Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 18. Aug 2017 11:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 460

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Adoption generell Kinderhandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Mär 2017 17:40 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 12.2013
Beiträge: 576
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Herkunftsvater
Und wenn es Adoptierte schon oft gesagt haben,wie ich z.B. dann stimmt das ganz sicher auch niemals,weil nicht sein kann was nicht sein darf...

Du kannst schreiben? Dann wirst du auch lesen koennen.

Das habe ich nicht behauptet. Du interpretierst einfach.
Und wer weiss, wie es in der Tiefe deiner Seele wirklich aussieht.Mitunter brechen die Probleme ja auch sehr spaet auf. Nur mal so in den Raum gestellt.

_________________
Die Verbindung von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen, ist eine Essenz. Die Verbindung zweier Erwachsener, die Kinder adoptieren, ist eine Konstruktion.
AndreasKs im Forum von MANNdat

Leibliche Eltern waren immer auch soziale Eltern und können nicht einfach auf den biologischen Ursprung reduziert werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Adoption generell Kinderhandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Mär 2017 05:32 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 03.2017
Beiträge: 1
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
Danke für deine schönen Worte Sunkid.

Ich habe selbst aus dem Ausland adoptiert und liebe meine Tochter innig.

Deine Worte machen Mut

Golfi

Du erinnerst mich an meiner adoptivmutter,das sagt sie auch wenn ihr sie fragen würdet!
Nur die wahren Ereignisse sind leider anders,wenn mann liebe darunter versteht das Dachlatten zertrümmert wurden auf meinen rücken-Kuhbefestigungsgürte als Peitschen umfunktioniert wurden um mich zu vertrimmen ,nur weil seinerzeit von 25 kühen 22 erkrankten und zum schlachter mussten,weil die Forschung eine neue Krankheit gefnden haben-ich wurde mit Polizei und Jugendamt von der schule abgeholt-die Ämter ermahnten meine mutter sonst nix.Ich will nicht nfähr sein.ich war lang genug in Deutschland auf Landesebene tätig in der Politik.Ich habe versucht dafür zu sorgen das die hürde so hoch ist für adoptionswillige Eltern,das es besser keine Adoptionen mehr gibt-0.5% der Adoptionen verlaufen gut-80 %wurden dann der schiefgelaufenen der genpuls der biologischen Eltern zugeschrieben,mag sein das du zu den 5% gehörst.ich hoffe das


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Adoption generell Kinderhandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mär 2017 10:19 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 06.2012
Beiträge: 824
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Ralph, du hast eine PN von mir

Golfi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Adoption generell Kinderhandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Mär 2017 07:35 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 03.2017
Beiträge: 11
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
Seltsam, es melden sich hier verdammt viele Adoptierte, bei denen es "nicht glueckte".

Angefangen bei "Chilena", die endlich ihre wahre Heimat in Chile zurueck fand, wo sie heute lebt, und aufgehoert bei Barfuss.



es gibt es individuen, die reden ständig darüber wie erfolgreich ihr leben ist und was sie für exorbitante helden sind (und gehen anderen damit nicht selten böse auf den sack)

und dann gibt es individuen, die reden nur/ oder erst, wenn etwas für sie wirklich unerträglich geworden ist.

abgesehen davon denken auch viele, sie seien glücklich und zufrieden. weil ihnen das von der umwelt eingeredet wird, oder weil sie wissen, dass ihre umwelt keine anderen bewertungen zulässt (wir haben dir ermöglicht, als freu dich gefälligst und wenn du dich nicht freust, sind wir beleidigt und wenn du dich dann immer noch nicht freust, entziehen wir dir unsere zuneigung, reden dich überall schlecht, unterstützung brauchst du nicht mehr zu erwarten und erben kannst du ohnehin vergessen, denn du hast dankbar zu sein, dass wir uns überhaupt herab gelassen haben...bla bla)

sehr oft bemerkt man auch erst, dass man gar nicht so glücklich gewesen ist, wenn man den geistig und emotional einlullenden dunstkreis derer verlässt, die dafür gesorgt haben, dass man dachte, dass alles normal und korrekt sei, oder aber derjenige stirbt, der diesen dunstkreis aufrech erhalten hat.
wie ein rudel, das keinen neuen anführer hat und danach alle beginnen sich gegenseitig zu zerfleischen. als erstes werden dann in der regel die weggebissen, die als letztes dazu kamen, oder sowieso nie richtig dazu gehörten.

dass leute wie ich nur mal kurz kommen und schnell wieder gehen, hängt genau an so einem verhalten. man denkt, man könne sich mal die sorgen von der seele reden, es kommt aber garantiert jemand, der einen angreift, dumme sprüche fallen lässt und einem erklärt wie falsch man mit seiner meinung und seinem verhalten liegt.
um solchen leuten nicht kontinuierlich aufs maul zu hauen zu müssen (was man sehr gerne täte, auch mit guter erziehung), geht man halt lieber wieder mal.

daher gehe ich lieber wieder mal. see ya.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Adoption generell Kinderhandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Mär 2017 09:55 
Offline
Forumsinventar
Forumsinventar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 295
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptivmutter
Barfuss,
wer hat dich denn angegriffen oder dir gegenüber dumme Sprüche fallen gelassen? Wenn du das oben von dir Zitierte als sarkastische Anmache aufgefasst hast, hast du mit Sicherheit Hans falsch verstanden. Wenn es hier im Forum irgendjemanden gibt, bei dem du mit deinen Problemen auf offene Ohren triffst, dann ist das in erster Linie Hans.
Er hat ja im Gegenteil größte Mühe damit, die Meinung derer, die ihre eigene Adoption als geglückt betrachten, zu akzeptieren...
Selbstverständlich muss man sich wohlfühlen in einem Forum, um etwas von sich preis geben zu wollen. Ob du das hier tust, weisst nur du. Aber wegen eines Missverständnisses zu gehen, fände ich sehr schade...
LG Morgenmuffel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Adoption generell Kinderhandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Mär 2017 20:48 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 12.2013
Beiträge: 576
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Herkunftsvater
Seltsam, es melden sich hier verdammt viele Adoptierte, bei denen es "nicht glueckte".

Angefangen bei "Chilena", die endlich ihre wahre Heimat in Chile zurueck fand, wo sie heute lebt, und aufgehoert bei Barfuss.



es gibt es individuen, die reden ständig darüber wie erfolgreich ihr leben ist und was sie für exorbitante helden sind (und gehen anderen damit nicht selten böse auf den sack)

und dann gibt es individuen, die reden nur/ oder erst, wenn etwas für sie wirklich unerträglich geworden ist.

abgesehen davon denken auch viele, sie seien glücklich und zufrieden. weil ihnen das von der umwelt eingeredet wird, oder weil sie wissen, dass ihre umwelt keine anderen bewertungen zulässt (wir haben dir ermöglicht, als freu dich gefälligst und wenn du dich nicht freust, sind wir beleidigt und wenn du dich dann immer noch nicht freust, entziehen wir dir unsere zuneigung, reden dich überall schlecht, unterstützung brauchst du nicht mehr zu erwarten und erben kannst du ohnehin vergessen, denn du hast dankbar zu sein, dass wir uns überhaupt herab gelassen haben...bla bla)

sehr oft bemerkt man auch erst, dass man gar nicht so glücklich gewesen ist, wenn man den geistig und emotional einlullenden dunstkreis derer verlässt, die dafür gesorgt haben, dass man dachte, dass alles normal und korrekt sei, oder aber derjenige stirbt, der diesen dunstkreis aufrech erhalten hat.
wie ein rudel, das keinen neuen anführer hat und danach alle beginnen sich gegenseitig zu zerfleischen. als erstes werden dann in der regel die weggebissen, die als letztes dazu kamen, oder sowieso nie richtig dazu gehörten.

dass leute wie ich nur mal kurz kommen und schnell wieder gehen, hängt genau an so einem verhalten. man denkt, man könne sich mal die sorgen von der seele reden, es kommt aber garantiert jemand, der einen angreift, dumme sprüche fallen lässt und einem erklärt wie falsch man mit seiner meinung und seinem verhalten liegt.
um solchen leuten nicht kontinuierlich aufs maul zu hauen zu müssen (was man sehr gerne täte, auch mit guter erziehung), geht man halt lieber wieder mal.

daher gehe ich lieber wieder mal. see ya.

Da hast du aber etwas in den komplett falschen Hals gekriegt.
Tut mir leide fuer dich.
Es werden hier von einigen Frauen die Kinder anderer Menschen adoptiert haben angepriesen, wie toll und wie gut es den Kindern (uns spaeteren Erwachsenen) durch die Adoption geht, und dass es natuerlich "auch mal" nicht klappen kann". Die tun das ja grosszuegig auch mal zugeben.
Auf dieses Damen udn Herren hin bezog sich meine Bemerkung "es melden sich aber verdammt viele hier, bei denen es nicht glueckte. Du etwas bist einer von denen,. die eben nicht gluecklich sind. Ich stelle ja die ganze verlogene Adoptionspraxis in Frage, weil kein Mensch aus altruistischen (voellig selbstlosen) gruenden Kinder anderer Menschen zu sich nimmt, es gibt da ausreichend Feldforschungen ueber die Adoptionsmotive und Dankbarkeitserwartungen. Es gibt genuegend Menschen, die die Kinder anderer Leute im Grunde wie Gefangene halten, die nie die leiblichen Eltern kontaktieren oder gar besuchen duerfen, bis hin zur Enterbungsandrohung wenn sie nicht... Auch das freundliche Aufkaufen von Kindern anderer Kulturen ist Bestandteil dieser edlen altruistischen Motiven, dann werden da alle moeglichen Pseudogruende vorgeschoben, warum man das tun soll. Angefangen beim Keulenschlag "ja soll es denn im Heim verhungern/zugrunde gehen?, bis hin "wir bieten Zukunft".

Also komm zurueck, das ist schon der richtige Ort fuer dich. Es sind noch einige andere da, die auch bitter klagen. Du bist da nicht alleine!

_________________
Die Verbindung von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen, ist eine Essenz. Die Verbindung zweier Erwachsener, die Kinder adoptieren, ist eine Konstruktion.
AndreasKs im Forum von MANNdat

Leibliche Eltern waren immer auch soziale Eltern und können nicht einfach auf den biologischen Ursprung reduziert werden.


Zuletzt geändert von hans1 am 17. Mär 2017 21:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Adoption generell Kinderhandel
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Mär 2017 20:50 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 03.2017
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
Danke für deine schönen Worte Sunkid.

Ich habe selbst aus dem Ausland adoptiert und liebe meine Tochter innig.

Deine Worte machen Mut

Golfi



Das Freut mich Golfi, wünsche euch alles Gute :) :midi27: :jc_doubleup:

_________________
'Gene machen keine Familie, Liebe schon.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker