Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
It is currently 10. Jul 2020 17:36

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 100 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Next
FollowersFollowers: 4
BookmarksBookmarks: 0
Views: 29774

AuthorMessage
 Post subject: Re: Albtraum Adoption
Unread postPosted: 3. Aug 2013 03:01 
Offline
Neuling
Neuling
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 9
Thanks: 0
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: None specified
Status: Adoptierter
Die praktische Voraussetzung ein Kind großzuziehen ist die Volljährigkeit, auch ohne geistiges Vermögen. Als Betroffener der ohne Liebe aufgewachsen ist, sage, dass es falsch ist, ein entfremdetes Kind ohne Liebe aufzuziehen.

Fernab begreife ich nicht, wie ich mit mangelnder Kenntnis was Kinder anbelangt, adoptieren darf.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Albtraum Adoption
Unread postPosted: 3. Aug 2013 12:43 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 02.2008
Posts: 2254
Thanks: 37
Thanked: 47 times in 41 posts
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Adoptivmutter
.... und ich begreife schon lange nicht, dass Jugendämter sich mit der vollzogenen Adoption total aus dem Annahme-Geschäft zurückziehen, ohne das Wohlergehen des Kindes wenigstens von Zeit zu Zeit zu überprüfen. Das wäre eine der vordinglichsten Pflichten des Jugendamtes. Meiner Meinung nach machen sie sich in Fällen wie maj, der bei weitem kein Einzelfall ist, der unterlassenen Hilfeleistung schuldig. Das sollte rechtlich geahndet werden.

_________________
Habe stets Respekt:
- Respekt vor Dir selbst,
- Respekt vor anderen,
- übernimm Verantwortung für Deine Taten. (Dalai Lama)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Albtraum Adoption
Unread postPosted: 3. Aug 2013 13:55 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 12.2007
Posts: 5510
Location: 87700
Thanks: 4
Thanked: 55 times in 51 posts
Gender: Female
Link zu mir:: www.cornelia-oehlert.de
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Martina wrote:
.... und ich begreife schon lange nicht, dass Jugendämter sich mit der vollzogenen Adoption total aus dem Annahme-Geschäft zurückziehen, ohne das Wohlergehen des Kindes wenigstens von Zeit zu Zeit zu überprüfen. Das wäre eine der vordinglichsten Pflichten des Jugendamtes. Meiner Meinung nach machen sie sich in Fällen wie maj, der bei weitem kein Einzelfall ist, der unterlassenen Hilfeleistung schuldig. Das sollte rechtlich geahndet werden.
:thumbsup :thumbsup :thumbsup

_________________
Eine Herkunftsmutter, die die Weggabe von Anfang an bereut hat
www.cornelia-oehlert.de


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Albtraum Adoption
Unread postPosted: 3. Aug 2013 14:51 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Joined: 02.2011
Posts: 149
Thanks: 2
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Adoptivmutter
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Mit Vorbereitung, Anbahnung und offen hätte es eine Chance für die Kinder gegeben, der Zwischenstopp Kinderheim in Äthiopien wäre dann gar nicht nötig gewesen... Und wenigstens am Anfang ein Dolmetscher, v.a. wenn man so gar nicht hören/sehen will oder kann. Masho war schwierig??? Und die beiden Dänen haben sich intensiv vorbereitet und sind außerdem in psychologischer Richtung vorbelastet? Leider sind sie genauso unfühlend/unwissend wie der Psychologe, den Sie zugezogen hatten...

Die Wochenend-Pflegefamilie schien gute Ideen und Strategien zu haben, aber darauf reagierten diese beiden, v.a. die Frau, nur eifersüchtig, anstatt sich an einen Tisch zu setzen und sich vielleicht von der evtl. größeren Erfahrung der anderen Familie etwas mitzunehmen, zusammen zu arbeiten. Wo war hier das JA?

Masho machte Kaubewegungen und das stellte eine Schwierigkeit dar? - unfassbar. Sie fügte sich nicht sofort so ein, wie man sich das vorgestellt hatte? Als Begründing dafür muss man natürlich nach Frühtraumen suchen, sonst könnte man ja die Verantwortung bei sich selbst finden. Die Szene am Tisch, die Szene mit dem Plüschtiger, der im Haus zu bleiben hatte... spricht alles Bände. Ein untraumatisiertes Kind könnte diesen Psychoterror nicht aushalten. Wie es wohl Roba geht? Verpflanzung von Kindern "nur" im eigenen Land hinterläßt Traumen, die sich auswirken, die aber die Kinder nicht "schwierig" machen, wenn man nur einen Funken Empathie und Verständnis mitbringt. Das Zusammenleben kann u.U. manchmal extrem schwierig sein, aber mit weiterer Traumatisierung ist dem Kind nicht geholfen.

Angeblich wude DanAdopt die Genehmigung für Äthiopien entzogen, laut Ihrer Webseite arbeiten sie aber immer noch u.a. mit Äthiopien zusammen. Jegliche Genehmigung sollte Ihnen vollständig entzogen werden.

_________________
Everyone is a genius. But if you judge a fish on its ability to climb a tree, it will live its life believing it is stupid.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Albtraum Adoption
Unread postPosted: 3. Aug 2013 15:33 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 09.2012
Posts: 2173
Thanks: 31
Thanked: 19 times in 19 posts
Gender: None specified
Status: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Carla wrote:
Verpflanzung von Kindern "nur" im eigenen Land hinterläßt Traumen, die sich auswirken, die aber die Kinder nicht "schwierig" machen, wenn man nur einen Funken Empathie und Verständnis mitbringt.


Was ist das denn für eine respektlose Aussage? Ein Funken Verständnis heiligt die Mittel bei Inlandsadoptionen? Eine Furcht einflößende Haltung.


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Albtraum Adoption
Unread postPosted: 3. Aug 2013 22:31 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Joined: 02.2011
Posts: 149
Thanks: 2
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Adoptivmutter
nancy wrote:
Carla wrote:
Verpflanzung von Kindern "nur" im eigenen Land hinterläßt Traumen, die sich auswirken, die aber die Kinder nicht "schwierig" machen, wenn man nur einen Funken Empathie und Verständnis mitbringt.


Was ist das denn für eine respektlose Aussage? Ein Funken Verständnis heiligt die Mittel bei Inlandsadoptionen? Eine Furcht einflößende Haltung.


????????

Wahrscheinlich kann man diesen Satz so verstehen... wenn man will...

Es ging mir um den Stempel des Schwierigseins, der Kindern aufgedrückt wird, wenn Erwachsene nicht weiter wissen. Soll heißen in diesem speziellen Fall sehe ich nicht Masho als "schwierig"... Und das Verpflanzen auf einen anderen Kontinent bringt imho weitere Problematiken mit sich. Was Inlandsadoptionen in keiner Weise verharmlost. Und nichts heiligt die Mittel, wenn Kinder gequält werden!!

Aber ich verstehe schon, Kommunikation wohl nicht erwünscht... respektlos...? Danke für den Kommentar, aber dieser Schuh passt nicht.

_________________
Everyone is a genius. But if you judge a fish on its ability to climb a tree, it will live its life believing it is stupid.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Albtraum Adoption
Unread postPosted: 4. Aug 2013 01:26 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 09.2012
Posts: 2173
Thanks: 31
Thanked: 19 times in 19 posts
Gender: None specified
Status: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Carla wrote:
Was Inlandsadoptionen in keiner Weise verharmlost.


Achso, dann habe ich dich missverstanden, danke für die unmissverständliche Erklärung.


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Albtraum Adoption
Unread postPosted: 29. Dec 2013 11:53 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 12.2007
Posts: 5510
Location: 87700
Thanks: 4
Thanked: 55 times in 51 posts
Gender: Female
Link zu mir:: www.cornelia-oehlert.de
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Auch für diese Adoptierte ist ihre Adoption ein Albtraum, denn sie bekam mitnichten deutlich bessere Eltern als ihre leiblichen:

Nicht geliebtes Kind

Früher kam so etwas so gut wie nie an die Öffentlichkeit, aber seit es das Internet gibt, trauen sich manche Betroffene doch von ihrem Leid zu berichten.

_________________
Eine Herkunftsmutter, die die Weggabe von Anfang an bereut hat
www.cornelia-oehlert.de


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Albtraum Adoption
Unread postPosted: 29. Dec 2013 13:37 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 06.2012
Posts: 829
Thanks: 61
Thanked: 33 times in 30 posts
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Adoptivmutter
Ich finde, es gleichermaßen schlimm, ob Adoptiveltern Kinder oder leibliche Eltern ihre Kinder misshandeln. Zwar haben Adoptiveltern die größere Verantwortung, weil sie wissen, dass Adoptivkinder meistens traumatisiert sind, jedoch können auch Adoptiveltern nur das weitergeben, wozu sie in der Lage sind.

Eine Adoptivmutter, die ihrem Kind sagt, dass es keiner wollte,... würde zu ihrem leiblichen Kind vielleicht sagen:"hätte ich dich bloß nicht bekommen" oder ähnliches. Menschen die nicht liebevoll zu Kindern sein können oder wollen, sind es weder zu leiblichen noch zu Adoptivkindern. Egal ob Adoptivkinder oder leibliche Kinder misshandelt werden(Ablehnung gehört für mich als psychische Misshandlung dazu)der Schaden ist für das Kind immer immens.

Nach dem Jugendamt zu schreien halte ich auch nur für bedingt eine Lösung. Diejenigen, die ihre Kinder bewusst misshandeln, sind häufig Meister im vertuschen und blenden. Außerdem sehe ich die Notwendigkeit nicht. Ein Adoptivkind ist nach dem Gesetz gleichgestellt. Sowohl bei leiblichen als auch bei Adoptivkindern besteht der Wunsch aus welchen Gründen auch immer ein Kind großzuziehen. Ich vermag es nicht einzusehen, dass jeder, der leibliche Kinder zeugen will oder kann, mit den Kinder weitesgehend ohne staatliche Kontrolle ein oder viele Kinder großziehen dürfen, während an Adoptiveltern erhöhte Anforderungen mit ständiger Kontrolle gestellt werden.

Die Eltern von Masha, wären wahrscheinlich auch mit leiblichen Kindern überfordert gewesen.

Golfi


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Albtraum Adoption
Unread postPosted: 29. Dec 2013 15:50 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 10.2009
Posts: 1080
Location: Duisburg
Thanks: 0
Thanked: 41 times in 37 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Adoptierter
Ich finde, es gleichermaßen schlimm, ob Adoptiveltern Kinder oder leibliche Eltern ihre Kinder misshandeln. Zwar haben Adoptiveltern die größere Verantwortung, weil sie wissen, dass Adoptivkinder meistens traumatisiert sind, jedoch können auch Adoptiveltern nur das weitergeben, wozu sie in der Lage sind.


Seltsamerweise gehen die meisten Schreiber feste davon aus, dass das Trauma Adoptierter ursächlich immer vor dem Zeitpunk ihrer Adoption liegt und damit von den Erzeugern verschuldet worden sein muss. Dieser Darstellung zufolge sind die aufopfernden Adoptiveltern mit der schweren und teilweise unmöglichen Aufgabe belastet, diesen Mist nun auszubügeln und aus den kleinen Soziopathen noch brauchbare Menschen zu machen. (Tropfengeplätscher in den Katakomben, brausendes Orgelspiel, irres Gelächter, Maske abreiß - schreit nur, es hört Euch niemand!)

Aus strafrechtlicher Sicht mag es keinen Unterschied darstellen, ob die Misshandlungen nun von leiblichen oder annehmenden Eltern vorgenommen wurden. In allen anderen Bereichen sehe ich dennoch sehr grundsätzliche Unterschiede. Tatsache und keine Einbildung ist es, dass ich nur deshalb misshandelt wurde, weil ich nicht leibliches Kind meines Stiefvaters war. Das ad nauseam gebrauchte Argument, das gebe es in leiblichen Familien auch, funktioniert hier einfach nicht.

_________________
Image Image


Top
 Profile  
 
The following user would like to thank Harry4244 for this post
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 100 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Visitors came by the following search terms to this page:

masho roba

was wurde aus masho und roba

danadopt masho

masho adoption

masho

masho und roba

was wurde aus masho

masho adoption heute was ist aus masho geworden adoption masho roba masho roba heute die adoption masho adoption masho albtraum adoption masho masho dänemark die adoption dänemark masho und roba heute adoption rückführung wie geht es masho masho danadopt danadopt die adoption was wurde aus masho masho waisenhaus masho roba 2015 adoption dänemark masho

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker