Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 22. Jun 2018 03:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1915

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Suche nach meiner leiblichen Familie (Mein Film)
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Okt 2014 16:19 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 697
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Adoptierter
Ich habe einen eigenen Film gemacht.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Der Film geht 30 Minuten. Er zeigt ganz deutlich, dass es nicht immer so schön abläuft wie in den Fernsehsendungen "Vermisst" "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich".

Dieser Film zeigt eine brutale Realität der Adoption.


Zuletzt geändert von Moonshine1990 am 22. Okt 2014 17:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Suche nach meiner leiblichen Familie (Mein Film)
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Okt 2014 02:22 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 697
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Adoptierter
Da Youtube mein Video gesperrt hat, musste ich es mit anderer Musik hinterlegen, hier nun das neue Video.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Suche nach meiner leiblichen Familie (Mein Film)
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Jan 2016 13:08 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.2016
Beiträge: 18
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Herkunftsmutter
Hallo,

mir geht es in umgekehrter Weise auch nicht anders, denn mir wird das Leben, von den Behörden, zur Hölle gemacht.
Unfreundliche Mitarbeiter, die jeden Versuch meine Tochter zu finden im Keim ersticken und mich lügenstrafen.
Ich kämpfe seit 42 Jahren gegen Windmühlen und das macht mich manchmal Müde.
Ich gebe nicht auf, bis ich diese Ungerechtigkeit, die mir als Minderjährige angetan worden ist, aufgedeckt habe.
Ich habe 1973 Zwillinge geboren und weiß nicht mal, ob beide Kinder noch leben, denn angeblich ist ein Kind gestorben.
Worüber ich keine Bescheinigung erhalten habe. Ich fühle mich, wie in einem schlechten Film.
Grüsse:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Suche nach meiner leiblichen Familie (Mein Film)
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Jan 2016 13:10 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.2016
Beiträge: 18
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Herkunftsmutter
Ich habe 2012 meine Biographie geschrieben - Titel - E-book/Buch, auch in Englischer Sprache
Ein Mutterherz vergisst nie - Zwangsadoption in der BRD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Suche nach meiner leiblichen Familie (Mein Film)
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Jan 2016 23:20 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 697
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Adoptierter
Hallo,

mir geht es in umgekehrter Weise auch nicht anders, denn mir wird das Leben, von den Behörden, zur Hölle gemacht.
Unfreundliche Mitarbeiter, die jeden Versuch meine Tochter zu finden im Keim ersticken und mich lügenstrafen.
Ich kämpfe seit 42 Jahren gegen Windmühlen und das macht mich manchmal Müde.
Ich gebe nicht auf, bis ich diese Ungerechtigkeit, die mir als Minderjährige angetan worden ist, aufgedeckt habe.
Ich habe 1973 Zwillinge geboren und weiß nicht mal, ob beide Kinder noch leben, denn angeblich ist ein Kind gestorben.
Worüber ich keine Bescheinigung erhalten habe. Ich fühle mich, wie in einem schlechten Film.
Grüsse:


VIEL GLÜCK wünsche ich Dir.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** Hier ist von mir nun alles hingewandert. Du siehst, wie viel ich rausgefunden habe. Vielleicht gibt dir das ein bisschen Kraft.


Zuletzt geändert von Moonshine1990 am 21. Jan 2016 23:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Suche nach meiner leiblichen Familie (Mein Film)
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Jan 2016 12:33 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.2016
Beiträge: 18
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Herkunftsmutter
Herzlichen Dank, für diese Info!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Suche nach meiner leiblichen Familie (Mein Film)
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Jan 2016 21:40 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 697
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Adoptierter
Herzlichen Dank, für diese Info!


Mein Vater hat auch geglaubt ich sei tot. Aber wie du siehst, lebe ich. Glaub den Behörden nicht. Es gibt immer einen Weg, wenn du Hilfe brauchst, kannst Du mich in Facebook gern anschreiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Suche nach meiner leiblichen Familie (Mein Film)
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Jan 2016 12:14 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.2016
Beiträge: 18
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Herkunftsmutter
Lieben Dank, für deine Infos, dass hilft mir sehr, da ich schon wieder nicht weiß, was ich glauben soll. Diese Behörden mit ihren Verwirrspielen,
nerven mich total. Wenn ich denke, ich komme meinem Ziel näher, stehe ich doch wieder am Anfang.
Alle wollen nur Geld, aber helfen will niemand wirklich.
Also muss ich alleine recherchieren, aber dass ist so anstrengend, weil ich selber davon betroffen bin.

Angeblich sind keine Akten mehr da!
jetzt wurde mir ein Name, der meine Tochter sein könnte, aber nicht adoptiert worden wäre, vom Amtsgericht Abt Familiensachen erhalten.
Akte gibt es auch nicht mehr.

Es handelte sich 1994 um ein Genehmigungsverfahren, in Familiensachen - Aktenzeichen 4 X, die X steht für römisch 10 und die 4 Abteilung 4
Das bedeutet, dass es ein Betreuungsverfahren war, Meine Tochter war da 20 Jahre alt.

das Problem, was ich habe, ist, dass ich eineiige Zwillinge - Mädchen geboren habe, eine soll angeblich sofort verstorben sein, weil sie eine Behinderung hatte und die zweite ist nicht verstorben, aber weggenommen worden.

Ich habe nun zwei Hinweise: Die eine, die bei der Cousine des leibliche Vaters wahrscheinlich aufgewachsen ist und den anderen Namen von einer Frau, mit diesem Betreuungsverfahren.

Jetzt überlege ich, wenn meine erste Tochter auch noch lebt und nicht tot ist, dann hat sie vielleicht eine Behinderung und ist in Pflege gekommen, nicht adoptiert worden.

Oder mein zweiter Gedanke, wenn ein Kind eine Behinderung hatte, ist es gerade bei eineiigen Zwillingen nicht unüblich, dass meine Tochter, die überlebt hat, auch eine leichte Behinderung hat.

Du siehst, in welcher schwierigen Situation ich mich befinde.

Ich habe beim Einwohnermeldeamt in Minden eine Anfrage zu dem Namen, den mir das Amtsgericht geschickt hat, von 1994, aber fehlanzeige,
nicht gefunden. Eventuell muss ich ein e Archivanfrage stellen!

Ich möchte meine Tochter, oder Töchter finden, denn ich liebe meine Tochter/Töchter.

Wo bekomme ich wirklich Hilfe, ich möchte das alles endlich aufklären.

Die Ämter machen mich fertig, weil jeder zu tut, als ob er dir helfen will und zum Schluß, bleibt nichts übrig.

Ist die facebook Adresse auch Moonshine 1990?

danke, für die Unterstützung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Suche nach meiner leiblichen Familie (Mein Film)
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Jan 2016 01:09 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 697
Geschlecht: männlich
Geschlecht: Mann
ich bin: Adoptierter
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** das bin ich in Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Suche nach meiner leiblichen Familie (Mein Film)
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Jan 2016 11:57 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.2016
Beiträge: 18
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Herkunftsmutter
Danke, für die Facebook Adresse!

Ich schreibe nicht so gerne über Facebook, sondern lieber, über das Forum!
Ich werde in der nächsten Woche zu einer Rechtsanwältin für Familienrecht gehen und mich mal beraten lassen.
Alleine ist das kaum zu schaffen, da ich schon Jahrzehntelang suche.

Einen schönen Sonntag
und Danke!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

vermisst leischik Realität

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker