Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
Aktuelle Zeit: 11. Dez 2018 04:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 405 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40, 41  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 48355

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Auslandsadoption
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mär 2013 07:08 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1237
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptivmutter
Jeder halbswegs intelligente Mensch ist in der Lage, diese Geschichte zu lesen. Also, ich brauche keine Gebrauchsanweisungen, IllyBidol :biggrin

_________________
Stolze Mama von 2 Kindern unterschiedlicher Herkunft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auslandsadoption
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mär 2013 07:38 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 12.2012
Beiträge: 142
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Mann
ich bin: Herkunftsvater
Lattitia hat geschrieben:
Jeder halbswegs intelligente Mensch ist in der Lage, diese Geschichte zu lesen. Also, ich brauche keine Gebrauchsanweisungen, IllyBidol :biggrin


:thumbsup


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auslandsadoption
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mär 2013 14:25 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 02.2008
Beiträge: 2251
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 47x in 41 Posts
Geschlecht: weiblich
Geschlecht: Frau
ich bin: Adoptivmutter
Zitat:
Lattitia schrieb:
Jeder halbswegs intelligente Mensch ist in der Lage, diese Geschichte zu lesen. Also, ich brauche keine Gebrauchsanweisungen, IllyBidol

Diesen Satz verstehe ich nicht. Hat IllyBidol etwas falsch gemacht, wofür er gerügt wird? Und was?

_________________
Habe stets Respekt:
- Respekt vor Dir selbst,
- Respekt vor anderen,
- übernimm Verantwortung für Deine Taten. (Dalai Lama)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auslandsadoption
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mär 2013 14:31 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Registriert: 02.2012
Beiträge: 501
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
Hans hat geschrieben:
IllyBidol hat geschrieben:
Zweite Heimat Indien

Der 30-jährige Davy Schneider ist von deutschen Eltern aus Indien adoptiert worden, im Sauerland aufgewachsen und hat erst auf einer Reise nach Indien entdeckt, wie viel Inder eigentlich in ihm steckt. Inzwischen unterstützt Davy Schneider selber Kinder in Indien, mit dem Hilfsprojekt "Shishu Mandir" - Zukunft für Kinder.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***



Was willst du damit ausdruecken? ?

Es waere nett wenn du nicht einfach irgendwas hier reinwirfst, sondern zumindest eine Stellung beziehst.
Der Rest ist Spam.


@martina. Ich glaube es bezieht sich auf diesen Beitrag von Hans, der eine "Gebrauchsanweisung" wollte (wie Lattitia das nannte)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auslandsadoption
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mär 2013 19:57 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1237
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptivmutter
Genau Vantera :thumbsup

_________________
Stolze Mama von 2 Kindern unterschiedlicher Herkunft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auslandsadoption
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 11:42 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 08.2008
Beiträge: 716
Wohnort: Confederatio Helveticae
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptierte
Ich habe eine Frage, sind aus dem Ausland adoptierte Kinder eigentlich anfälliger für Essstörungen?


Meine Überlegungen sind, die Kinder bekommen ja im Herkunftsland meistens andere Nahrung als hier in der Schweiz.

_________________
PRO VICTORIA PRO PATRIA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auslandsadoption
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 13:53 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Registriert: 11.2012
Beiträge: 64
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptivmutter
Ich glaube nicht, dass eine Essstörung etwas mit für einen fremdartige Nahrung zu tun hat. Beim Essen kann sich ein Kind durchsetzen. Es kann sich einfach weigern (bestimmte Nahrung) zu essen.
Mein Kind z.B. ist aus dem Inland. Sein Essverhalten ist sehr schwierig (ich weigere mich aus Motivationsgründen, das Essstörung zu nennen). Während gleichaltrige Kinder munter drauf los essen, dreht mein Kind alles 25mal um um es dann zu zerdrücken oder zerkrümeln und wegzuschmeißen. Und nach ner halben Stunde nach der Flasche zu rufen. Dabei hatten wir die Beikost schon sicher eingeführt.

Mit Essverweigerung kann man gut testen. Ich kan mir auch vorstellen dass da andere Gründe dahinterstecken können. Bin kein Psychologe.
Sind eigentlich Adoptierte überhaupt (egal ob In-oder Ausland) anfälliger für Essstörungen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auslandsadoption
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 14:15 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Registriert: 10.2010
Beiträge: 1237
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptivmutter
Wie alt ist Dein Kind, MaggieMae? Sorry, ich vergesse das immer wieder.

Mein A-Kind ißt ganz normal, als 1-2 Jährige war Essen auch mal nicht so interessant, aber nun gibts oft Nachschlag bei normalem Gewicht.

Maus, ich kenne ein Kind aus Südamerika, welches im Heim hungerte (ich weiß, das glaubt ja nie einer...). Auf jeden Fall kam es völlig kachektisch nach Deutschland und wurde monatelang nie ohne irgendwelches Essen in der Hand gesehen.
Es hatte tatsächlich Angst, wieder hungern zu müssen und aß "auf Vorrat".

Mittlerweile ist es gut angekommen und ißt normal bei immer noch zierlicher Statur.

_________________
Stolze Mama von 2 Kindern unterschiedlicher Herkunft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auslandsadoption
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 15:28 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Registriert: 12.2012
Beiträge: 142
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Geschlecht: Mann
ich bin: Herkunftsvater
Lattitia hat geschrieben:

Maus, ich kenne ein Kind aus Südamerika, welches im Heim hungerte (ich weiß, das glaubt ja nie einer...). Auf jeden Fall kam es völlig kachektisch nach Deutschland und wurde monatelang nie ohne irgendwelches Essen in der Hand gesehen.
Es hatte tatsächlich Angst, wieder hungern zu müssen und aß "auf Vorrat".



Wie furchtbar! Hunger ist eines der schlimmsten Dinge, die einem Kind passieren können.

Hallo Maus,


ich glaube auch nicht, dass sich eine Essstörung allein aus dem fremden Essen entwickelt. Viel mehr könnte sich eine Essstörung aus den vielen Traumata entwickeln, die ein (Heim)-Kind, dass nicht bei seinen leiblichen Eltern aufwachsen kann, erlebt hat.

Grüße, Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auslandsadoption
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mär 2013 15:52 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Registriert: 11.2012
Beiträge: 64
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin: Adoptivmutter
Hallo Lattitia,

mein Kind ist jetzt 1 Jahr; wir hatten mit 10 Monaten 3 Milchmahlzeiten gut ersetzt; auf einmal hat es angefangen den Brei zu verweigern und nacheinander alle Mahlzeiten wieder in Flaschenmahlzeiten verwandelt. Milchalternativen in allen denkbaren Konsistenzen werden seit 2 Monaten abgelehnt. Ein Negativerlebnis (Brei zu heiß etc) habe ich nicht bemerkt. Ärzte haben unterschiedliche Ideen dazu, von Druck-weglassen-und-abwarten bis Sie-sind-der-Chef-setzen-Sie-die-Beikost-durch. Letztlich praktiziere ich seit 2 Wochen eine Mischung daraus und bewahre vor allem Ruhe. Ich sehe langsam Licht am Horizont :-)
Danke für deinen Bericht dass ihr die Essen-ist-uninteressant-Phase auch hattet!

Grüße, Maggie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 405 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40, 41  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content

adoption für hartz4 empfänger möglich aus dem ausland kriminelle auslandsadoptionen zitate das bleiben Kinder adoption polen hinfahren

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker