Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 21. Feb 2018 14:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 817

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Menschenrechte
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Apr 2007 13:47 
Offline
Top Forumsinventar
Top Forumsinventar
Benutzeravatar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 441
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
[smilie=emot-heartbeat.gif]


Zuletzt geändert von Witha46 am 1. Sep 2008 21:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Apr 2007 19:18 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 4903
Wohnort: Babylon
Danke gegeben: 60
Danke bekommen: 11x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Hallo Witha,
ich denke, in der Beziehung wollen wir alle das Gleiche.
Ich sehe es so:
Das Wohl des Kindes sollte an erster Stelle stehen!
Aber das Wohl aller anderen Beteidigten darf dabei nicht vergessen werden.
Wenn die Frage wäre: Inkognito, Offene Ado, oder Pflege, würde ich mich für die offene/halboffene Ado aussprechen. Abschaffung des Inkognito als Regelfall. Inkognito nach Gerichtsbeschluß bein mißhandelten Kindern würde ich aber wohl weiter beführworten. Aber nur dann!!!

_________________
Blut ist dicker als Wasser. Freundschaft ist dicker als Blut. Und die Liebe ist das dickste!
(B.W.)

lini10
Um einem nicht leiblichen Kind eine Familie zu geben bedarf es nicht den Rechtsanspruch der Adoption!
(B.W.)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Adoptionsform
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Apr 2007 07:48 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Göttingen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
BibiBlockstein hat geschrieben:
[...] würde ich mich für die offene/halboffene Ado aussprechen. Abschaffung des Inkognito als Regelfall. Inkognito nach Gerichtsbeschluß bein mißhandelten Kindern würde ich aber wohl weiter beführworten. Aber nur dann!!!


Hi BibiBlockstein,

ich denke das ist genau der richtige Weg. Ich hielte diese Regelung ebenso für die beste!

Ob der im Gesetz festgelegte Regelfall nun offene oder halboffene Adoption sein sollte, kann ich noch nicht mit letzter Gewissheit entscheiden.
Vielleicht wäre eine halboffene Adoption für die Eingliederung des Kindes in die neue Familie das Beste. Wenn das Kind dann die Umwandlung in die offene Adoptionsform wünscht (schon vor der Volljährigkeit sollte das möglich sein - vielleicht ab 12 Jahren), sollte diesem Wunsch entsprochen werden.

Man sollte über Eure Geschichten hinweg aber auch nicht vergessen, dass es ja auch durchaus Mütter gibt, die das Kind tatsächlich nicht haben wollen, aber aus religiösen oder moralischen Gründen oder weil es zu spät war nicht abgetrieben haben. [Nur um das klarzustellen: ich bin entschieden gegen Abtreibung.]
Diese Mütter würden von den Möglichkeiten der halboffenen Adoption dann wahrscheinlich gar keinen Gebrauch machen, aber zumindest müssten Mütter gesetzlich angehalten werden, in der Jugendamtsakte ein Bild und eine Begründung für die Freigabe zu hinterlassen.

Liebe Grüße
die studentin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Apr 2007 08:31 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
Benutzeravatar

Registriert: 04.2007
Beiträge: 4903
Wohnort: Babylon
Danke gegeben: 60
Danke bekommen: 11x in 3 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Herkunftsmutter
Hallo Studentin,

ja, leider kann man nicht alle H.Mütter dazu zwingen, sich für eine offene Ado zu entscheiden.
Deshalb wäre ich auch für eine halboffene Ado. Inwieweit man die Ado dann öffnet, müssen die Beteidigten schon selbst entscheiden.
Ich fände es aber wichtig, das dieses durch Gesetzte geregelt würde.
In Deutschland gibt es ja normalerweise für ALLES Gestze.
Aber offene/halboffene Ado ist nur eine Empfehlung. Was hat dann das Kind, oder die leibliche Mutter davon, wenn eine Halb/offene Ado vereinbart wird, sich die A.Eltern aber nicht daran halten müssen.
Die Beteidigten sollten sich im Vorfeld darüber im klaren sein, wie sie sich die Ado vorstellen.

Liebe Grüße, Bianka

_________________
Blut ist dicker als Wasser. Freundschaft ist dicker als Blut. Und die Liebe ist das dickste!
(B.W.)

lini10
Um einem nicht leiblichen Kind eine Familie zu geben bedarf es nicht den Rechtsanspruch der Adoption!
(B.W.)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker