Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
It is currently 18. Aug 2019 19:48

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 106 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 11  Next
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 16930

AuthorMessage
 Post subject: Re: Video Das Jugendamt klaut Kinder nicht-deutscher Eltern
Unread postPosted: 7. Mar 2014 12:35 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 10.2009
Posts: 1072
Location: Duisburg
Thanks: 0
Thanked: 39 times in 35 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Adoptierter
Die Aufhebung von Amts wegen ist ja quasi die einzige Möglichkeit einer Aufhebung während der gesamten Minderjährigkeit.


Eben, während der Minderjährigkeit, wo ein Kind vor dem Gesetz noch keinen eigenen Willen hat.

Die Aufhebung auf Antrag bei Formfehlern, also grundsätzlicher Rechtswidrigkeit, ist auf ein Jahr, bzw. vier Jahre befristet.


Ist mir gleichfalls bekannt. Dann allerdings würde es sich sowieso um eine Annullierung (Nichtigkeitserklärung) und keine Aufhebung handeln. Ist also auch was anderes.

Man ist also, wie auch sonst überall im deutschen Recht, der Ansicht, dass Formfehler und Straftaten wie Nötigung verjähren.


Ein alter Hut, obgleich diese Betrachtungsweise auch erst mit dem reformierten Recht Einzug hielt.

Was du machst, ist zu fordern, dass du auch das tun darfst, was andere Erwachsene beim Adoptionsrecht tun dürfen, nämlich frei über deine Verwandtschaftsverhältnisse zu verfügen.


Nicht völlig frei, sondern annähernd zu denselben Konditionen, zu denen auch eine kindseitige Vaterschaftsanfechtung möglich ist. Als Aufhebung würde sie sich von letzterer hauptsächlich dadurch unterscheiden, dass sie nur für die Zukunft gilt.

Du hast insofern Recht, als dass der Staat nicht eine Schutzfunktion bei der Weigerung zur Aufhebung auf Antrag des Angenommenen bestreiten kann, wenn er den Handel mit Verwandtschaft in absteigender Linie bestärkt und den in aufsteigender Linie schwächt. Ich persönlich finde aber beides ganz und gar sittenwidrig.


Das ist mir jetzt zu hoch.

_________________
Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Video Das Jugendamt klaut Kinder nicht-deutscher Eltern
Unread postPosted: 8. Mar 2014 18:34 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 10.2009
Posts: 1072
Location: Duisburg
Thanks: 0
Thanked: 39 times in 35 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Adoptierter
Das Ganze hier erinnert mich an einen Stellungskrieg mit Grabenkämpfen. Geht das nicht mal irgendwie anders?

_________________
Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Video Das Jugendamt klaut Kinder nicht-deutscher Eltern
Unread postPosted: 11. Mar 2014 19:39 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 09.2012
Posts: 2173
Thanks: 31
Thanked: 19 times in 19 posts
Gender: None specified
Status: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Die Aufhebung auf Antrag bei Formfehlern, also grundsätzlicher Rechtswidrigkeit, ist auf ein Jahr, bzw. vier Jahre befristet.
Ist mir gleichfalls bekannt. Dann allerdings würde es sich sowieso um eine Annullierung (Nichtigkeitserklärung) und keine Aufhebung handeln. Ist also auch was anderes.

Was du machst, ist zu fordern, dass du auch das tun darfst, was andere Erwachsene beim Adoptionsrecht tun dürfen, nämlich frei über deine Verwandtschaftsverhältnisse zu verfügen.
Nicht völlig frei, sondern annähernd zu denselben Konditionen, zu denen auch eine kindseitige Vaterschaftsanfechtung möglich ist. Als Aufhebung würde sie sich von letzterer hauptsächlich dadurch unterscheiden, dass sie nur für die Zukunft gilt.

Eine Adoptionsaufhebung auf Antrag ist keine Nichtigerklärung einer Adoption. Die Aufhebung gilt nicht rückwirkend. Und ihre Beantragung ist, anders als bei einer Nichtigerklärung, auf maximal 4 Jahre befristet.
Zu einer Vaterschaftsanfechtung habe ich dir geraten. Ich meinte, dass du hier dieselbe Privatautonomie einzufordern versuchst, die Adoptionsbewerbern zuerkannt wird. Ich bin der Meinung, dass eine so weitreichende Auslegung der Privatautonomie wie beim Adoptionsrecht sittenwidrig ist, weil sie gegen den Grundsatz verstößt, dass die eigene Freiheit nur so weit geht, inwieweit sie die eines Anderen nicht antastet.


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Video Das Jugendamt klaut Kinder nicht-deutscher Eltern
Unread postPosted: 11. Mar 2014 20:33 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 10.2009
Posts: 1072
Location: Duisburg
Thanks: 0
Thanked: 39 times in 35 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Adoptierter
Ächz! Dass Aufhebung ungleich Nichtigerklärung ist, hatte ich doch gerade festgestellt. Ebenso, dass eine Aufhebung nicht rückwirkend gilt. Eine Vaterschaftsanfechtung kann ich nicht machen, und hier stimme ich sogar mit der Obrigkeit überein, weil ja amtlich bekannt ist, dass es sich nicht um meinen Erzeuger handelt. Hatte ich schon x-mal geschrieben.

Sofern Du mit Privatautonomie die grundgesetzliche Selbstbestimmung des Einzelnen meinst, so ist es richtig, dass ich mich darauf berufe. Was um Himmels Willen ist daran sittenwidrig bzw. inwieweit greife ich durch eine Adoptionsaufhebung in (gleichwertige) Rechte anderer ein? Das müsstest Du mir erst einmal erklären. Mehr noch. Es verhält sich ja sogar so, dass in der Konsequenz sich alle Beteiligten einig sind.

_________________
Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Video Das Jugendamt klaut Kinder nicht-deutscher Eltern
Unread postPosted: 11. Mar 2014 21:31 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 09.2012
Posts: 2173
Thanks: 31
Thanked: 19 times in 19 posts
Gender: None specified
Status: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Ächz! Dass Aufhebung ungleich Nichtigerklärung ist, hatte ich doch gerade festgestellt.
Nein, du hast behauptet, ich hätte es miteinander verwechselt, was nicht stimmt. Eine Aufhebung kannst du meiner Meinung nach nicht erreichen, zur Beantragung einer Nichtigerklärung habe ich dir aber geraten.
Quote:
Eine Vaterschaftsanfechtung kann ich nicht machen
Dann brauchst du dich aber auch nicht darüber zu ärgern, dass dir nicht erlaubt wird, "so etwas wie eine Vaterschaftsanfechtung" zu machen, wenn du uneingeschränkt die Unmöglichkeit einsiehst und verteidigst.
Quote:
Sofern Du mit Privatautonomie die grundgesetzliche Selbstbestimmung des Einzelnen meinst, so ist es richtig, dass ich mich darauf berufe. Was um Himmels Willen ist daran sittenwidrig bzw. inwieweit greife ich durch eine Adoptionsaufhebung in (gleichwertige) Rechte anderer ein? Das müsstest Du mir erst einmal erklären. Mehr noch. Es verhält sich ja sogar so, dass in der Konsequenz sich alle Beteiligten einig sind.
Mit einer Nichtigerklärung oder Aufhebung wird nicht das Selbstbestimmungsrecht von irgendjemandem angetastet. Wohl aber mit einer Adoption an sich, bzw. auch schon mit den dafür erforderlichen Erklärungen der Eltern, des Amtsvormunds und der Bewerber. Was meinst du mit: "dass sich in der Konsequenz alle Beteiligten einig sind"? Ich denke dein Annehmender war gegen eine Aufhebung? Was du an Stelle einer Aufhebung nach heutigem Recht forderst, wäre ja eine neue Vertragsvereinbarung. Die wäre wiederum meiner Meinung nach sittenwidrig, solange sie Verwandtschaftsverhältnisse zum Vertragsgegenstand hat. Aber für die Aufhebung nach heutigem Recht ist der Beweis der grundsätzlichen Rechtswidrigkeit der Adoption eine Voraussetzung. Darauf wollte ich hinaus. Eine neue Vertragsvereinbarung ist nicht gleich der Feststellung von Rechtswidrigkeit eines vorhandenen Vertrags. Neue und vorhandene Verträge über Verwandtschaftsverhältnisse finde ich persönlich sittenwidrig.


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Video Das Jugendamt klaut Kinder nicht-deutscher Eltern
Unread postPosted: 11. Mar 2014 22:04 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 10.2009
Posts: 1072
Location: Duisburg
Thanks: 0
Thanked: 39 times in 35 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Adoptierter
Doch, Du hast Aufhebung und Nichtigkeit - und zwar seit Deinem Hiersein zum wiederholten Male - durcheinandergeworfen. Deine Ausführung zeigt das auch jetzt wieder ganz deutlich. Deine Widersprüche sind zudem doppelt und dreifach. Hier rätst Du mir erneut zur Nichtigkeitserklärung, nachdem Du aber vorher selber geschrieben hast, dass die diesbezügliche Frist für mich längst abgelaufen wäre. Wie soll einer denn da noch durchblicken?

Weshalb der Blödsinn mit der Vaterschaftsanfechtung nicht klappen kann, werde ich hier nicht noch einmal ausführen. Jedes Gericht würde mich dafür auslachen.

Was Du da zuletzt äußerst, ist gleichfalls kompletter Blödsinn. Abgesehen davon, dass in meinem Fall diese Einverständnisse ja gar nicht vorlagen, sind diese nicht als gleichwertige Rechte gegenüber dem auf die eigene Identität des Angenommenen anzusehen. Wenn sich zudem nachträglich alle einig sind, dass diese Sache falsch war, dann dürfte der Gesetzgeber damit sowieso nicht kommen - was ihn allerdings nicht hindert, dies unter fadenscheindigen Vorwänden dennoch zu tun. Außerdem sollte sich der Gesetzgeber dann einmal entscheiden, welche Rechtsform (Vertrag oder Erlass) aus seiner Sicht denn nun vorlag. Der Gesetzgeber springt bei seinen Argumentationen diesbezüglich immer hin und her - je nachdem, wie es gerade besser passt.

Sittenwidrig ist ja im Grund eigentlich jedes Rechtsverhältnis, das einem Menschen seine Identität nimmt. Bezüglich Verträgen hast Du diese Ansicht auch schon wiederholt geäußert. Jetzt klingt es wieder andersrum. Auch Du solltest einmal konsequent bleiben und eine durchgängige Argumentationslinie verfolgen. Seine Meinung darf man natürlich ändern, aber nicht durch konstantes Produzieren von Widersprüchen von einem auf den nächsten Satz.

_________________
Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Video Das Jugendamt klaut Kinder nicht-deutscher Eltern
Unread postPosted: 11. Mar 2014 23:27 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 09.2012
Posts: 2173
Thanks: 31
Thanked: 19 times in 19 posts
Gender: None specified
Status: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Sittenwidrig ist ja im Grund eigentlich jedes Rechtsverhältnis, das einem Menschen seine Identität nimmt.
Meine Rede. Durch so etwas entsteht Leibeigenschaft. Verwandtschaft ist etwas anderes.
Quote:
Was Du da zuletzt äußerst, ist gleichfalls kompletter Blödsinn. Abgesehen davon, dass in meinem Fall diese Einverständnisse ja gar nicht vorlagen, sind diese nicht als gleichwertige Rechte gegenüber dem auf die eigene Identität des Angenommenen anzusehen. Wenn sich zudem nachträglich alle einig sind, dass diese Sache falsch war, dann dürfte der Gesetzgeber damit sowieso nicht kommen - was ihn allerdings nicht hindert, dies unter fadenscheindigen Vorwänden dennoch zu tun. Außerdem sollte sich der Gesetzgeber dann einmal entscheiden, welche Rechtsform (Vertrag oder Erlass) aus seiner Sicht denn nun vorlag. Der Gesetzgeber springt bei seinen Argumentationen diesbezüglich immer hin und her - je nachdem, wie es gerade besser passt.
Ich habe hier keinen Anhaltspunkt, wovon du redest. Vielleicht könntest du die Begründungen für die Ablehnung deines Aufhebungsantrags veröffentlichen, damit ich mitreden kann.
Aber:
Quote:
Doch, Du hast Aufhebung und Nichtigkeit - und zwar seit Deinem Hiersein zum wiederholten Male - durcheinandergeworfen. Deine Ausführung zeigt das auch jetzt wieder ganz deutlich. Deine Widersprüche sind zudem doppelt und dreifach. Hier rätst Du mir erneut zur Nichtigkeitserklärung, nachdem Du aber vorher selber geschrieben hast, dass die diesbezügliche Frist für mich längst abgelaufen wäre. Wie soll einer denn da noch durchblicken?
die Paragraphen habe ich dir schon oft genug verlinkt. Ich muss dich nochmal bitten, selbst zu recherchieren und den Unterschied zwischen einem Antrag auf Nichtigerklärung und einem auf Adoptionsaufhebung zu lesen. Ich schrieb dir schon, dass der Antrag auf Nichtigerklärung zwar schnellstmöglich nach Bekanntwerden der Tatsachen, die zur Nichtigkeit führen, gestellt werden muss, aber, anders als der Antrag auf Aufhebung, nicht auf maximal 4 Jahre nach Ausspruch der Minderjährigenadoption befristet ist. Ich habe hier nichts durcheinandergebracht.


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Video Das Jugendamt klaut Kinder nicht-deutscher Eltern
Unread postPosted: 12. Mar 2014 11:58 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 10.2009
Posts: 1072
Location: Duisburg
Thanks: 0
Thanked: 39 times in 35 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Adoptierter
Die Paragraphen habe ich dir schon oft genug verlinkt. Ich muss dich nochmal bitten, selbst zu recherchieren und den Unterschied zwischen einem Antrag auf Nichtigerklärung und einem auf Adoptionsaufhebung zu lesen. Ich schrieb dir schon, dass der Antrag auf Nichtigerklärung zwar schnellstmöglich nach Bekanntwerden der Tatsachen, die zur Nichtigkeit führen, gestellt werden muss, aber, anders als der Antrag auf Aufhebung, nicht auf maximal 4 Jahre nach Ausspruch der Minderjährigenadoption befristet ist. Ich habe hier nichts durcheinandergebracht.


Doch, Du bringst alles am laufenden Band durcheinander. Auch jetzt wieder. Deinen Rat hinsichtlich "recherchieren" beherzige mal schön selber.

_________________
Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Video Das Jugendamt klaut Kinder nicht-deutscher Eltern
Unread postPosted: 12. Mar 2014 15:31 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 09.2012
Posts: 2173
Thanks: 31
Thanked: 19 times in 19 posts
Gender: None specified
Status: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Nochmal: ich habe nichts durcheinandergebracht. Eine Aufhebung auf deinen Antrag hin könntest du heutzutage schon erreichen, aber nur, wenn du jetzt sieben Jahre alt wärst.
So wurde beispielsweise der Paragraph eingeführt, der im Kontext die Fälle von Aufhebbarkeit und Anfechtbarkeit auflistet, bzw. einschränkt. Neu ist daran aber nur die Einschränkung, denn anfechtbar war alles an den Verträgen schon seit 1900.
Ich habe dir schon einmal geraten, eine Nichtigerklärung anzustreben, das ist mit genug Beweisen ohne die übliche Fristbegrenzung [bei Aufhebungen auf Antrag von max. 4 Jahren] heute genausowenig unmöglich, wie vor den Siebzigern.
Die Aufhebung auf Antrag bei Formfehlern, also grundsätzlicher Rechtswidrigkeit, ist auf ein Jahr, bzw. vier Jahre befristet. Man ist also, wie auch sonst überall im deutschen Recht, der Ansicht, dass Formfehler und Straftaten wie Nötigung verjähren.
Eine Adoptionsaufhebung auf Antrag ist keine Nichtigerklärung einer Adoption. Die Aufhebung gilt nicht rückwirkend. Und ihre Beantragung ist, anders als bei einer Nichtigerklärung, auf maximal 4 Jahre befristet.
Eine Aufhebung kannst du meiner Meinung nach nicht erreichen, zur Beantragung einer Nichtigerklärung habe ich dir aber geraten.
Ich schrieb dir schon, dass der Antrag auf Nichtigerklärung zwar schnellstmöglich nach Bekanntwerden der Tatsachen, die zur Nichtigkeit führen, gestellt werden muss, aber, anders als der Antrag auf Aufhebung, nicht auf maximal 4 Jahre nach Ausspruch der Minderjährigenadoption befristet ist.


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Video Das Jugendamt klaut Kinder nicht-deutscher Eltern
Unread postPosted: 12. Mar 2014 15:41 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 10.2009
Posts: 1072
Location: Duisburg
Thanks: 0
Thanked: 39 times in 35 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Adoptierter
Nancy, angesichts von soviel Unverstand kann ich nur noch kapitulieren. :aufgeben: Du weißt wirklich, wie man eine Diskussion hoffnungslos verdirbt.

_________________
Image Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 106 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 11  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Visitors came by the following search terms to this page:

kinder bereut bis 17 00 uhr über das jugendamt kinder seite die klauen content Jugendamt klaut Kinder jugendamt klaut kinder jugendamt klaut ausländische kinder

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker