Merkwürdiger Zustand ,Es müssen doch Papiere da sein und Akten zur Einsicht.Das hatte ja sogar ick nach fast 30 jähriger Ablaufzeit des Ja Fürth/nürnberg ..


Frag doch ma danach .

Sherry


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker