Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 17. Jan 2018 06:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2363

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Urteil: Schmerzensgeld für grundlosen Kindesentzug
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Dez 2012 23:48 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 5490
Wohnort: 87700
Geschlecht: weiblich
Meine Homepage: www.cornelia-oehlert.de
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Vielen Dank Carla, für die Recherche!

Das ist ja noch viel erbärmlicher als der Kurzbericht es hat ahnen lassen.
Dann wundert mich das "harte" Urteil erst recht nicht mehr.

Cornelia

_________________
Eine Herkunftsmutter, die die Weggabe von Anfang an bereut hat
www.cornelia-oehlert.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urteil: Schmerzensgeld für grundlosen Kindesentzug
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Dez 2012 07:02 
wie wäre es, statt tendenziöser Presse einfach den Urteilsvolltext zu lesen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Warum soll das Jugendamt "zur Verantwortung gezogen werden" wenn Ärzte schlampig arbeiten? Ich kann bei einer mir als sicher dargestellten Diagnose jedenfalls nicht ohne weiteres bewerten, ob dabei Facharztstandards eingehalten wurden.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urteil: Schmerzensgeld für grundlosen Kindesentzug
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Dez 2012 11:43 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 12.2007
Beiträge: 5490
Wohnort: 87700
Geschlecht: weiblich
Meine Homepage: www.cornelia-oehlert.de
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Zitat aus dem Urteilstext(!):

1Die Beklagte ist Trägerin des ... Die Kläger zu 1) und 2) sind die Eltern der Klägerinnen zu 3) bis 5). Am 26.01.2006 erlitt die damals vierjährige Klägerin zu 3) beim Spielen einen Unfall, bei dem sie gegen den Türrahmen der Wohnzimmertür in der elterlichen Wohnung stürzte. In der Folgezeit bildeten sich Hämatome, woraufhin die Kläger zu 1) und 2) die Klägerin zu 3) bei der Kinderärztin ... vorstellten. Diese empfahl eine Vorstellung im Krankenhaus ... wo die Klägerin zu 3) von ... behandelt wurde. Die Kläger zu 1) und 2) nahmen die Klägerin zu 3) anschließend wieder mit nach Hause. Ab dem 08.02.2004 besuchte die Klägerin zu 3) wieder den Kindergarten, wo sie am 09.02.2004 von einer zufällig anwesenden Mitarbeiterin des ... gesehen wurde. Diese veranlasste die Vorstellung der Klägerin zu 3) im ... Dort wurde der Verdacht auf eine Kindesmisshandlung diagnostiziert. Die Klägerin zu 3) wurde daraufhin in Obhut genommen und am 14.02.2006 in das Kinderheim ... verbracht. Am 15.02.2006 wurde vom Amtsgericht München im Wege der einstweiligen Verfügung das Sorgerecht der Kläger zu 1) und 2) für die Klägerin zu 3) eingeschränkt. Die Kläger zu 1) und 2) wurden vom 13.02. bis zum 17.02.2006 im ... stationär behandelt. Die Klägerinnen zu 4) und 5) wurden in dieser Zeit bei Verwandten untergebracht. Am 05.03.2006 kam die Klägerin zu 3) wieder zu ihren Eltern. Am 06.03.2006 wurde der Sorgerechtsbeschluss durch das Amtsgericht München aufgehoben.

_________________
Eine Herkunftsmutter, die die Weggabe von Anfang an bereut hat
www.cornelia-oehlert.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Urteil: Schmerzensgeld für grundlosen Kindesentzug
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Dez 2012 12:01 
Was ist daran der Neuigkeitswert - außer, dass auch Richter sich vertippen?

Was genau möchtest Du eigentlich insgesamt mit einem knapp vier Jahre alten Einzelfallurteil eines Landgerichtes, welches sich mit einem nun fast sieben Jahre alten Vorgang beschäftigt, mitteilen. Insbesondere, warum ist es "nicht weit von Kinderhandel entfernt", wenn ein Krankenhaus schlampt, deswegen für einen knappen Monat eine unberechtigte Inobhutnahme erfolgt und anschließend ein Schmerzensgeld gegen das Krankenhaus zugesprochen wird. Ein für Eltern und Kinder schrecklicher Fehler, aber Kinderhandel? Sorry, da fehlt mir wohl die Phantasie.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

schmerzensgeld kindesentzug

nach kindesentzug allein gelassen kind kinderwohngruppe schmerzensgeld Schmerzensgeld kindesentzug schmerzensgeld bei grundloser kindeswegnahme adoption schmerzensgeld schmerzensgeld für die betroffenen bei kindesverschleppung

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker