Adoptionsforum

Austausch und Info von und für Betroffene rund um das Thema Adoption
It is currently 14. Dec 2019 06:31

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 77 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Next
FollowersFollowers: 1
BookmarksBookmarks: 1
Views: 13460

AuthorMessage
 Post subject: Re: Adoptiveltern
Unread postPosted: 3. Jan 2015 19:58 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 02.2008
Posts: 2254
Thanks: 37
Thanked: 47 times in 41 posts
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Adoptivmutter
Hallo Kretschi,

werde Dir morgen Abend per PN antworten; habe heute leider keine Zeit mehr.

Bis dann
Martina

_________________
Habe stets Respekt:
- Respekt vor Dir selbst,
- Respekt vor anderen,
- übernimm Verantwortung für Deine Taten. (Dalai Lama)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Adoptiveltern
Unread postPosted: 3. Jan 2015 21:10 
Offline
Neuling
Neuling

Joined: 01.2015
Posts: 13
Thanks: 1
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
Status: Adoptivmutter
Keine Ahnung.
Eine Theorie von uns ist, daß er sicher gehen möchte, daß er jedesmal geholt werden möchte. Vielleicht braucht er die Gewissheit, daß wir ihn wieder holen.
Die Theorie paßt nicht auf jedes Weglaufen.

Haben Sie ne Vermutung oder Tip?
Er tut das von Klein an.
Reagiert er aus einem Impuls heraus, kommt er auch nicht von selbst wieder. Er findet unterwegs interessante Beschäftigung und scheint dann alles zu vergessen.

Gern verläßt er das Schulgelände und dreht seine feste Runde in der Stadt.

Wir reagieren nicht mehr panisch. Aber die Sorgen sind groß, er ist sehr unaufmerksam im Straßenverkehr.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Adoptiveltern
Unread postPosted: 3. Jan 2015 22:40 
Offline
Vielschreiber
Vielschreiber

Joined: 08.2014
Posts: 160
Thanks: 0
Thanked: 13 times in 12 posts
Gender: None specified
Status: Adoptivmutter
Hallo kretschi

Es ist immer schwierig, Ferndiagnosen zu stellen. Vielleicht magst du uns ja etwas mehr noch zu eurer bzw. der Geschichte des Sohnes erzählen? Wann kam er zu euch? Wie reagiert er, wenn ihr ihn wieder findet? Redet ihr darüber? Mit 8 Jahren kann man ja schon solche Gespräche führen. Was sagt er denn dazu?

Alles Gute!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Adoptiveltern
Unread postPosted: 4. Jan 2015 12:30 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 01.2013
Posts: 805
Thanks: 0
Thanked: 15 times in 14 posts
Gender: Female
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Hallo kretschi,

ich schliesse mich den Fragen von Ravenclaw an, du schreibst dass du hier Hilfe und Austausch suchst, da wäre mehr Information m.Mn. vielleicht hilfreich für dich.
Wisst ihr, weshalb der Junge erst im Alter von 4 Monaten zur Adoption gegeben wurde?
Was war der Abgabegrund?
Habt ihr schon Kontakt zur Herkunftsmutter bekommen können?

Zu "Anstrengunsverweigerung" möchte ich dir eine Geschichte mitteilen, die mir eine Adoptivmutter erzählte:
Sie hatten 2 Kinder von verschiedenen Müttern adoptiert, eines davon hatte Lernschwierigkeiten, die insofern unverständlich waren, da dieses Kind sonst keine geistige Behinderungen aufwies. Eines Tages entdeckte die A-Mutter, dass wenn sie das Kind anfasste um ihm etwas zu erklären, dieses Kind dann den Lernschritt begreifen konnte. Von da an ging es aufwärts.
Später suchten und fanden sie persönlichen Kontakt zur leiblichen Mutter und als sie ihr o.g. Entdeckung berichtete, war diese überglücklich. Warum? Ihr sei es als Kind ebenso ergangen, sie konnte einfach nicht begreifen was die Erwachsenen ihr klarmachen wollten, wurde als dumm angesehen und hielt sich infolgedessen auch selber als dumm. Niemand war auf die Idee gekommen, sie liebevoll anzufassen damit sie verstehen konnte was sie lernen sollte und auch wollte. Nun sei sie so froh, dass ihrem Kind dieses Schicksal erspart bliebe.

Nun liegt jeder Fall anders und hat andere Hintergründe, aber es ist doch ein Beispiel, wie hilfreich auch für Adoptiveltern ein früher persönlicher Kontakt zur Herkunftsseite sein kann.

LG Annalis


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Adoptiveltern
Unread postPosted: 4. Jan 2015 12:38 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 12.2007
Posts: 5510
Location: 87700
Thanks: 4
Thanked: 55 times in 51 posts
Gender: Female
Link zu mir:: www.cornelia-oehlert.de
Geschlecht: Frau
Status: Herkunftsmutter
Wir müssen auch viel von den Außenstehenden ignorieren ( z.B., wenn unser Hase mal wieder ausbüchst und die Nachbarn mal wieder sehen, daß wir ihn suchen) ...
Ich verstehe diese Aussage nicht. Was meinst Du denn damit?

kretschi wrote:
... wir haben bei seinen Adoptivgroßeltern ein Umdenken bewirkt,...
Auch hier: wie meinst Du das konkret? Waren sie gegen diese Adoption? Wenn ja, wann und warum haben sie ihre Meinung geändert?

kretschi wrote:
Ich bin immer wieder traurig zu lesen, daß Adoptierte ihr Päckchen ein Leben lang tragen ( ist auch nicht neu für uns).
Ich denke das Päckchentragen ist nicht das Problem, denn die tragen wir ja alle mehr oder weniger schwer, schwer wird es erst, wenn man niemanden hat, der einem dabei hilft. Hier denke ich, ist euer Sohn ja bei euch in guten Händen :-)

kretschi wrote:
Aber ich kann hier noch nicht so wirklich was finden, indem Adoptiveltern gut abschneiden?
Ich lese so viele Vorwürfe, gibt's einen Bericht, in dem ich für meine Stellung was Gutes rauslesen kann?
Was meinst Du mit "gut abschneiden" und vor allem in wessen Augen "gut abschneiden"? Kümmert euch doch nicht darum was Andere über euch als (adoptiv)Eltern denken; wichtig ist doch nur, dass euer Sohn Vertrauen zu euch hat und ihr euch um ihn kümmert. Das gilt natürlich für jede Art von Elternschaft.

_________________
Eine Herkunftsmutter, die die Weggabe von Anfang an bereut hat
www.cornelia-oehlert.de


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Adoptiveltern
Unread postPosted: 4. Jan 2015 15:32 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie
User avatar

Joined: 10.2009
Posts: 1077
Location: Duisburg
Thanks: 0
Thanked: 39 times in 35 posts
Gender: Male
Geschlecht: Mann
Status: Adoptierter
Keine Ahnung.
Eine Theorie von uns ist, daß er sicher gehen möchte, daß er jedesmal geholt werden möchte. Vielleicht braucht er die Gewissheit, daß wir ihn wieder holen.
Die Theorie paßt nicht auf jedes Weglaufen.

Haben Sie ne Vermutung oder Tip?
Er tut das von Klein an.


Anscheinend ADHS. Wenn er sich Euch nicht recht bald von alleine öffnet, unbedingt einen Psychologen hinzuziehen!

_________________
Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Adoptiveltern
Unread postPosted: 4. Jan 2015 18:31 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 09.2012
Posts: 2173
Thanks: 31
Thanked: 19 times in 19 posts
Gender: None specified
Status: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Vor drei Monaten habe ich mich extra bei Facebook angemeldet, um einen einfachen Kontakt zu seiner "Bauchmama" aufzubauen.
Wenn mein Kleiner mag, kann er jederzeit darauf zugreifen.


Hallo kretschi,

Du hast mir eine PN geschrieben, auf die ich hier antworten werde. Meine PN-Funktion steht hier nur Freunden und der Moderation offen, benutze sie also bitte nicht mehr. Du hast mir geschrieben, dass dir zum "vollständigen Verstehen" die Klarheit darüber fehlt, was hier mein "Auftrag" ist. Zum Einen habe ich beim Lesen deiner Beiträge den Eindruck, dass du noch viel gravierendere Verständnisprobleme hast, als dass dir eine Klarheit über meinen Forenauftrag zu einem "vollständigen" Verständnis gereichen könnte, und zum Anderen bin ich neugierig, wen oder was du für meinen Auftraggeber hältst.
Warum interessierst du dich für mein Alter und von welchem Ärger möchtest du den Hintergrund erfahren?

Du schreibst hier über Aufmerksamkeitsverweigerung und das regelmäßige Weglaufen des achtjährigen Jungen, den du bei dir festhältst. Wenn du über Facebook Kontakt zu seiner Mutter haben kannst, dann gehe ich davon aus, dass sie nicht in der Zeit zwischen seinem 4. Lebensmonat und seinem 8. Lebensjahr unerreichbar war oder du ihren Namen und ihre Adresse nicht kanntest. Wie wäre es, wenn du ihrem Sohn mal die Anschrift seiner Mutter aufschreiben und den Zettel zu seinen Schulsachen, beispielsweise in sein Mäppchen legen, und ihm den Wohnort zeigen würdest? Dann könntest du vielleicht bei seinem nächsten Weglaufversuch konkretere Beobachtungen anstellen.


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Adoptiveltern
Unread postPosted: 4. Jan 2015 19:56 
Offline
Neuling
Neuling

Joined: 01.2015
Posts: 13
Thanks: 1
Thanked: 0 time in 0 post
Gender: None specified
Status: Adoptivmutter
@Maxi
Dein Beitrag hat mir sehr geholfen.
Ich glaube nämlich nicht an die klassische Lernbehinderung bei ihm. Die diagnostizierte Lernbehinderung liegt erst zwei Monate vor.
Ich könnte die HMutter fragen, ob sie ne Idee dazu hat.

Er war nach seiner Geburt vier Monate bei einer Pflegemutter. Bis die rechtlichen Hintergründe übers Jugendamt geklärt wurden.
In der Zeit hatte er wieder eine Bindung zu ihr aufgebaut und wurde dieser wieder entrissen :(

Die HMutter hatte damals die Wahl: Kind und dann ins Mutter-Kind Heim oder... Mehr kann ich nicht sagen, ist ihre Geschichte.

@Mausi
Mit "...Aussenstehende ignorieren..." meine ich, daß wir manchmal Auffallen, weils bei uns manchmal schwierig ist und es den, z.B.
Nachbarn, nicht entgeht. Ich wollte damit sagen, daß wir inzwischen drüber stehen und es niemanden was angeht.

Unsere Eltern mußten das Umdenken lernen, daß unser Kleiner etwas anders ist im Verhalten. Es war echt schwer, meine waren z.B. der Meinung wir haben' s nicht im Griff. Nun wissen sie, daß mehr nötig ist.
Er war in unserer Familie von Anfang an willkommen und wir halten alle voll zusammen.
Danke für Deine lieben Worte

@ Harry4244
Ja, ADHS wurde auch bescheinigt. Und beim Psychologen sind wir auch seit seinem dritten Lebensjahr.
Liebe Grüße

@Nancy
Ich wähle meine Worte mal sehr vorsichtig, damit Du Dich nicht angegriffen fühlst.
Ich hatte die PN gewählt, damit ich keinen Faden eröffnen muß mit "Wer ist Nancy?" ne Scherz ;)

Ich kann herauslesen, daß Du eine sehr feste und unumstößliche Meinung hast. Welche sicher seine Gründe hat.
Mit "welchen Auftrag Du hast..." war Umgangssprachlich gemeint.
Ich hatte lediglich Interesse an Deiner Person und da stand absolut kein böser Wille dahinter. Also entschuldige meine Anfrage, und daß ich Dir versehentlich zu Nahe getreten bin.

Auch Dir danke für Deine Gedanken zum Thema weglaufen.
Der Junge, den ich bei mir fest halte, hat bei uns sein liebevolles zu Hause. Seine HMutter sagt ganz klar, sie wäre aus persönlichen Gründen nicht in der Lage gewesen die Kinder groß zu ziehen. Oft hat sie den Kontakt von sich aus vermieden, weil sie nicht stark genug war.
Ist auch für uns oft nicht leicht die Situation. Wir verurteilen niemanden, daß manches nicht so gut liier und das Kind den Schaden hat.
Unser Ziel ist es seiner HM einen festen Platz zu geben. Wenn die Zeit dafür ist reisen wir zu ihr.
Unser Verhältnis ist sehr dankbar und respektvoll. Wir, daß wir am
Leben diesen tollen Jungen teil haben dürfen und sie, daß er bei uns gut und sicher aufwachsen kann.
Ich hoffe nicht, daß er mit der Adresse im Mäppchen sich auf die Socken macht. Sind 800 km ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Adoptiveltern
Unread postPosted: 4. Jan 2015 22:30 
Offline
Forenfamilie
Forenfamilie

Joined: 09.2012
Posts: 2173
Thanks: 31
Thanked: 19 times in 19 posts
Gender: None specified
Status: mit Adoptierten verwandt/befreundet
Ich hatte die PN gewählt, damit ich keinen Faden eröffnen muß mit "Wer ist Nancy?" ne Scherz ;)


Hahahaha, sehr witzig, Scherz gelungen.
Wie ist es möglich, dass der Junge so weit entfernt von seiner Mutter lebt? Welche Gründe hast du dafür?


Top
 Profile Visit website  
 
 Post subject: Re: Adoptiveltern
Unread postPosted: 4. Jan 2015 23:43 
Offline
Forumseigener Vielschreiber
Forumseigener Vielschreiber

Joined: 02.2012
Posts: 589
Thanks: 18
Thanked: 26 times in 24 posts
Gender: None specified
Geschlecht: Frau
Status: Adoptierte
Ich hatte die PN gewählt, damit ich keinen Faden eröffnen muß mit "Wer ist Nancy?" ne Scherz ;)


Hahahaha, sehr witzig, Scherz gelungen.
Wie ist es möglich, dass der Junge so weit entfernt von seiner Mutter lebt? Welche Gründe hast du dafür?

Vielleicht ist die Mutter weggezogen? Und wenn nicht,muss niemand irgendwelche Gründe dafür angeben.

_________________
Manche Leute haben die Intelligenz eines Strohballens.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 77 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Next

All times are UTC + 1 hour


Visitors came by the following search terms to this page:

adoptivgroßeltern gesucht

You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker