Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
It is currently 20. May 2019 09:28

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 30 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3  Next
FollowersFollowers: 1
BookmarksBookmarks: 0
Views: 6174

AuthorMessage
 Post subject: Re: Was bedeutet Adotion?
Unread postPosted: 19. Jul 2015 10:32 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 10.2009
Posts: 1071
Location: Duisburg
Thanks: 0
Thanked: 39 times in 35 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Adoptierter
Für mich bedeutet Adoption ein großes Unglück und Verlust meiner Identität. Stiefkindadoption ist nur eine Variante der Scheinehelichkeit. Die daraus erwachsenden Probleme sind demzufolge auch identisch. Der Gesetzgeber bzw. das Gericht ignoriert das und antwortet nur mit Platitüden. Grausame körperliche und seelische Misshandlungen werden damit abgetan, dass es dem Adoptierten ja freistehe, Kontakte zu seinem einstigen Peiniger zu suchen oder zu vermeiden. Eines jedenfalls ist sicher: Der Gesetzgeber dachte und denkt keinen Augenblick an das Wohl des Kindes. Er setzt das einfach voraus und leugnet anderenfalls die Fakten.

_________________
Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Was bedeutet Adotion?
Unread postPosted: 19. Jul 2015 17:42 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 12.2013
Posts: 620
Thanks: 2
Thanked: 42 times in 39 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Herkunftsvater
Für mich bedeutet meine Adoption ein grosses Glück. Ich hätte mein Leben sonst nie so gut auf die Reihe gebracht. Ich weiss wovon ich rede,denn ich kenne alle Beteiligten. Vater Zuhälter,Mutter auch mal für ein Jahr im Knast.



Ohne irgend etwas verniedlichen oder banalisieren zu wollen:

In den alten griechischen Tragoedien geht die Schuld (das Verhalten) der Vaeter auf die Soehne ueber.
Mittlerweile aber weiss man, dass dem natuerlich nicht so ist. Auch wenn Vater oder Mutter kriminell waren,so heisst es noch lange nicht dass auch Sohn oder Tochter kriminell werden muessen. Denn du vergisst eines dabei: Deine freie Entscheidung!

Ich denke auch, prinzipiell zu sagen "fuer mich war es Glueck" kann man nicht sagen. Denn es gibt keinerlei Vergleichsmoeglichkeit, nur Mutmassung.
Nur wenn du z.B. 15 Jahre bei den Eltern aufgewachsen und 15 Jahre mit dem gleichen Alter bei den Adoptionsmenschen, dann koenntest du vergleichen. Das geht natuerlich nicht.
Man kann also hoechstens sagen: ich denke (!) es war Glueck fuer mich.

Und nebenbei, wenn du mir diese Bemerkung verzeihst, kannst du in die Seele deiner Mutter blicken? Weisst du was ihr psychischer Antrieb (oder Ursache) war, eine Straftat zu begehen, die sie in den Bau brachte?
Ich fabuliere jetzt: vielleicht war sie in tiefer Verzweiflung und hat die Straftat wie einen Befreiungsschlag erlebt? Quasi sich-mal-Luft-machen.
Vielleicht,auch das gibt es mehr als du ahnst, hatte sie ein grosses Bestrafungsbeduerfnis und wurde deshalb kriminell? Vielleicht fuehlte sich sie schuldig durch das Verhalten deines Vaters. Das findet man ja oft, dass man denkt moralisch mitschuldig zu sein. Und das verlangt nach Strafe.
Also bitte verurteile nicht voreilig, bevor du das nicht weisst.
Genauso wenig wie du weisst, wie dein Vater Zuhaelter wurde (obwohl,ich gebe zu, auch da habe ich grosse Widerstaende gegen so Maenner)

Und zu guter letzt: Die Verurteilung der leiblichen Eltern ist auch immer ein Stueck Eigenverurteilung.

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Personen melden sich selbst und gestehen ein oft schwerwiegendes Delikt. Als Gründe hierfür werden ein pathologisches Streben nach Berühmtheit, ein bewusstes oder unbewusstes Bedürfnis nach Selbstbestrafung aufgrund von Schuldgefühlen oder eine krankheitsbedingte Beeinträchtigung der Realitätskontrolle diskutiert. In einem nicht unerheblichen Teil dieser Fälle erscheinen die Hintergründe aber auch rationaler; freiwillige Geständnisse werden ggf. abgelegt, um den eigentlichen Täter zu decken.
(Es geht hier nur um nachzuweisen dass es Bestrafungsbeduerfnisse gibt)

_________________
Die Verbindung von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen, ist eine Essenz. Die Verbindung zweier Erwachsener, die Kinder adoptieren, ist eine Konstruktion.
AndreasKs im Forum von MANNdat

Leibliche Eltern waren immer auch soziale Eltern und können nicht einfach auf den biologischen Ursprung reduziert werden.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Was bedeutet Adotion?
Unread postPosted: 19. Jul 2015 20:38 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 02.2012
Posts: 589
Thanks: 18
Thanked: 26 times in 24 posts
Gender: None specified
Geschlecht: Frau
Status: Adoptierte
Wo schrieb ich,dass ich Angst habe,kriminell zu werden? Wie willst du beurteilen,wie meine Mutter war und weshalb sie was getan hat?
Ich kannte sie und auch meine Geschwister. Liegen die alle falsch,wenn die sagen,sie wären froh gewesen,wenn sie adoptiert worden wären?
Ich gestehe dir deine Ansicht von deinem Leben zu,also versuch du bitte nicht,mich von meiner Ansicht abzubringen. Ich hab lange genug darüber nachgedacht.

_________________
Manche Leute haben die Intelligenz eines Strohballens.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Was bedeutet Adotion?
Unread postPosted: 19. Jul 2015 23:30 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 12.2013
Posts: 620
Thanks: 2
Thanked: 42 times in 39 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Herkunftsvater
Wo schrieb ich,dass ich Angst habe,kriminell zu werden? Wie willst du beurteilen,wie meine Mutter war und weshalb sie was getan hat?
Ich kannte sie und auch meine Geschwister. Liegen die alle falsch,wenn die sagen,sie wären froh gewesen,wenn sie adoptiert worden wären?
Ich gestehe dir deine Ansicht von deinem Leben zu,also versuch du bitte nicht,mich von meiner Ansicht abzubringen. Ich hab lange genug darüber nachgedacht.

Ich habe weder beurteilt wie deine Mutter war, noch weshalb sie was tat.
Ich habe versucht dich zum Nachdenken anzuregen anhand von Beispíelen.

Beisiele sind ja eigentlich im Leben ein Normalzustand.

Ich sehe ein, du scheinst es nicht zu verstehen.

Wenn du dich dabei wohl fuehlst alle als Kriminelle zu bewerten ohne zu differenzieren, tu es, es ist, richtig, dein Leben. Du erlaubst, dass ich dich in Zukunft ebenso als indifferente Wesen ansehe. Wir sind ja alle gleich.

_________________
Die Verbindung von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen, ist eine Essenz. Die Verbindung zweier Erwachsener, die Kinder adoptieren, ist eine Konstruktion.
AndreasKs im Forum von MANNdat

Leibliche Eltern waren immer auch soziale Eltern und können nicht einfach auf den biologischen Ursprung reduziert werden.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Was bedeutet Adotion?
Unread postPosted: 20. Jul 2015 06:40 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 02.2012
Posts: 589
Thanks: 18
Thanked: 26 times in 24 posts
Gender: None specified
Geschlecht: Frau
Status: Adoptierte
Glaub mir,ich bin keine 20 mehr und hab lange nachgedacht. Dazu hab ich dich nicht gebraucht.
Aber ich sehe schon,in diesem Forum hat sich nichts geändert....

_________________
Manche Leute haben die Intelligenz eines Strohballens.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Was bedeutet Adotion?
Unread postPosted: 20. Jul 2015 11:46 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 10.2009
Posts: 1071
Location: Duisburg
Thanks: 0
Thanked: 39 times in 35 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Adoptierter
Aber ich sehe schon,in diesem Forum hat sich nichts geändert....


Sei nicht so empfindlich, Käfer. Es wird hier immer mindestens zwei Meinungen geben. Auch ich nage seit Jahrzehnten an meiner Geschichte, soll mich aber immer der behaupteten Mehrheit unterordnen, die voll happy mit ihrer Adoption im Einzelnen und der Rechtslage im Allgemeinen ist.

Sprüche wie z.B. "Vergiss, was gewesen ist." oder "Ich konnte mir meinen Vater auch nicht aussuchen." machen mich fuchsteufelswild, weil sie auf so einem totalen Missverstehen der Situation und meiner Empfindungen beruhen, was mich zur Verzweiflung bringt. Niemand spricht Dir Deine eigene Erfahrung und die daraus gewonnenen Erkenntnisse ab. Es kann sich halt nicht jeder da reindenken, was Dir alles Gutes und Schlechtes widerfahren ist und wie sich das bei Dir am Schluss zusammenfügt.

Das mit der vermeintlich oder tatsächlich vererbten Schuld habe ich jetzt auch nicht ganz verstanden, aber vielleicht liegt es nur daran, dass wir uns nicht tief genug mit der griechischen Klassik beschäftigt haben. Elternmörder wie Ödipus und Elektra sind ja durch Sigmund Freud in ihrer Motivation auf Sexualität reduziert und damit sehr entstellt worden. Bei Ödipus krankt diese Auslegung schon daran, dass er erst sehr spät erfuhr, dass es sein leiblicher Vater war, den er ermordet (oder vielmehr im Streit um die Vorfahrt erschlagen) und danach seine Mutter geheiratet und mit ihr Kinder gezeugt hatte.

_________________
Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Was bedeutet Adotion?
Unread postPosted: 20. Jul 2015 15:47 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 12.2013
Posts: 620
Thanks: 2
Thanked: 42 times in 39 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Herkunftsvater
Glaub mir,ich bin keine 20 mehr und hab lange nachgedacht. Dazu hab ich dich nicht gebraucht.
Aber ich sehe schon,in diesem Forum hat sich nichts geändert....



Nein, dazu hast du mich nicht gebraucht, aber jetzt als Blitzableiter.

Und nochmals: In der Aufzaehlung wer in deiner Familie alles kriminell wurde, habe ich dich so verstanden, dass dir eventuell das gleiche Schicksal geblueht haben koennte.
Und warum zaehlst du auf wer kriminell wurde? Was ist der Sinn? Auch Kriminelle koennen lieben. Es sind Menschen wie wir alle.
Nur deshalb erwaehnte ich die "Schuld der Vaeter" die sich nicht weiter geben muessen
Und warum so aggressiv gegen einen Gedanken von mir?

Nicht nur andere muessen "Dumm wie Strohballen" sein!

Was deine Mutter betrifft, habe ich einfach Ueberlegungen angestellt, denn es gibt es einfach nicht, dass jemand aus Lust und Laune heraus kriminell wird.
Aber wer unbedingt Angriffe sehen will, der sieht sie. Vielleicht liegt es nicht unbedingt an mir.

_________________
Die Verbindung von Mann und Frau, aus der Kinder hervorgehen, ist eine Essenz. Die Verbindung zweier Erwachsener, die Kinder adoptieren, ist eine Konstruktion.
AndreasKs im Forum von MANNdat

Leibliche Eltern waren immer auch soziale Eltern und können nicht einfach auf den biologischen Ursprung reduziert werden.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Was bedeutet Adotion?
Unread postPosted: 20. Jul 2015 19:11 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 02.2012
Posts: 589
Thanks: 18
Thanked: 26 times in 24 posts
Gender: None specified
Geschlecht: Frau
Status: Adoptierte
Aber ich sehe schon,in diesem Forum hat sich nichts geändert....


Sei nicht so empfindlich, Käfer. Es wird hier immer mindestens zwei Meinungen geben. Auch ich nage seit Jahrzehnten an meiner Geschichte, soll mich aber immer der behaupteten Mehrheit unterordnen, die voll happy mit ihrer Adoption im Einzelnen und der Rechtslage im Allgemeinen ist.

Sprüche wie z.B. "Vergiss, was gewesen ist." oder "Ich konnte mir meinen Vater auch nicht aussuchen." machen mich fuchsteufelswild, weil sie auf so einem totalen Missverstehen der Situation und meiner Empfindungen beruhen, was mich zur Verzweiflung bringt. Niemand spricht Dir Deine eigene Erfahrung und die daraus gewonnenen Erkenntnisse ab. Es kann sich halt nicht jeder da reindenken, was Dir alles Gutes und Schlechtes widerfahren ist und wie sich das bei Dir am Schluss zusammenfügt.

Das mit der vermeintlich oder tatsächlich vererbten Schuld habe ich jetzt auch nicht ganz verstanden, aber vielleicht liegt es nur daran, dass wir uns nicht tief genug mit der griechischen Klassik beschäftigt haben. Elternmörder wie Ödipus und Elektra sind ja durch Sigmund Freud in ihrer Motivation auf Sexualität reduziert und damit sehr entstellt worden. Bei Ödipus krankt diese Auslegung schon daran, dass er erst sehr spät erfuhr, dass es sein leiblicher Vater war, den er ermordet (oder vielmehr im Streit um die Vorfahrt erschlagen) und danach seine Mutter geheiratet und mit ihr Kinder gezeugt hatte.

Ich glaube dir aber,dass für dich die Adoption die beschissenste Option war,die dir passieren konnte. Und lasse das so stehen,weil du das nicht aus Lust und Laune heraus behauptest. Genauso ist es aber bei mir auch. Nur eben umgekehrt. Für mich war meine Adoption das beste,was mir passieren konnte. Punkt. Nicht mehr und nicht weniger. Ich unterstelle dir nicht,dass du dir nicht lange Gedanken darüber gemacht hast,dass du zu dem Schluss kommst,an dem du jetzt bist. Denn wenn man sein Leben lang sich mit diesem Thema auseinandersetzt,dann kommt man irgendwann zu einem Punkt,wo man es gut bzw ok findet oder eben auch nicht. Und dieses Denken wird mir hier schon wieder abgesprochen,weil ich ja noch viel mehr hinterfragen müsste blablabla...

_________________
Manche Leute haben die Intelligenz eines Strohballens.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Was bedeutet Adotion?
Unread postPosted: 21. Jul 2015 09:38 
Offline
Top Forumsinventar
Top Forumsinventar

Joined: 08.2012
Posts: 417
Thanks: 13
Thanked: 17 times in 15 posts
Gender: None specified
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Habe ich was verpasst? Wo ist Kaefer denn aggressiv gewesen oder empfindlich? Sie hat ganz sachlich argumentiert im Gegensatz zu manch anderem Schreiberling hier!!!


Top
 Profile  
 
The following user would like to thank naji for this post
 Post subject: Re: Was bedeutet Adotion?
Unread postPosted: 21. Jul 2015 20:42 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 02.2008
Posts: 2254
Thanks: 37
Thanked: 47 times in 41 posts
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Adoptivmutter
Habe ich was verpasst? Wo ist Kaefer denn aggressiv gewesen oder empfindlich? Sie hat ganz sachlich argumentiert im Gegensatz zu manch anderem Schreiberling hier!!!


Danke, naji, ganz meine Meinung! :jc_doubleup:
:handshake:

_________________
Habe stets Respekt:
- Respekt vor Dir selbst,
- Respekt vor anderen,
- übernimm Verantwortung für Deine Taten. (Dalai Lama)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 30 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Visitors came by the following search terms to this page:

content

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker