Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
It is currently 25. May 2019 03:38

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 64 posts ] Go to page  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Next
FollowersFollowers: 6
BookmarksBookmarks: 0
Views: 11057

AuthorMessage
 Post subject: Ich suche meinen Sohn Janosch
Unread postPosted: 25. Oct 2007 18:01 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Joined: 10.2007
Posts: 68
Location: solms
Thanks: 0
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Hallo an alle,
heute habe ich den Mut gefasst und mich hier in diesem tollen Forum anzumelden.Seit ich meinen Sohn Janosch,geb.02.01.1978 leider zur Adoption frei geben musste,habe ich keine innere Ruhe mehr.Ich denke so oft an Ihn,wie es ihm wohl gehen wird oder wie er aussehen mag?Als Janosch noch nicht volljährig war habe ich mich einige Male am Jugendamt gemeldet.Man gab mir keine Auskunft und sagte nur,dass man Janosch Auskunft über seine H.Mutter geben würde,wenn er es wünsche.Die Sachbearbeiterin richtete mir von Janoschs Adoptiveltern aus,das sie den Kontakt mit mir nicht wollten,es ihm aber sehr gut ginge.Nun sind wieder etliche Jahre vergangen,immer in der Hoffnung das Janosch mich suchen wird.Aber er wird nächstes Jahr 30 und ich bin mir sicher das er von seiner H.Mutter gar nichts wissen möchte und das macht mich doch traurig.Ich möchte ihm auch gerne erklären warum er nicht bei mir bleiben konnte,Ob er wohl hier mal liest weiß ich nicht,aber mir tut es gut hier in diesem Forum zu lesen,man ist ja nicht ganz alleine.Liebe Grüße Conny [smilie=emot-whistle.gif]

_________________
carpe diem


Top
 Profile  
 
 Post subject: hallo
Unread postPosted: 25. Oct 2007 18:09 
Offline
Neuling
Neuling

Joined: 10.2007
Posts: 5
Thanks: 0
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
ich wünsche dir viel Glück dabei!!!!

Bin selber 33 und habe vor 8 Tagen erst erfahren, dass ich adoptiert wurde- also, rechne mal damit, dass er es noch gar nciht weiss?

Darf ich fragen, warum Du ihn zur Adoption frei gegeben hast?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Welcome Conny
Unread postPosted: 25. Oct 2007 18:44 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Joined: 10.2007
Posts: 80
Location: NRW
Thanks: 0
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Hallo Conny !
Bin auch ein Neuling hier im Forum.
Möchte nicht verpassen dich herzlich zu begrüßen.
Wie du es schreibst..,die adoeltern wünschen keinen Kontakt mit dir,
zu dir.
Eventuell weiß dein Sohn ja nix von "einer - seiner "adoption !!!
Meine Tochter kam auch erst mit fast 30 Jahren,
zurück in mein Leben.
Gib deine Hoffnung bitte niemals auf
Lieben Gruß Mate

_________________
Fremde Erfahrungen ritzen die Haut,
eigene schneiden ins Fleisch.

Auch was lange her ist,
bleibt immer noch wahr.


Top
 Profile  
 
 Post subject:
Unread postPosted: 25. Oct 2007 18:54 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 04.2007
Posts: 4903
Location: Babylon
Thanks: 60
Thanked: 11 times in 3 posts
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Hallo Conny,
Du hast Dich ja hier schon vorgestellt ;-)
Dann vergiß meine PN wieder!

Hast Du denn in der letzten Zeit mal wieder beim JA nachgefragt?

Liebe Grüße, Bianka

_________________
Blut ist dicker als Wasser. Freundschaft ist dicker als Blut. Und die Liebe ist das dickste!
(B.W.)

lini10
Um einem nicht leiblichen Kind eine Familie zu geben bedarf es nicht den Rechtsanspruch der Adoption!
(B.W.)


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject:
Unread postPosted: 25. Oct 2007 19:11 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Joined: 06.2007
Posts: 148
Thanks: 0
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
Hallo,

es ist gar nicht gesagt das er von seiner Adoption nichts weiß...ich habe die ganzen Jahre auch kein Bedürfnis gehabt nach meiner Herkunft zu suchen und ich weiß seit ich denken kann das ich adoptiert bin, das mit dem Suchen kam erst jetzt....aber es gibt genug Adoptierte die es einfach nicht möchten ohne bestimmten Grund und das kann ich auch gut nachvollziehen.

LG
Wichtel79


Top
 Profile  
 
 Post subject:
Unread postPosted: 25. Oct 2007 19:21 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber
User avatar

Joined: 04.2007
Posts: 72
Thanks: 0
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
Geschlecht: Frau
Herzlich Willkommen Conny.

Darf ich fragen, wo dein Sohn adoptiert wurde ???
Vor 30 Jahren war es noch nicht üblich, die Kinder darüber aufzuklären, dass sie adoptiert sind. Kommt immer auf die Adoptiveltern an.

[smilie=irish.gif]

_________________
Vier Rosen

Blau steht für die unendliche Weite des Himmels.
Rot steht für die Liebe, Deine Liebe zu uns.
Weiß steht für die Unschuld des neugeborenen Lebens.
Schwarz steht für die Trauer, die ich empfinde.

written by: ~* Luna *~


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject:
Unread postPosted: 25. Oct 2007 19:42 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Joined: 10.2007
Posts: 68
Location: solms
Thanks: 0
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Hallo und guten Abend,
ich komme gar nicht aus dem Forum raus und habe mich fast durchgelesen.
Vielen Dank für eure Antworten,dass macht mir doch Mut.@Kathi als ich damals mit 18Jahren schwanger war stand ich noch mitten in meiner Ausbildung.Leider war diese Zeit nicht so modern und tolerant wie sie heute ist.Der Erzeuger mit dem ich ein Verhältnis hatte war verheiratet,ich war leider zu naiv,war einfach verknallt.Keiner durfte etwas von unserer Beziehung wissen,jedes Treffen war heimlich.Selbst am Jugendamt habe ich den Vater als unbekannt angegeben damit er keine Schwierigkeiten bekommt.Frag mich nicht warum?,ich kann es bis heute nicht verstehen.Meine Eltern,stren katholisch haben mich wenn Besuch kam versteckt,damit mich ja keiner von der Verwandschaft sieht was ich der Familie für eine Schande angetan habe.Details u.Einzelheiten wären zu lange um sie jetzt noch aufzuschreiben.Ich stand aif jedenfalls ganz alleine da und mein Frauenarzt legte mir,da er meine Situation kannte die Adoption nahe.Wenn ich heute so darüber nachdenke hat das Jugendamt für mich entschieden.Ich wollte das es dem Kind gut gehen soll und in einer behüteten Familie aufwächst,was ich ihm nicht bieten konnte.Man ist auch irgendwie in einem Schockzustand der Hilfslosigkeit,wenn man auch niemanden hat der einem hilft.Ich habe meinen Sohn bei der Geburt nie gesehen,nachdem ich nach 8Wochen beim Notar die Adoption unterschrieben habe begann eine schlimme Zeit für mich.In meinem Herzen ist Janosch noch bei mir.Habe jetzt einen 21jährigen Sohn der auch von meiner Adoption weiß.Irgendwie hoffen wir beide das Janosch sich mal meldet,ihr habt mir Hoffnung gemacht.Übrigens bis heute quält meinen Eltern das schlechte Gewissen das sie mir damals nicht geholfen haben und mit mir gemeinsam Janosch gross gezogen hätten.So gute Nacht bis demnächst.Passt auf euch auf Liebe Grüße Conny [smilie=happykiss.gif]

_________________
carpe diem


Top
 Profile  
 
 Post subject:
Unread postPosted: 25. Oct 2007 19:46 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Joined: 10.2007
Posts: 68
Location: solms
Thanks: 0
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Hallo Luna
mein Sohn wurde in der Frauenklinik Giessen geboren und auch vom Jugendamt Giessen vermittelt.Mehr weiß ich nicht.
Liebe Grüße Conny

_________________
carpe diem


Top
 Profile  
 
 Post subject:
Unread postPosted: 25. Oct 2007 20:00 
Offline
Schreiberling
Schreiberling

Joined: 10.2007
Posts: 24
Thanks: 0
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
Bin auch neu im hier und lese gerade quer...

Ich wünsch Dir von ganzem Herzen alles Gute!!!

Quote:
Die Sachbearbeiterin richtete mir von Janoschs Adoptiveltern aus,das sie den Kontakt mit mir nicht wollten,es ihm aber sehr gut ginge.


Die Adoptiveltern wollten den Kontakt nicht, dass heißt ja nicht, dass Janosch das auch wollte. Weiss er von der Adoption?!? Was hat er erzählt bekommen?!? Zu viel offene Fragen... Und das sicher nicht nur bei Dir, sondern auch bei ihm. Und die Fragezeichen werden im Laufe der Zeit größer. Bitte gib die Hoffnung nicht auf!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Hallo Conny
Unread postPosted: 30. Oct 2007 21:16 
Offline
Oftschreiber
Oftschreiber

Joined: 10.2007
Posts: 80
Location: NRW
Thanks: 0
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Hallo Conny !
Das Zusammenspiel von Amt & Eltern..,zum Wohle des Kindes
und dir,das wäre so wünschenswert gewesen.
Kann mir schon vorstellen das Eltern immer besorgt sind,
aber deine Ausbildung hättest du ja auch mit Kind beenden können.
Waren doch gute Aussichten bei dir.
Deine Eltern tragen schwer an der Situation.,dir nicht geholfen zu haben.
Kenne ich auch von meinen Eltern...,also waren es indirekte
Mitbetroffene.Für alles Gefühlsmaßiger Stress auf Dauer angelegt.
Ob deine Liebe verheiratet war..,ist Nebensache..,du hast ihn geliebt.
Weiß er das ihr ein gemeinsames Kind habt ?
Hoffe für euch alle auf ein glückliches Ende
Gruß Mate

_________________
Fremde Erfahrungen ritzen die Haut,
eigene schneiden ins Fleisch.

Auch was lange her ist,
bleibt immer noch wahr.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 64 posts ] Go to page  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Visitors came by the following search terms to this page:

content

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker