Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
It is currently 20. Aug 2019 15:57

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 76 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Next
FollowersFollowers: 1
BookmarksBookmarks: 0
Views: 12451

AuthorMessage
 Post subject: Re: Trennung
Unread postPosted: 28. Oct 2014 15:38 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 12.2007
Posts: 5510
Location: 87700
Thanks: 4
Thanked: 55 times in 51 posts
Gender: Female
Link zu mir:: www.cornelia-oehlert.de
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Hallo Sandra,

das tut mir sehr leid für dich und noch mehr für den Jungen, aber ich denke wie meine Vorrednerin. Es ist eben nicht so wie der alte Spruch sagt: ein (vorhandener) schlechter Vater ist gewiss nicht besser als gar kein Vater.

Dir wünsche ich viel Kraft für die kommende Zeit und dem Jungen, dass sich sein Vater vielleicht doch noch auf seinen Sohn besinnt.

Cornelia

_________________
Eine Herkunftsmutter, die die Weggabe von Anfang an bereut hat
www.cornelia-oehlert.de


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Trennung
Unread postPosted: 28. Oct 2014 18:01 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 09.2012
Posts: 2173
Thanks: 31
Thanked: 19 times in 19 posts
Gender: None specified
Status: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Hallo Sandra,
Wurde der Junge denn von seinem Vater zur Adoption freigegeben? Wenn dessen Identität bekannt ist, könntest du ihn kontaktieren und fragen, was seine Meinung dazu ist.


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Trennung
Unread postPosted: 28. Oct 2014 19:13 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 01.2013
Posts: 805
Thanks: 0
Thanked: 15 times in 14 posts
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Hallo Sandra,

so wie die Situation ist, halte ich auch eine Trennung - dem Kind zuliebe, denn es spürt sicher die Gleichgültigkeit seines "Vaters" - für die bessere Lösung. Was hilft es denn letztendlich dem Kleinen, wenn du vor lauter Runden im Hamsterrad darniederliegst? Er braucht dich noch eine ganze Weile und zwar als gesunde Mutter!
Wenn dein Mann zwei Jahre lang trotz vieler Gespräche und Bemühungen deinerseits immer noch nicht kapiert hat, was es heisst Familie zu sein, wird wohl eine Auszeit nichts mehr bringen, als dich an der langen Leine zu halten inklusiv der Option, wieder ins heimelige Nest zurückzukehren wenn es eines Tages mit seinen Affären nicht so gut funktioniert.

Meiner Meinung ist ein klarer Schnitt der bessere Weg für dich und dein Kind, ich wünsche dir alles Gute für deine Entscheidung.

Annalis


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Trennung
Unread postPosted: 28. Oct 2014 23:42 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 02.2008
Posts: 2254
Thanks: 37
Thanked: 47 times in 41 posts
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Adoptivmutter
Hallo Sandra,

Du steckst in einer sehr schwierigen, äußerst schmerzhaften Ehe-Klemme und musst außerdem noch voll für das Kind da sein. Das erfordert übermenschliche Kräfte von Dir, die Du vermutlich nicht über längere Zeit aufbringen kannst (das kann in dieser Situation wohl kaum einer).

Mein Rat: Auch wenn Dein Mann sich an keiner Eheberatung beteiligen möchte, gehe Du alleine hin. Meiner Meinung nach bringt es für Dich so viel, dass Du vermutlich klarer siehst, die momentane Situation realer einschätzen kannst und durch professionelle Hilfe und Ratschläge in Deinen Entscheidungen etwas sicherer wirst (auch wenn sie nicht weniger schmerzhaft werden). Es ist ja eine Tatsache, dass man durch Gespräche mit professionell geschulten Menschen schon allein den Knoten, in dem man gefangen ist, zumindest etwas lockern kann, so dass er einem nicht mehr die ganze Luft zum Atmen nimmt. Du wirst davon profitieren. Außerdem erhältst Du Ratschläge, wie Du den Kleinen nach Möglichkeit schonen kannst, so dass er nicht die volle Breitseite des Elends mitbekommt. Das ist in diesem Fall auch sehr wichtig für seine weitere Entwicklung.

Hast Du die Möglichkeit mit Verwandtschaft - am besten von seiner Seite - über Deine Misere zu sprechen, damit die Deinem Mann vor Augen führen können, dass er im Begriff ist, etwas wegzuschmeißen, das auch und gerade für ihn von großem Wert ist. Vielleicht wird er dadurch zum Nachdenken gebracht.

Wünsche Dir und dem Kind alles erdenklich Gute, verbunden mit der Hoffnung, dass sich Dein Mann doch noch besinnt und sich für Eure Familie entscheidet. Aber alleine darauf zu hoffen und zu vertrauen, verändert die Situation nicht wirklich, sondern eher, wenn Du irgendetwas unternimmst, das Dich weiterbringt.

Alles Gute

Martina

_________________
Habe stets Respekt:
- Respekt vor Dir selbst,
- Respekt vor anderen,
- übernimm Verantwortung für Deine Taten. (Dalai Lama)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Trennung
Unread postPosted: 28. Oct 2014 23:43 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 02.2008
Posts: 2254
Thanks: 37
Thanked: 47 times in 41 posts
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Adoptivmutter
Hallo Sandra,
Wurde der Junge denn von seinem Vater zur Adoption freigegeben? Wenn dessen Identität bekannt ist, könntest du ihn kontaktieren und fragen, was seine Meinung dazu ist.

Hä????????????????

_________________
Habe stets Respekt:
- Respekt vor Dir selbst,
- Respekt vor anderen,
- übernimm Verantwortung für Deine Taten. (Dalai Lama)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Trennung
Unread postPosted: 29. Oct 2014 01:28 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 09.2012
Posts: 2173
Thanks: 31
Thanked: 19 times in 19 posts
Gender: None specified
Status: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Hä????????????????

Was denn?


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Trennung
Unread postPosted: 30. Oct 2014 11:43 
Offline
Neuling
Neuling

Joined: 09.2014
Posts: 6
Location: Hamburg
Thanks: 0
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
Status: aus ganz anderen Gründen hier
Hallo zusammen,

ich erzähl euch wie es weiter gegangen ist.

Maxi89 wrote:
Wenn dein Mann zwei Jahre lang trotz vieler Gespräche und Bemühungen deinerseits immer noch nicht kapiert hat, was es heisst Familie zu sein, wird wohl eine Auszeit nichts mehr bringen, als dich an der langen Leine zu halten inklusiv der Option, wieder ins heimelige Nest zurückzukehren wenn es eines Tages mit seinen Affären nicht so gut funktioniert.


@annalis: Ich befürchte du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.

Ich habe mich auf die Auszeit-Sache nicht eingelassen und ihm die Trennung erklärt.
Offensichtlich war das die richtige Entscheidung, denn am Tag daruf war er erst stundenlang
nicht erreichbar und abends hat er nach langem hin und her zugegeben, dass er sich mit einer anderen Frau getroffen
hat und die beiden so gut wie zusammen sind.

@ Gräuther: Ich befürchte auch du hast Recht.

Ich habe ihn heute früh nochmal darauf angesprochen, wie es weitergehen soll.
Er meint er würde sich jederzeit um ihn kümmern, auch finanziell,
aber er liebe ihn nicht und sei nur Vater auf dem Papier.

Der kleine (er ist 2 1/2) gewöhnt sich ja nun jeden Tag mehr an ihn und ich bin mir unsicher,
ob das gut ist oder ich nicht besser umgehend ausziehen sollte.
Denn je mehr er sich jetzt an ihn gewöhnt, umso schlimmer könnte es hinterher werden ?


Last edited by sandra on 30. Oct 2014 12:20, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Trennung
Unread postPosted: 30. Oct 2014 13:13 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 01.2013
Posts: 805
Thanks: 0
Thanked: 15 times in 14 posts
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Tja Sandra, jetzt weisst du wenigstens woran du bist und du hast dich entschieden :boys_0120: . Ich verstehe aber nicht weshalb DU ausziehen sollst, oder ist die Wohnung/das Haus allein Eigentum deines Mannes?
Finanziell wird er sich wohl um sein Kind kümmern müssen, da ist das Gesetz auf deiner Seite, hier erachte ich es als sinnvoll einen Rechtsanwalt zu konsultieren oder willst du weiterhin mit einem "verheirateten Junggesellen" (so benimmt er sich lt. deiner Beschreibung) ehelich verbunden bleiben?

Ich finde, du solltest in erster Linie an dich denken was die räumliche Trennung von deinem Gatten betrifft.
Es gibt einen Grundsatz: "Wenn es der Mutter gut geht, geht es dem Kind gut".

Alles Gute wünsche ich dir, du schaffst das schon!

LG Annalis


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Trennung
Unread postPosted: 30. Oct 2014 13:36 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 09.2012
Posts: 2173
Thanks: 31
Thanked: 19 times in 19 posts
Gender: None specified
Status: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Es gibt einen Grundsatz: "Wenn es der Mutter gut geht, geht es dem Kind gut".

Den gibt es schon, er bezieht sich aber nicht auf Papiermütter. Warst nicht du eine Verfechterin der sogenannten offenen Adoption? Welche Situation würde sich mehr anbieten als eine bevorstehende Scheidung der Annehmenden im Kleinkindalter des Betroffenen Kindes, um dessen Kindesannahme zu öffnen und die Situation seinen Eltern zu schildern und zu versuchen, dem Jungen die Chance zu geben, sie noch während seiner Kindheit kennenzulernen? Immerhin hat Sandra bis jetzt keinen Vernachlässigungs- oder Missbrauchshintergrund angedeutet.


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Trennung
Unread postPosted: 30. Oct 2014 16:10 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 01.2013
Posts: 805
Thanks: 0
Thanked: 15 times in 14 posts
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Wie kommst du auf die Idee, Adoptivmütter als Papiermütter zu betiteln? Ich halte das für eine verallgemeinernde und respektlose Abwertung, zu der du nicht das Recht hast auch wenn du mit der Adoptivmutter DEINES Kindes nicht einverstanden sein solltest.
Ich mag ausserdem nicht mit dir diskutieren.


Top
 Profile  
 
The following user would like to thank Maxi89 for this post
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 76 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Visitors came by the following search terms to this page:

adoptiveltern trennung adoptivkind trennung

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker